Rechtsprechung
   LG Heilbronn, 20.12.2019 - 21 O 38/19 KfH   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,46186
LG Heilbronn, 20.12.2019 - 21 O 38/19 KfH (https://dejure.org/2019,46186)
LG Heilbronn, Entscheidung vom 20.12.2019 - 21 O 38/19 KfH (https://dejure.org/2019,46186)
LG Heilbronn, Entscheidung vom 20. Dezember 2019 - 21 O 38/19 KfH (https://dejure.org/2019,46186)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,46186) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Kurzfassungen/Presse (9)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    IDO-Verband handelt rechtsmissbräuchlich, wenn er eigene Mitglieder nicht kontrolliert und verschont

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Abmahnverein IDO handelt rechtsmissbräuchlich da der Verein nicht gegen Unternehmen vorgeht die Mitglied des Vereins sind - Abmahnung durch IDO

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Abmahnung des IDO Vereins rechtsmissbräuchlich

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Wettbewerbsverband, der nicht gegen eigene Mitglieder vorgeht, handelt rechtsmissbräuchlich

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    IDO Rechtsmissbrauch, da eigene Mitglieder nicht abmahnt werden

  • das-gruene-recht.de (Kurzinformation)

    Abmahnung des IDO Verbandes rechtsmissbräuchlich

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    IDO-Verband rechtsmissbräuchlich

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Klage des IDO Verbands scheitert wegen Rechtsmissbrauchs

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Abmahnungen von IDO rechtsmissbräuchlich

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Rostock, 17.11.2020 - 2 U 16/19

    Rechtsmissbrauch wegen systematischer "Verschonung" eigener Mitglieder von der

    Das Landgericht Heilbronn jedenfalls hat in dem als Anlage B 16 vorgelegten Urteil vom 20.12.2019 (Az.: 21 O 38/19) ausgeführt, dass der - dortige wie hiesige - Kläger bis zuletzt kein einziges gerichtliches Verfahren habe benennen können, das einen Unterlassungsanspruch gegen ein Mitglied betroffen habe (UA Seite 21 = Band III Blatt 91 d.A.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht