Rechtsprechung
   BVerwG, 19.01.2012 - 20 F 3.11   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Jurion

    Rechtmäßigkeit der Verweigerung der Aktenvorlage an das Gericht durch eine oberste Aufsichtsbehörde bzgl. geschwärzter Passagen der Rahmenvereinbarung und Sperrerklärung

  • lda.brandenburg.de PDF

    Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse, Prozessuales, Sicherheitsaspekte

  • nwb
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtmäßigkeit der Verweigerung der Aktenvorlage an das Gericht durch eine oberste Aufsichtsbehörde bzgl. geschwärzter Passagen der Rahmenvereinbarung und Sperrerklärung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)  

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.12.2013 - 5 A 413/11  

    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben muss der Presse Auskunft über die Vermietung

    vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 19. Januar 2012 - 20 F 3.11 - und vom 8. Februar 2011 - 20 F 13.10 -, NWVBl.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.02.2012 - 5 A 166/10  

    WDR muss einem Pressejournalisten Auskunft geben

    vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 19. Januar 2012 - 20 F 3.11 - und vom 8. Februar 2011 - 20 F 13.10 -, NWVBl.
  • VG Schleswig, 29.09.2017 - 12 A 79/13  
    Auch konkrete Vertragsgestaltungen, d.h. ein bestimmtes Vertragswerk, können als Geschäftsgeheimnis geschützt sein (BVerwG, Beschluss vom 19. Januar 2012 - 20 F 3/11 -, juris Rn. 8).

    Auch konkrete Vertragsgestaltungen können als Geschäftsgeheimnis geschützt sein (vgl. Schleswig-Holsteinisches Verwaltungsgericht, Urteil vom 25. März 2015 - 8 A 8/14 -, juris Rn. 51, abermals mit Verweis auf BVerwG, Beschluss vom 19. Januar 2012 - 20 F 3/11 -, juris).

  • BVerwG, 27.04.2016 - 20 F 13.15  

    Zur Abgabe der Sperrerklärung

    Auch konkrete Vertragsgestaltungen, d.h. ein bestimmtes Vertragswerk, können als Geschäftsgeheimnis geschützt sein (BVerwG, Beschluss vom 19. Januar 2012 - 20 F 3.11 - juris Rn. 8).

    Konkrete Rückschlüsse auf die Kostenkalkulation können Wettbewerber aus der Regelung allein indes nicht ziehen (vgl. zu diesem Gesichtspunkt auch: BVerwG, Beschluss vom 19. Januar 2012 - 20 F 3.11 - juris Rn. 11).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.06.2015 - 4 B 458/15  

    IT.NRW muss Daten aus dem Zensus 2011 vorerst weiter aufbewahren

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 19.1.2012 - BVerwG 20 F 3.11 -, juris, Rn. 12; Lang, in: Sodan/Ziekow (Hrsg.), VwGO, 4. Aufl. 2014, § 99 Rn. 42, m. w. N.
  • VG Köln, 06.12.2012 - 13 K 2679/11  

    Kooperationsvertrag muss nicht offengelegt werden

    vgl. BVerfG, Beschluss vom 14. März 2006 - 1 BvR 2087/03 u.a. -, BVerfGE 115, 205, 230 f. (Juris, Rn. 87); Bundesverwaltungsgericht (BVerwG), Beschluss vom 19. Januar 2012 - 20 F 3/11 -, Juris, Rn. 8; Beschluss vom 8. Februar 2011 - 20 F 13/10 -, Juris, Rn. 17; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Beschluss vom 3. Mai 2010 - 13a F 32/09 -, Juris, Rn. 31.
  • BVerwG, 24.11.2015 - 20 F 4.14  

    Schutz fiskalischer Interessen im in-camera-Verfahren

    Auch konkrete Vertragsgestaltungen, das heißt ein bestimmtes Vertragswerk, können als Geschäftsgeheimnis geschützt sein (BVerwG, Beschlüsse vom 19. Januar 2012 - 20 F 3.11 - juris Rn. 8 m.w.N., vom 28. November 2013 - 20 F 11.12 - juris Rn. 8 und vom 13. Februar 2014 - 20 F 11.13 - juris Rn. 8 f.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.06.2015 - 4 B 512/15  

    IT.NRW muss Daten aus dem Zensus 2011 vorerst weiter aufbewahren

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 19.1.2012 - BVerwG 20 F 3.11 -, juris, Rn. 12; Lang, in: Sodan/Ziekow (Hrsg.), VwGO, 4. Aufl. 2014, § 99 Rn. 42, m. w. N.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.01.2017 - 15 B 1289/16  

    Einstweilige Anordnung; Anordnungsanspruch; Anordnungsgrund; Presserechtlicher;

    Zu den Begriffen der Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 27. April 2016 - 20 F 13.15 -, juris Rn. 20, und vom 19. Januar 2012 - 20 F 3.11 -, juris Rn. 8; Urteil vom 28. Mai 2009 - 7 C 18.08 -, juris Rn. 12 f. (= NVwZ 2009, 1113); OVG NRW, Urteil vom 18. Dezember 2013 - 5 A 413/11 -, juris Rn. 150 ff. (= NWVBl. 2014, 232).
  • VG Berlin, 22.05.2012 - 27 K 6.09  

    Berlin Partner GmbH ist Behörde im Sinne des Presserechts

    Auch konkrete Vertragsgestaltungen, d. h. ein bestimmtes Vertragswerk, können als Geschäftsgeheimnis geschützt sein (BVerwG, Beschluss vom 19. Januar 2012 - 20 F 3.11 -, juris Rn. 8, und Urteil vom 28. Mai 2009 - 7 C 18.08 -, juris Rn. 12 f., jeweils m.w.N.).
  • BVerwG, 19.12.2013 - 20 F 15.12  

    Zum personellen Anwendungsbereich des § 99 Abs. 2 Satz 9 VwGO

  • BVerwG, 13.02.2014 - 20 F 11.13  

    Anforderung an die Sperrerklärung bei vertraglichen Regelungen

  • VG Berlin, 20.12.2012 - 27 L 259.12  

    Finanzministerium muss Auskunft über Kanzleihonorare in der Ära Steinbrück geben

  • VG Gelsenkirchen, 27.10.2016 - 4 L 2130/16  

    Presserechtlicher Auskunftsanspruch; Geschäftsgeheimnis

  • VG Schleswig, 25.03.2015 - 8 A 8/14  

    Anspruch nach dem Informationszugangsgesetz Schleswig Holstein (IZG S H) auf

  • VG Berlin, 19.06.2014 - 2 K 221.13  

    Informationen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, vormals

  • VG Berlin, 21.05.2015 - 2 K 43.14  
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht