Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 07.02.2011 - 20 W 160/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,25092
OLG Frankfurt, 07.02.2011 - 20 W 160/09 (https://dejure.org/2011,25092)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 07.02.2011 - 20 W 160/09 (https://dejure.org/2011,25092)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 07. Februar 2011 - 20 W 160/09 (https://dejure.org/2011,25092)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,25092) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Notargebühren für die Erzeugung einer XML-Strukturdatei zum elektronischen Handelsregister

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KostO § 147; KostO § 156
    Notargebühren für die Erzeugung einer XML-Strukturdatei zum elektronischen Handelsregister

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 15.06.2012 - 15 W 233/11

    Notarkosten für die Erstellung einer XML-Datei im Zuge einer elektronischen

    Der Auffassung des Senats haben sich -soweit ersichtlichbisher alle mit der Problematik befassten Obergerichte angeschlossen (OLG Celle FGPrax 2009, 279; OLG Düsseldorf RnotZ 2009, 672; OLG Stuttgart NZG 2010, 476; OLG Frankfurt, Beschluss vom 07.02.2011 -20 W 160/09-, zitiert nach juris).
  • OLG Frankfurt, 15.10.2012 - 20 W 318/12

    Keine Notar-Gebühr für Umwandlung von Schriftstücken in elektronische Form

    Wie die Dienstaufsicht zu Recht ausgeführt hat, hat sich der Senat jedoch mit der - soweit ersichtlich - einhelligen obergerichtlichen Rechtsprechung dieser Auffassung nicht angeschlossen (vgl. die Nachweise im Beschluss vom 07.02.2011, 20 W 160/09, zitiert nach juris; vgl. dazu und zur Gegenauffassung auch Tiedtke in DNotZ 2012, 645, 654/655).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht