Rechtsprechung
   VK Niedersachsen, 07.06.2004 - 203-VgK-16/2004   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,13587
VK Niedersachsen, 07.06.2004 - 203-VgK-16/2004 (https://dejure.org/2004,13587)
VK Niedersachsen, Entscheidung vom 07.06.2004 - 203-VgK-16/2004 (https://dejure.org/2004,13587)
VK Niedersachsen, Entscheidung vom 07. Juni 2004 - 203-VgK-16/2004 (https://dejure.org/2004,13587)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,13587) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die Erfüllung der Rügeobligenheit; Erforderlichkeit der Fertigung eines ordnungsgemäßen Vergabevermerks zur Wahrung des Transparenzgebots; Umfang und Auswirkungen des Transparenzgrundsatzes; Erfordernis der zeitnahen und nachvollziehbaren Dokumentation ...

  • oeffentliche-auftraege.de PDF

    Vergabe nach VOF: Bedeutung des Auftragskriteriums "Preis" (eine Gewichtung von 12 % ist unbedenklich)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Nachprüfungsantrag unzulässig bei Rügepflichtverletzung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • VK Schleswig-Holstein, 11.01.2006 - VK-SH 28/05

    unzulässige Auftragskriterien in einem VOF-Verfahren

    Vielmehr muss in der Vergabeakte wenigstens kurz erläutert werden, warum welcher Bieter für welches Kriterium welche Punkte erzielt hat (vgl. VK Lüneburg, Beschluss vom 18.11.2004, 203-VgK-49/2004; Beschluss vom 07.06.2004, 203-VgK-16/2004).
  • VK Arnsberg, 22.04.2005 - VK 3/05

    Ausschluss bei Änderung der Zusammensetzung der Bietergemeinschaft?

    § 30 VOB/A ist vielmehr dahingehend auszulegen, dass das Vergabeverfahren und alle wesentlichen Entscheidungen laufend und in nachvollziehbarer Weise zu dokumentieren sind (vgl. OLG Brandenburg, a. a. O.; VK Lüneburg, Beschluss v. 07.06.2004, Az.: 203-VgK-16/2004).
  • VK Arnsberg, 13.06.2006 - VK 15/06

    Negative Abgrenzung reicht als Mindestbedingungen für Nebenagebote

    § 30 VOB/A ist vielmehr dahingehend auszulegen, dass das Vergabeverfahren und alle wesentlichen Entscheidungen laufend und in nachvollziehbarer Weise zu dokumentieren sind (vgl. OLG Brandenburg, a. a. O.; VK Lüneburg, Beschluss v. 07.06.2004, Az.: 203-VgK-16/2004).
  • VK Niedersachsen, 06.12.2004 - 203-VgK-50/04

    Nebenangebot ohne technische Mindestanforderungen zulässig!

    § 30 VOB/A ist vielmehr dahingehend auszulegen, dass das Vergabeverfahren und alle wesentlichen Entscheidungen laufend und in nachvollziehbarer Weise zu dokumentieren sind (vgl. OLG Brandenburg, a. a. O.; VK Lüneburg, Beschluss v. 07.06.2004, Az.: 203-VgK-16/2004).
  • VK Niedersachsen, 11.02.2009 - VgK-56/08

    Vorbefassung als Projektant schließt nicht von Vergabe aus

    § 18 VOF ist vielmehr ebenso wie § 30 VOB/A und § 30 VOL/A dahin gehend auszulegen, dass das Vergabeverfahren und alle wesentlichen Entscheidungen laufend und in nachvollziehbarer Weise zu dokumentieren sind (vgl. OLG Brandenburg, a.a.O., VK Lüneburg, Beschluss vom 07.06.2004, Az.: 203-VgK-16/2004).
  • VK Niedersachsen, 04.09.2009 - VgK-37/09

    Eignungsprüfung: Was darf Auftraggeber berücksichtigen?

    § 30 VOB/A ist vielmehr ebenso wie § 18 VOF und § 30 VOL/A dahin gehend auszulegen, dass das Vergabeverfahren und alle wesentlichen Entscheidungen laufend und in nachvollziehbarer Weise zu dokumentieren sind (vgl. OLG Brandenburg, a.a.O., VK Lüneburg, Beschluss vom 07.06.2004, Az.: 203-VgK-16/2004).
  • VK Niedersachsen, 02.07.2004 - 203-VgK-21/04

    Ermessensspielraum bei Angebotsauswahl

    § 30 VOL/A ist vielmehr dahingehend auszulegen, dass das Vergabeverfahren und alle wesentlichen Entscheidungen laufend und in nachvollziehbarer Weise zu dokumentieren sind (vgl. OLG Brandenburg, a.a.O.; VK Lüneburg, Beschluss v. 07.06.2004, Az.: 203-VgK-16/2004).
  • VK Niedersachsen, 12.07.2004 - 203-VgK-28/04

    Anforderungen an die Dokumentation des Vergabeverfahrens

    § 30 VOL/A ist vielmehr dahingehend auszulegen, dass das Vergabeverfahren und alle wesentlichen Entscheidungen laufend und in nachvollziehbarer Weise zu dokumentieren sind (vgl. OLG Brandenburg, a.a.O.; VK Lüneburg, Beschluss v. 07.06.2004, Az.: 203-VgK-16/2004).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht