Rechtsprechung
   KG, 17.03.2010 - 24 U 117/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,12462
KG, 17.03.2010 - 24 U 117/08 (https://dejure.org/2010,12462)
KG, Entscheidung vom 17.03.2010 - 24 U 117/08 (https://dejure.org/2010,12462)
KG, Entscheidung vom 17. März 2010 - 24 U 117/08 (https://dejure.org/2010,12462)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,12462) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Urheberrechtliche Verwertungsrechte an Computerprogrammen; Verletzung von Rechten an einer Software; Voraussetzungen für die Schutzfähigkeit eines Computerprogramms

  • czarnetzki.eu PDF

    Darlegungslast im Prozess über Programmnachahmung

  • info-it-recht.de

    Zur Frage unfreier Bearbeitung von Software

  • streifler.de

    Zur unfreien Bearbeitung eines urheberrechtlich geschützten Computerprogramms

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamburg, 23.04.2012 - 5 U 11/11

    Urheberrechtlicher Unterlassungsanspruch: Umarbeitung von Computerprogrammen für

    Die Gliederung des Programmablaufs, die Anordnung der Programmelemente und deren Zusammenwirken sind bei Computerprogrammen jedoch urheberrechtlich geschützt (vgl. KG Berlin, CR 2010, 424, zitiert nach juris Rn. 47).
  • LG Düsseldorf, 03.09.2013 - 4a O 112/12

    Funkarmbanduhr IV

    So wäre durch Vorlage der Quelltexte des Ausgangsprogramms und der Quelltexte oder des Binärcodes zu belegen, ob das jeweilige Computerprogramm aufgrund welcher Umstände als schöpferische Eigenleistung Urheberrechtsschutz beanspruchen kann, also nicht etwa bloße Übernahmen oder Routinen sind (KG, Urteil vom 17.03.2010, 24 U 117/08, zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht