Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 07.11.2008 - 20 A 2504/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,9209
OVG Nordrhein-Westfalen, 07.11.2008 - 20 A 2504/08 (https://dejure.org/2008,9209)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 07.11.2008 - 20 A 2504/08 (https://dejure.org/2008,9209)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 07. November 2008 - 20 A 2504/08 (https://dejure.org/2008,9209)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,9209) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Gleichstellung von Kammerrechtsbeiständen mit Rechtsanwälten im Fall der notwendigen Vertretung vor dem Oberverwaltungsgericht

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2009, 386
  • DVBl 2009, 136 (Ls.)
  • DÖV 2009, 132
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 28.01.2016 - I ZR 231/14

    Richtlinie 2005/29/EG Art. 7 Abs. 4; UWG § 5a Abs. 2 und 3

    Allerdings wird die Verjährung bei einer Teilklage nur für die damit verfolgten Ansprüche gehemmt (vgl. BGH, Urteil vom 18. März 1976 - VII ZR 35/75, BGHZ 66, 142, 148; Urteil vom 11. März 2009 - IV ZR 224/07, NJW 2009, 386 Rn. 12).
  • BAG, 18.06.2015 - 2 AZR 58/14

    Kammerrechtsbeistand - Postulationsfähigkeit

    Kammerrechtsbeistände werden demnach überwiegend als vor dem Oberverwaltungsgericht nicht postulationsfähig angesehen (vgl. OVG NRW 7. November 2008 - 20 A 2504/08 -; W.-R. Schenke in Kopp/Schenke VwGO 21. Aufl. § 67 Rn. 34; Schoch/Schneider/Bier/Meissner/Schenk VwGO Stand Oktober 2014 § 67 Rn. 79; Bader/Funke-Kaiser/Stuhlfauth/von Albedyll VwGO 6. Aufl. § 67 Rn. 32; aA BeckOK VwGO/Hartung Stand 1. April 2015 § 67 VwGO Rn. 19, 55a; Mouqué Rbeistand 2009, 40) .

    Daran durfte der Gesetzgeber anknüpfen (vgl. BVerfG 12. Februar 1998 - 1 BvR 272/97 - zu II 2 b bb der Gründe; BGH 18. September 2003 - V ZB 9/03 - aaO; siehe auch OVG NRW 7. November 2008 - 20 A 2504/08 -; zur Untersagung des Berufs des Vollrechtsbeistands als verhältnismäßiges Mittel zum Schutz der Rechtspflege vgl. BVerfG 5. Mai 1987 - 1 BvR 724/81, 1 BvR 1000/81, 1 BvR 1015/81, 1 BvL 16/82, 1 BvL 5/84 - zu C I 2 der Gründe, BVerfGE 75, 246) .

  • LAG Baden-Württemberg, 18.11.2013 - 1 Sa 12/13

    Postulationsfähigkeit eines Kammerrechtsbeistands - Zurechnung von Verschulden

    Auf diesen Gesichtspunkt weist auch das OVG Nordrhein-Westfalen in seinem Beschluss vom 07.11.2008 (20 A 2504/08 - NJW 2009, 386) betr.
  • VGH Bayern, 13.07.2009 - 15 ZB 09.1350

    Vertretungsbefugnis vor dem Verwaltungsgerichtshof; Kammerrechtsbeistand;

    Es kann dahingestellt bleiben, ob der Kläger, der sich als Kammerrechtsbeistand im Sinn des § 1 Abs. 2 RDGEG im Verfahren auf Zulassung der Berufung selbst vertritt, vor dem Verwaltungsgerichtshof postulationsfähig im Sinn des § 67 Abs. 4 Satz 3 VwGO ist (das verneinend OVG NRW vom 7.11.2008 NJW 2009, 386).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht