Weitere Entscheidung unten: LG Münster, 30.10.2019

Rechtsprechung
   LG Köln, 24.04.2018 - 21 O 76/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,63728
LG Köln, 24.04.2018 - 21 O 76/17 (https://dejure.org/2018,63728)
LG Köln, Entscheidung vom 24.04.2018 - 21 O 76/17 (https://dejure.org/2018,63728)
LG Köln, Entscheidung vom 24. April 2018 - 21 O 76/17 (https://dejure.org/2018,63728)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,63728) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Köln, 11.04.2019 - 4 U 71/18
    Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Landgerichts Köln vom 24.04.2018 - 21 O 76/17 - (in der berichtigten Fassung gemäß Urteil vom 15.01.2019) wird als unzulässig verworfen, soweit mit diesem der Einspruch des Klägers gegen das Versäumnisurteil vom 12.12.2017 verworfen worden ist, und im Übrigen zurückgewiesen.

    Mit weiterem Schriftsatz vom 13.11.2017, bei dem Landgericht am 21.11.2017 eingegangen, hat der Kläger angekündigt zu beantragen, "im Wege der Zwischenfeststellungsklage zur Hauptsachenklage der Parteien LG Köln, Az. 21 O 76/17 festzustellen , dass das Rechtsverhältnis zwischen den Parteien aus dem Verbraucherdarlehensvertrag vom 24.09./01.10.2007, Az. B zu Darlehenskonto-Nr. A durch Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechts des Klägers mit Schreiben vom 06.06.2007 nicht mehr besteht und unwirksam ist.".

    Gegen dieses Urteil wendet sich der Kläger mit seiner form- und fristgerecht eingelegten sowie begründeten Berufung, mit der er zu beantragen ankündigt hat, "unter Aufhebung des Versäumnisurteils vom 12.12.2017 und des Urteils vom 24.04.2018, Az. 21 O 76/17 im Wege der Zwischenfeststellungsklage zur Hauptsachenklage der Parteien LG Köln, Az. 21 O 76/17 festzustellen, dass das Rechtsverhältnis zwischen den Parteien aus dem Verbraucherdarlehensvertrag vom 24.09./01.10.2007, Az. B zu Darlehenskonto-Nummer G nach Widerruf der auf Abschluss dieses Vertrages gerichteten Willenserklärung mit Schreiben vom 06.06.2016, der Beklagten sowohl am 20.06.2016 als auch am 21.06.2016 zugegangen, nicht mehr besteht.".

  • OLG Hamm, 15.09.2020 - 4 U 177/19

    Wettbewerbsrecht: Stopfaggregate

    Die Berufungen der Klägerin und der Beklagten gegen das am 30.10.2019 verkündete Urteil des Landgerichts Münster (21 O 76/17) werden zurückgewiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Münster, 30.10.2019 - 21 O 76/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,62034
LG Münster, 30.10.2019 - 21 O 76/17 (https://dejure.org/2019,62034)
LG Münster, Entscheidung vom 30.10.2019 - 21 O 76/17 (https://dejure.org/2019,62034)
LG Münster, Entscheidung vom 30. Januar 2019 - 21 O 76/17 (https://dejure.org/2019,62034)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,62034) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht