Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 07.04.2015 - 24 U 82/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,6792
OLG Frankfurt, 07.04.2015 - 24 U 82/14 (https://dejure.org/2015,6792)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 07.04.2015 - 24 U 82/14 (https://dejure.org/2015,6792)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 07. April 2015 - 24 U 82/14 (https://dejure.org/2015,6792)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,6792) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 28b BDSG
    Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb durch Scoring einer Ratingagentur

  • Telemedicus

    Schlechtes Scoring kann Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb sein

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Haltloses Scoring einer Rating-Agentur verpflichtet zur Unterlassung und zum Schadensersatz

  • adresshandel-und-recht.de

    Unberechtiges Scoring durch Ratingagentur verletzt Rechte des betroffenen Unternehmens

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BDSG § 28b
    Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb durch Verbreitung eines negativen Scorings über einen Unternehmer

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb durch Scoring einer Ratingagentur

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (19)

  • Justiz Hessen (Pressemitteilung)

    Ratingagentur zur Unterlassung schlechten Scorings eines Unternehmens verurteilt

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Ratingagentur zur Unterlassung schlechten Scorings eines Unternehmens verurteilt

  • MIR - Medien Internet und Recht (Kurzmitteilung)

    Scoring - Ratingagentur zur Unterlassung einer schlechten Unternehmensbewertung verurteilt

  • internet-law.de (Kurzinformation)

    Sind schlechte Bonitätsbewertungen gerichtlich überprüfbar?

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Unternehmens-Scoring durch Ratingagentur erfolgreich angreifbar

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Unternehmen hat Unterlassungsanspruch gegen Ratingagentur bei unberechtigter schlechter Bewertung der Bonität - Scoring

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Ratingagentur zur Unterlassung schlechten Scorings verurteilt

  • lto.de (Pressebericht)

    Ratingagentur verurteilt - Unternehmensbewertung "verantwortungslos oberflächlich"

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Ratingagentur darf schlechtens Scoring nicht allein auf Status des Einzelkaufmanns stützen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Ratingagentur zur Unterlassung schlechten Scorings eines Unternehmens verurteilt

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Negatives Rating durch Wirtschaftsauskunftei

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Ratingagentur darf negative Bewertung nicht auf einen Einzelfaktor stützen (hier: Einzelkaufmann statt Kapitalgesellschaft)

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Schlechtes Unternehmens-Scoring durch Ratingagentur rechtswidrig

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Eingetragener Kaufmann ist gegen schlechte Bewertung (Scoring) durch eine Ratingagentur nicht wehrlos

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Schlechtes "Scoring" nur wegen Einzelkaufmann-Status ist unzulässig

  • socialmediarecht.de (Kurzinformation)

    "Scoring” rechtswidrig, wenn Kritierien unsinnig

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Scoring: Schlechte Unternehmensbewertungen müssen nicht hingenommen werden

  • st-sozien.de (Kurzinformation)

    Unzulässige Unternehmensbewertung

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Schlechtes Rating ist zu unterlassen

Besprechungen u.ä. (3)

  • cmshs-bloggt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Unternehmen wehrt sich erfolgreich gegen schlechtes Scoring

  • ilex-recht.de (Entscheidungsbesprechung)

    Gericht verbietet schlechte Unternehmensbewertung durch Auskunftei

  • anwalt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Schlechte Unternehmensbewertung durch Auskunftei verboten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Brandenburg, 07.12.2017 - 6 W 141/17

    Einstweilige Verfügung: Glaubhaftmachung des Eingriffs in den eingerichteten und

    So kann das auf einer falschen oder unzureichenden Tatsachengrundlage basierende Scoring einer Rating-Agentur über ein Unternehmen, bei dem ein hohes Ausfallrisiko bescheinigt und eine Belieferung des Unternehmens nur gegen Vorkasse empfohlen wird, eine Verletzung des Rechts im Sinne von § 823 Abs. 1 BGB darstellen (OLG Frankfurt, Urteil vom 07.04.2015 - 24 U 82/14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht