Rechtsprechung
   KG, 05.03.2008 - 22 W 6/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,7650
KG, 05.03.2008 - 22 W 6/08 (https://dejure.org/2008,7650)
KG, Entscheidung vom 05.03.2008 - 22 W 6/08 (https://dejure.org/2008,7650)
KG, Entscheidung vom 05. März 2008 - 22 W 6/08 (https://dejure.org/2008,7650)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,7650) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis

    Zustellung verfahrenseinleitender Schriftstücke

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Beschwerde gegen die Anordnung einer Vorschusszahlung auf die zu erwartenden Kosten für die Übersetzung einer Klageschrift zum Zweck der Auslandszustellung; Verpflichtung einer im Ausland ansässigen Partei zur Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten vor ...

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Klage gg. ausländische Versicherungsgesellschaft - Übersetzungskosten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 184; Richtlinie 2000/26/EG Art. 4
    Zustellung verfahrenseinleitender Schriftstücke

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • IWW (Kurzinformation und -anmerkung)

    Verkehrsunfall-Prozess - Keine Zustellung in Unfallsachen an den Regulierungsbeauftragten

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Kurzinformation und -anmerkung)

    Verkehrsunfall-Prozess - Keine Zustellung in Unfallsachen an den Regulierungsbeauftragten

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Beschluss des KG Berlin vom 05.03.2008. Az.: 22 W 6/08 (Keine Zustellung in Unfallsachen an den Regulierungsbeauftragten)" von der PA-Redaktion, original erschienen in: PA 2008, 204.

Verfahrensgang

  • LG Berlin - 59 O 15/07
  • KG, 05.03.2008 - 22 W 6/08

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2008, 1023
  • VersR 2009, 93
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Frankfurt, 18.10.2018 - 22 U 97/16

    Zur Berechnung von Haushaltsführungsschaden und Schmerzensgeld

    Der Senat hält ausdrücklich nicht an der Entscheidung vom 29. Oktober 2008 (22 W 6/08) fest, in der ein Betrag von 6, 26 EUR pro Stunde als angemessen erachtet wurde.
  • LG Saarbrücken, 22.06.2012 - 13 S 12/12
    19 b) Die Gegenauffassung (KG, VersR 2009, 93 f.; Saarländisches Oberlandesgericht, IPrax 2012, 157 ff.; LG Saarbrücken NJW-RR 2011, 968 f.; AG München zfs 2011, 677 f.; Geimer in: Zöller aaO, § 183 Rdn. 21, Diehl zfs 2011, 678) beruft sich ebenfalls auf den Wortlaut der Richtlinie 2009/103/EG (bzw. der vorausgegangenen Richtlinie 2000/26/EG).
  • OLG Saarbrücken, 09.02.2010 - 4 U 449/09

    Zustellungsbevollmächtigung der inländischen Schadensregulierungsbeauftragten von

    Das Kammergericht geht in einer Beschlussentscheidung vom 5.3.2008 (veröffentlicht in NJW-RR 2008, 1023) davon aus, dass die 4. KH-Richtlinie nach ihrem Wortlaut und ihrer Intention nur die vorgerichtliche Geltendmachung von Schäden betreffe.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht