Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 14.11.2003 - I-22 U 69/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,8030
OLG Düsseldorf, 14.11.2003 - I-22 U 69/02 (https://dejure.org/2003,8030)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 14.11.2003 - I-22 U 69/02 (https://dejure.org/2003,8030)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 14. November 2003 - I-22 U 69/02 (https://dejure.org/2003,8030)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,8030) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer

    Fahrlässige Verletzung von Verkehrssicherungspflichten; Rückenverletzungen durch Unfall mit einem Go-Kart; Erforderliche Sicherungsmaßnahmen gegen leichtsinniges, nicht angepasstes und gegebenenfalls auch verbotswidriges Verhalten der Benutzer; Anforderungen des ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verkehrssicherungspflichten bei Betrieb einer Kart-Bahn

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Kart-Fahren - Verkehrssicherungspflicht

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Hamm, 20.05.2008 - 21 U 7/08

    Schmerzensgeldanspruch: Verkehrssicherungspflichten hinsichtlich einer

    Der Nutzer hat Folgen einer Verwirklichung des Risikos deshalb in bestimmtem Umfang selbst zu tragen (z.B. OLG Celle NJW 2003, 2544, Innenlauftrommel; OLG Hamm OLG-Report 1999, 121, Überschlagschaukel; OLG Düsseldorf, Urt. vom 14.11.03 - I-22 U 69/02 -, Kart-Bahn; LG Nürnberg-Fürth, Urt. vom 10.08.04 - 4 O 6184/04 -, Balancierscheibe).
  • AG Steinfurt, 26.10.2011 - 21 C 966/11

    Haftung besteht aufgrund einer konkludenten Haftungsbeschränkung nur für Vorsatz

    Damit läge aber nur ein einfacher Verstoß der Beklagten gegen die auf der Kartbahn zu beachtenden Regeln vor (vgl. OLG Düsseldorf, Urt. V. 14.11.2003, Az. I-22 U 69/02, zitiert nach juris Rn. 58).
  • LG Bonn, 28.05.2008 - 5 S 102/07
    Für öffentliche Freizeiteinrichtungen im allgemeinen sowie Vergnügungsanlagen wie Autoscooter oder andere Fahrgeschäfte im Besonderen hat die Rechtsprechung diese allgemeinen Maßstäbe dahin konkretisiert, dass der Reiz solcher Einrichtungen gerade darin besteht, das für den Nutzer erkennbare Risiko zu beherrschen, weshalb der Betreiber die Nutzer nur vor solchen Gefahren schützen muss, die über das nach der allgemeinen Lebenserfahrung als anlagentypisch zu betrachtende Risiko hinausgehen, vom Benutzer nicht vorhersehbar und nicht ohne weiteres erkennbar sind (vgl. etwa BGH, Urteil vom 29.01.1980, VI ZR 11/79 "Freibad"; BGH, Urteil vom 30.11.1976, VI ZR 3/76 "Autoscooter"; OLG Düsseldorf, Urteil vom 14.11.2003, I-22 U 69/02 "Go-Cart-Bahn"- jeweils zitiert nach juris; OLG Karlsruhe, VersR 1986, 479 "Go-Cart-Bahn").
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht