Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 03.12.2004 - 24 U 201/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,1555
OLG Frankfurt, 03.12.2004 - 24 U 201/03 (https://dejure.org/2004,1555)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 03.12.2004 - 24 U 201/03 (https://dejure.org/2004,1555)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 03. Dezember 2004 - 24 U 201/03 (https://dejure.org/2004,1555)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,1555) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Judicialis

    Anscheinsbeweis; Beleuchtung; Fahrzeuge; Unfall; Radfahrer

  • RA Kotz

    Rückleuchte eines Fahrradfahrers - Mithaftung für Verkehrsunfall bei fehlender

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVO § 17; StVZO § 67
    Haftungsverteilung bei Unfall durch Schleudern eines einen unbeleuchteten Radfahrer überholenden PKW

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • verkehrslexikon.de (Auszüge)

    Anscheinsbeweis für Unfallverursachung durch fehlende Fahrradbeleuchtung - Haftungsanteil des Radfahrers 60 % bei plötzlich notwendiger Ausweichbewegung eines Kfz-Führers und Kollision mit dem Gegenverkehr

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Ohne Licht geradelt...

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anscheinsbeweis für die Unfallursächlichkeit des Verstoßes gegen die Vorschriften zur Beleuchtung von Fahrzeugen; Schadensersatz in Geld aus einem Verkehrsunfall

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2005, 985
  • NZV 2006, 36
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Frankfurt, 07.01.2010 - 22 U 153/09

    Mithaftung des ohne Beleuchtung fahrenden Radfahrers

    Ebenso wie der 24. Senat in seiner Entscheidung vom 3. Dezember 2004 (24 U 201/03) geht auch der erkennende Senat davon aus, dass es zu den ganz typischen Folgen der Nichtbenutzung notwendiger Beleuchtungseinrichtungen gehört, dass ein Verkehrsteilnehmer zu spät gesehen wird.
  • OLG Naumburg, 29.12.2011 - 4 U 65/11

    Haftung bei Verkehrsunfall: Kollision eines PKW mit einem ohne Beleuchtung und

    So hat etwa das OLG Frankfurt in einem Urteil vom 3. Dezember 2004, (Az.: 24 U 201/03, zitiert nach juris) , für einen Unfall bei Dämmerung zwischen einem PKW mit einer Geschwindigkeit von 80 bis 95 km/h und zwei ohne Beleuchtung vorausfahrenden Fahrradfahrern eine Haftungsquote von 60 % zu 40 % zugunsten der Pkw-Fahrerin angenommen.
  • LG Erfurt, 18.05.2011 - 10 O 674/07

    Zum Unfall durch Ausweichen vor einem unbeleuchteten Handfahrzeug und zum Ersatz

    Zudem gehört es zu den ganz typischen Folgen der Nichtbenutzung notwendiger Beleuchtungseinrichtungen, dass ein Verkehrsteilnehmer zu spät gesehen wird (OLG Frankfurt, Urteil vom 03.12.2004, Az.: 24 U 201/03, zitiert nach juris).
  • OLG Düsseldorf, 12.12.2005 - 1 U 92/05

    Darlegungs- und Beweislast bei Verkehrsunfall mit einem unbeleuchteten

    Denn es gehört zu den ganz typischen Folgen der Nichtbenutzung notwendiger Beleuchtungseinrichtungen, dass ein Verkehrsteilnehmer zu spät gesehen wird und es ist der offensichtliche Zweck der Vorschriften über die Ausrüstung mit und die Benutzung von Beleuchtungseinrichtungen, die Sichtbarkeit von Zweirädern gerade in der Dämmerung und Dunkelheit zu gewährleisten (BGH NJW 2005, 1351-1354; OLGR Frankfurt 2005, 383 f; KG Berlin, VersR 1983, 839).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht