Rechtsprechung
   LG Frankfurt/Main, 12.05.2015 - 2-13 S 127/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,12745
LG Frankfurt/Main, 12.05.2015 - 2-13 S 127/12 (https://dejure.org/2015,12745)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 12.05.2015 - 2-13 S 127/12 (https://dejure.org/2015,12745)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 12. Mai 2015 - 2-13 S 127/12 (https://dejure.org/2015,12745)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,12745) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    § 21 Abs. 3 WEG
    Haustüren müssen nachts geschlossen, dürfen aber nicht verschlossen sein

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Verschließen der Haustür zur Nachtzeit

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    WEG § 21 Abs. 3
    Ungültige Beschlussfassung über Änderung der Hausordnung zum verpflichtenden Verschließen der Haustür zur Nachtzeit

  • mietrechtsiegen.de

    WEG - Verschließen der Haustür zur Nachtzeit - Beschluss zulässig?

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Haustür darf nachts nicht abgeschlossen werden!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (17)

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Haustüre muss offen bleiben

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Hausordnung: Muss Haustür zur Nacht abgeschlossen werden?

  • lto.de (Kurzinformation)

    Hausordnung: Kein Zwang zu nächtlichem Türabschließen

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Mietrecht - Haustür nachts abschließen oder nicht?

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Haustür muss nachts nicht abgeschlossen werden

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Eigentümerbeschluss über Verschließen der Haustür während der Nachtzeiten

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Haustür bleibt nachts unverschlossen

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Haustürregelung: Nächtliches Verschließen widerspricht ordnungsgemäßer Verwaltung

  • blogspot.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Wohnungseigentum: Beschluss zum Verschließen der Haustür

  • haufe.de (Kurzinformation)

    WEG kann Abschließen der Haustür nicht vorschreiben

  • haufe.de (Kurzinformation)

    WEG kann Abschließen der Haustür nicht vorschreiben

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Dürfen Wohnungseigentümer mehrheitlich beschließen, dass die Haustür der Wohnanlage während der Nachtzeiten verschlossen zu halten ist?

  • gevestor.de (Kurzinformation)

    Mietminderung: Mieter dürfen keine abgeschlossene Haustür verlangen

  • gevestor.de (Kurzinformation)

    Rechtswidrige Hausordnungsänderung: Haustür nachts nicht abschließen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Haustür nach der Hausordnung von 22 Uhr bis 6 Uhr abzuschließen - ist das wirksam?

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Brandschutz kommt vor Sicherheit

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Wohneigentumsrecht: Nächtliches Verschließen der Haustür darf wegen dadurch bedingter erheblicher Einschränkung der Fluchtmöglichkeit nicht in Hausordnung geregelt werden - Vorliegen einer erheblichen Gefährdung aller Wohnungseigentümer und Besucher

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Wann darf die Haustür nachts abgeschlossen werden? (IMR 2015, 292)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2015, 968
  • MDR 2015, 760
  • NZM 2015, 597
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Frankfurt/Main, 14.07.2015 - 9 S 11/15

    Auch Katzen müssen an die Leine!

    Dabei müssen die Regelungen der Hausordnung ordnungsgemäßer Verwaltung im Sinne des § 21 Abs. 3 WEG und einem ordnungsgemäßen Gebrauch im Sinne des § 15 Abs. 2 WEG entsprechen (vgl. nur LG Frankfurt a.M IMR 2015, 292 m. w. N.).
  • AG Köln, 04.01.2017 - 203 C 319/16

    Einzelfallabwägung bzgl. des Vorliegens einer nicht unerheblichen

    Eine solche Argumentation nimmt die hierbei betroffenen Rechtsgüter nicht hinreichend in den Blick und verlangt dem Mieter unzumutbares Verhalten ab (zum Ganzen vgl. LG Frankfurt a.M. (Az.: 2-13 S 127/12); Ziebarth in NZM 2014, 621; Schmidt-Futterer/Eisenschmid BGB § 535 Rn. 382 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht