Rechtsprechung
   LG Hagen, 13.09.2017 - 23 O 30/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,38390
LG Hagen, 13.09.2017 - 23 O 30/17 (https://dejure.org/2017,38390)
LG Hagen, Entscheidung vom 13.09.2017 - 23 O 30/17 (https://dejure.org/2017,38390)
LG Hagen, Entscheidung vom 13. September 2017 - 23 O 30/17 (https://dejure.org/2017,38390)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,38390) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • kanzlei.biz

    Unzulässiger Instagramauftritt

  • rabüro.de

    Zur Kennzeichnungspflicht von Influencern von Postings als Werbung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die Rechtswirksamkeit einer einstweiligen Verfügung zur Unterlassung der Bewerbung von Artikeln i.R. eines sog. Mode-Blogs auf Instagram ohne deutlich sichtbare Kennzeichnung als Anzeige

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • internet-law.de (Kurzinformation)

    Rechtliche Anforderungen an das Influencer-Marketing

  • lhr-law.de (Kurzinformation)

    Influencer-Marketing auf Instagram

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Reus-Freundin Scarlett Gartmann - Ärger wegen Schleichwerbung

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Voraussetzungen einer zulässigen Werbung auf Instagram

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbswidrige Schleichwerbung bei Instagram wenn Werbung durch Modebloggerin nicht ausreichend als Werbung gekennzeichnet wird

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Unzulässige Schleichwerbung auf Instagram

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Schleichwerbung im Mode-Blog - Bloggerin postet Fotos von Produkten mit Links zu den Herstellern, ohne die Reklame zu kennzeichnen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Wettbewerbswidrige Schleichwerbung von Mode-Bloggerin auf Instagram

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Instagram: Einstweilige Verfügung gegen Influencer wegen Schleichwerbung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Schleichwerbung bei Instagram: Foto mit Link muss als Werbung gekennzeichnet sein

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kennzeichnungspflicht von Werbung in sozialen Medien

Besprechungen u.ä.

  • spielerecht.de (Kurzanmerkung)

    Streamer, Blogger, Instagrammer: Unternehmen haften wie ihre Influencer

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2018, 170
  • GRUR-RR 2017, 510
  • MMR 2018, 106
  • K&R 2017, 816
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht