Rechtsprechung
   KG, 13.07.1987 - 24 W 1752/87   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,3577
KG, 13.07.1987 - 24 W 1752/87 (https://dejure.org/1987,3577)
KG, Entscheidung vom 13.07.1987 - 24 W 1752/87 (https://dejure.org/1987,3577)
KG, Entscheidung vom 13. Juli 1987 - 24 W 1752/87 (https://dejure.org/1987,3577)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,3577) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf Beseitigung einer Hängebuche; Verhältnis von Wohnungseigentumsrecht zu Nachbarschaftsrecht; Beseitigungsanspruch wegen unzulässiger baulicher Veränderung oder aus dem Zweck des Sondernutzungsrechts; Anpflanzung eines Baumes als bauliche Veränderung; ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1987, 1360
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • OLG Hamburg, 20.04.1988 - 2 W 7/87

    Wohnungseigentümer; Entfernung von Gartenzwergen; Garten in gemeinschaftlichen

    Ob es sich bei der Einwirkung auf das gemeinschaftliche Eigentum - vorliegend der Aufstellung von Gartenzwergen - um bauliche Veränderungen oder nur um eine sonstige Einwirkung handelt, bedarf dabei keiner Entscheidung, weil auch bauliche Veränderungen hinzunehmen sind, sofern sie das in § 14 Nr. 1, 3 WEG bezeichnete Maß nicht überschreiten, wie § 22 Absatz 1 S. 2 WEG zeigt (vgl. KG OLGZ 1987, 410/412).
  • BGH, 23.04.1991 - VI ZR 222/90

    Zuständigkeit der Gerichte im FGG -(Wohnungseigentums-)Verfahren bei Ansprüchen

    Dafür sind nach § 43 Abs. Nr. 1 WEG allein die Gerichte der freiwilligen Gerichtsbarkeit zuständig (s. auch BGH, Beschluß vom 21. Dezember 1989 V ZB 22/89 - NJW 1990, 1112, 1113; KG NJW-RR 1987, 1360 ff Palandt/Bassenge = aaO § 15 WEG Rdn. 6).
  • OLG Hamm, 21.10.2002 - 15 W 77/02

    Grenzabstand von Sträuchern im Gemeinschaftsverhältnis der Wohnungseigentümer

    In diesem Rahmen ist in der Rechtsprechung anerkannt, dass in geeigneten Fällen die landesrechtlichen Vorschriften der Nachbarrechtsgesetze aufgrund ihrer Leitbildfunktion in die Abwägung der gegenseitigen Interessen einbezogen werden können, weil sie das Maß grenzüberschreitender Einwirkungen beschreiben, die im Verhältnis von Grundstücksnachbarn hingenommen werden müssen (BayObLG 1982, 69; DWE 1985, 28; NJW-RR 1987, 846; ZMR 1999, 348; KG OLGZ 1987, 410; NJR RR-1996, 464).
  • OLG Zweibrücken, 11.06.2001 - 3 W 218/00

    Zu den notwendigen Feststellungen bei der Verurteilung einzelner

    2 Z 33/91">1992, 81, 83; KG OLGZ 1987, 410, 415; 1989, 305, 307 f.; WuM 1994, 38, 39 f.; OLG Hamm aaO; OLG Köln, Beschluss vom 4. April 1997 - 16 Wx 35/97; NZM 1998, 872; OLG Düsseldorf NJWE-MietR 1997, 229, 230; OLG Stuttgart ZMR 1998, 803, 804; Bärmann/Pick/Merle aaO § 15 Rdnr. 32; Niederführ/Schulze, WEG 5. Aufl. § 15 Rdnr. 20).
  • BayObLG, 19.07.1990 - BReg. 2 Z 61/90

    Anspruch auf Unterlassen der Nutzung eines Speichers als Wohnung, obwohl das

    Hinzu kommt, daß der Erwerber üblicherweise nach dem Erwerbsvertrag das Wohnungseigentum übernimmt, wie es in einer bestimmten Wohnanlage steht und liegt (vgl. KG OLGZ 1987, 410/415; OLGZ 1989, 305/307 f.).
  • OLG Hamm, 12.03.1991 - 15 W 41/90

    Streit zwischen den Beteiligten einer Wohnungseigentümergemeinschaft; Beseitigung

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • KG, 08.11.1995 - 24 W 3046/95

    Beseitigung eines Gehölzes auf einer Sondernutzungsfläche; Zumutbarkeit von

    Nach diesen Grundsätzen kann im Einzelfall die gärtnerische Gestaltung durch den jeweiligen Sondernutzungsberechtigten Beschränkungen unterworfen sein (Senat, NJW-RR 1987, 1360 = OLGZ 1987, 410 = WE 1987, 197; BayObLG, …
  • OLG Hamm, 14.11.1989 - 15 W 347/89

    Anspruch auf Beseitigung einer baulichen Veränderung

    In vergleichbaren Fällen hat auch das KG eine Verwirkung angenommen, wenn nach langjähriger Duldung die Änderung einer der Teilungserklärung an sich widersprechenden äußeren Gestaltung der Wohnanlage verlangt wurde ( OLGZ 1987, 410 ; 1989, 305).
  • AG Pinneberg, 06.06.2017 - 60 C 2/17

    WEG-Anlage: Beseitigungsanspruch von Pflanzen von einer Terrasse

    Es handelt sich bei Apfelbäumen auch nicht um stark wachsende Bäume (vergleiche KG Berlin, NJW-RR 1987, 1360), zudem ist das Wachstum aufgrund des durch das Pflanzgefäß beschränkten Wurzelwachstums gehemmt.
  • BayObLG, 12.12.1996 - 2Z BR 104/96

    Wohnungseigentümer; Wohnungseigentum; Wohnung; Eigentümerbeschluß;

    (1) Der Sondernutzungsberechtigte hat bei der Bepflanzung seiner Sondernutzungsfläche den Charakter der Gesamtgrünanlage zu berücksichtigen (vgl. KG NJW-RR 1987, 1360, 1361).
  • OLG Hamburg, 30.01.1989 - 2 W 24/88

    Anforderungen an die sofortige weitere Beschwerde; Entscheidung zur

  • OLG Saarbrücken, 28.06.1995 - 5 W 385/94

    Anspruch auf Herausgabe eines Kellerraums zur gemeinsamen Nutzung aller

  • BayObLG, 01.12.1994 - 2Z BR 111/94

    Beauftragung eines Verfahrensbevollmächtigten bei längerer Ortsabwesenheit eines

  • BayObLG, 06.02.1992 - BReg. 2 Z 166/91

    Untersagung von Bepflanzungen, die den Blick versperren, durch

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht