Rechtsprechung
   OLG Dresden, 05.08.2014 - 21 Ss 511/14 (Z)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,38722
OLG Dresden, 05.08.2014 - 21 Ss 511/14 (Z) (https://dejure.org/2014,38722)
OLG Dresden, Entscheidung vom 05.08.2014 - 21 Ss 511/14 (Z) (https://dejure.org/2014,38722)
OLG Dresden, Entscheidung vom 05. August 2014 - 21 Ss 511/14 (Z) (https://dejure.org/2014,38722)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,38722) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Burhoff online

    Versagung des rechtlichen Gehörs, Aufhebung, OLG

  • verkehrslexikon.de

    Rechtliches Gehör und fehlende Berücksichtigung des Sachvortrags des Verteidigers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Dresden, 06.12.2016 - 21 Ss 739/16

    Verletzung rechtlichen Gehörs bei unterlassener Berücksichtigung des

    Diese Umstände drängen in ihrer Gesamtheit damit die Annahme auf, dass das Amtsgericht wesentliches Verteidigungsvorbringen außer Acht gelassen und dadurch den Anspruch des Betroffenen auf rechtliches Gehör verletzt hat (vgl. nur Senat, Beschluss vom 05. August 2014, Az.: OLG 21 Ss 511/14 [Z], zitiert nach juris).
  • OLG Celle, 28.06.2016 - 2 Ss OWi 125/16

    Abwesenheitsverhandlung, Bußgeldverfahren, OLG Celle

    Da das Amtsgericht - auch ausweislich des Hauptverhandlungsprotokolls - die Äußerungen und Anträge des Betroffenen nicht zum Gegenstand der Hauptverhandlung gemacht hat und diese weder in der Hauptverhandlung noch in den Urteilsgründen beschieden hat, hat es hierdurch das Recht des Betroffenen auf rechtliches Gehör verletzt (vgl, zu einer ähnlichen Fallgestaltung OLG Dresden DAR 2014, 708 f.).
  • OLG Oldenburg, 22.05.2019 - 2 Ss OWi 140/19

    Einführungspflicht früherer Protokolle des Betroffenen in die Hauptverhandlung

    Das wäre jedoch erforderlich gewesen (vgl. BayObLG a. a. 0.; OLG Dresden DAR 2014, 708 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht