Rechtsprechung
   LG Frankfurt/Main, 13.05.2009 - 2-06 O 172/09, 2/06 O 172/09, 2-6 O 172/09, 2/6 O 172/09   

Volltextveröffentlichungen (16)

  • openjur.de

    §§ 53, 52b, 97 UrhG

  • Justiz Hessen

    § 52b UrhG; § 53 UrhG
    Urheberrechtsverletzung: Digitalisierung urheberrechtlich geschützter Werke und Zugänglichmachen der Digitalisierung an elektronischen Leseplätzen in einer Universitätsbibliothek

  • Telemedicus

    Digitalisierung - Reichweite des § 52 b UrhG

  • webshoprecht.de

    Zulässigkeit von elektronischen Leseplätzen in Bibliotheken

  • JurPC

    UrhG § 52 b; UrhG § 53
    Nutzung von PDF-Dateien wissenschaftlicher Werke an elektronischen Leseplätzen in Bibliotheken

  • aufrecht.de

    Elektronische Leseplätze in Universitätsbibliothek zulässig

  • die-abmahnung.info

    § 52b UrhG erlaubt Bibliotheken-Nutzern die Anfertigung analoger Kopien

  • bibliotheksurteile.de

    Elektronische Leseplätze I | Hochschulbibliothek, Landesbibliothek, Urheberrecht

  • kanzlei.biz

    Reichweite des 52 b UrhG bei digitalisierten Werken in öffentlichen Bibliotheken

  • datenbank.flsp.de

    Urheberrecht - Rechtmäßigkeit elektronischer Leseplätze

  • fleischmann.org PDF
  • kanzlei.biz

    Reichweite des 52 b UrhG bei digitalisierten Werken in öffentlichen Bibliotheken

  • KUR - Journal für Kunstrecht, Urheberrecht und Kulturpolitik PDF

    Digitalisierte Lehrbücher an elektronischen Leseplätzen in einer öffentlichen Bibliothek

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit von in einer Bibliothek zur Verfügung gestellten elektronischen Leseplätze für digitalisierte Werke; Voraussetzungen für die Begründetheit eines Antrags auf Erlass einer einstweiligen Untersagungsverfügung; Auslegung des § 52b Urheberrechtsgesetz (UrhG)

  • Jurion

    Urheberrechtsverletzung: Digitalisierung urheberrechtlich geschützter Werke und Zugänglichmachen der Digitalisierung an elektronischen Leseplätzen in einer Universitätsbibliothek

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (20)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    §§ 52 b, 97 Abs. 1 UrhG
    Bibliotheken dürfen Ihren Nutzern nicht erlauben, digitalisierte Werke auf USB-Sticks mit nach Hause zu nehmen

  • hessen.de (Pressemitteilung)
  • Telemedicus (Ausführliche Zusammenfassung)

    § 52b UrhG
    Reichweite des Bibliothekenprivilegs

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    LG Frankfurt a.M.: Vervielfältigung von Verlagswerken auf USB-Sticks durch Universitätsbibliothek stellt Urheberrechtsverletzung dar

  • drbuecker.de (Kurzinformation)

    § 52b UrhG
    Digitale Kopien von Werken verboten

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    § 52 b UrhG erlaubt nicht das Herunterladen digitaler Inhalte von elektronischen Leseplätzen

  • heise.de (Pressebericht, 10.06.2009)

    LG-Urteil stärkt elektronische Leseplätze in Bibliotheken

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Digitalisierung in der Unibibliothek

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Digitalisierung in der Universitätsbibliothek

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Für digitalisierte Werke in Universitätsbibliothek darf keine Speichermöglichkeit auf USB-Sticks etc. eingeräumt werden

  • taz.de (Pressebericht)

    Erfolg für Verleger im Urheberrecht - Kopieren geht, herunterladen nicht

  • dr-bahr.com (Pressemitteilung)

    § 52b UrhG
    Elektronische Leseplätze in Universitätsbibliothek verletzen keine Urheberrechte

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Uni-Bibliothek darf keine USB-Sticks zum Speichern bereitstellen

  • kanzlei.biz (Pressemitteilung)

    Zustehende Möglichkeiten einer Universitätsbibliothek bei Digitalisierung verlegter Werke

  • skwschwarz.de (Kurzinformation)

    Entscheidung des LG Frankfurt zu elektronischen Leseplätzen in Bibliotheken

  • bildungsklick.de (Pressemitteilung)

    Bibliotheken doch keine Downloadstationen - Börsenverein begrüßt Entscheidung des Landgerichts

  • antiquariatsrecht.de (Kurzinformation)

    Vervielfältigung von Verlagswerken auf USB-Sticks durch Universitätsbibliothek stellt Urheberrechtsverletzung dar

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Elektronische Leseplätze erlaubt - Herunterladen aber nicht

  • hessen.de (Pressemitteilung)
  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    LG Frankfurt zur Vervielfältigung und Nutzung digitalisierter Werke einer Bibliothek - Nutzen und Ausdrucken digitalisierter Werke erlaubt – Speichern der Werke auf digitalen Medien untersagt

Besprechungen u.ä. (2)

Sonstiges (4)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des LG Frankfurt/M. v. 13.5.2009 - 2-06 O 172/09 (E-Leseplätze und USB-Sticks in Bibliotheken)" von Jörn Heckmann, original erschienen in: CR 2009, 538 - 540.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des LG Frankfurt am Main v. 13.5.2009 (Wiedergabe von Werken elektronischen Lesegeräten), Az.: 2-06 O 172/09" von Dr. Helena Schöwerling, original erschienen in: ZUM 2009, 662 - 667.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des LG Frankfurt a.M. vom 13.5.2009, Az.: 2-06 O 172/09 (Eingescannte Literatur für elektronischen Bibliotheks-Leseplatz nicht urheberrechtswidrig)" von RA Dr. Ole Jani, original erschienen in: K&R 2009, 512 - 516.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Probleme kooperativer Digitalisierung für elektronische Leseplätze in Bibliotheken" von Oberbibliotheksrat Dr. Eric W. Steinhauer, original erschienen in: K&R 2009, 688 - 692.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2009, 330
  • GRUR-RR 2010, 40 (Ls.)
  • MMR 2009, 578 (Ls.)
  • K&R 2009, 512
  • ZUM 2009, 662
  • afp 2009, 519



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG Frankfurt, 24.11.2009 - 11 U 40/09  

    Vervielfältigungen an elektronischen Leseplätzen

    A uf die Berufung der Verfügungsklägerin wird das Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main vom 13.5.2009, Aktenzeichen 2/6 O 172/09 teilweise abgeändert und zur Klarstellung wie folgt neu gefasst.

    das Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main vom 13.5.2009 (Az. 2/6 O 172/09) aufzuheben, soweit darin der Antrag der Klägerin auf Erlass einer einstweiligen Verfügung zurückgewiesen worden ist und der Klägerin Kosten auferlegt worden sind,.

    das Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main vom 13.5.2009 (Az. 2/6 O 172/09) aufzuheben, soweit dem Verfügungsantrag der Klägerin vom 7.4.2009 stattgegeben wurde und den Verfügungsantrag insgesamt zurückzuweisen.

  • OLG München, 24.03.2011 - 6 WG 12/09  

    Gesamtvertrag einer Verwertungsgesellschaft mit den Bundesländern als Träger von

    Es bestehe keine Vergleichbarkeit mit der Regelung zum elektronischen Kopienversand (§ 53 a Abs. 1 Satz 2 UrhG); die Beklagten beziehen sich insoweit auf ein Urteil des Landgerichts Frankfurt vom 13.05.2009 (Az. 2-06 O 172/09; Berufungsurteil des OLG Frankfurt vom 24.11.2009, Az. 11 U 40/09, MMR 2010, 194)).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht