Rechtsprechung
   KG, 25.02.2004 - 24 W 285/01   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 21 Abs 3 WoEigG, § 27 Abs 2 WoEigG, § 28 Abs 5 WoEigG, § 387 BGB
    Beschlußanfechtung im Wohnungseigentumsverfahren: Vertretungsbefugnis des Wohnungseigentumsverwalters; Prüfungsmaßstab für die Ordnungsmäßigkeit von Verwaltungsmaßnahmen; Verbindung einer Beschlußfassung über die Jahresabrechnung mit der Beschlußfassung über Aufrechnungsbefugnisse mit Abrechnungsguthaben

  • Judicialis

    Vertretungsbefugnis des WEG-Verwalters, Abrechnungsguthaben, Aufrechnungsbefugnis

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Vertretungsbefugnis des WEG-Verwalters; Abrechnungsguthaben; Aufrechnungsbefugnis

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vertretungsbefugnis des WEG -Verwalters, Abrechnungsguthaben, Aufrechnungsbefugnis

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Zur Festlegung von Aufrechnungsbefugnissen

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Befugnis des WEG-Verwalters zur Vertretung der Eigentümergemeinschaft im gerichtlichen Verfahren; Erforderlichkeit einer Information der Wohnungseigentümer durch den Verwalter und der Möglichkeit der Beteiligung am gerichtlichen Verfahren; Maßgeblichkeit des Erkenntnisstandes der beschließenden Wohnungseigentümergemeinschaft bei der Prüfung der Ordnungsmäßigkeit von Verwaltungsmaßnahmen; Ordnungswidrigkeit einer ursprünglich ordnungsgemäßen Maßnahme durch spätere Erkenntnisse über die Angemessenheit der Verwaltungsmaßnahmen; Ordnungsmäßigkeit einer ursprünglich ordnungswidrigen Maßnahme durch spätere Erkenntnisse über die Angemessenheit der Verwaltungsmaßnahmen; Die Bestandskraft der Abrechnungsguthaben als Voraussetzung für die mit der Jahresabrechnung beschlossenen Aufrechnungsbefugnisse der Wohnungseigentümer; Zulässigkeit eines unbestimmten Bezugs auf mehrere Jahresabrechnungen, Wirtschaftspläne und unbestimmt viele Sonderumlagen beziehen; Zulässigkeit einer geltungserhaltenden Reduktion von Eigentümerbeschlüssen durch das WEG-Gericht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2004, 1089
  • ZMR 2005, 470



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • KG, 29.03.2004 - 24 W 194/02  

    Wohnungseigentumssache: Blockwahl des Verwaltungsbeirats; Jahresvergütung des

    Das gilt aber auch für die beschlossenen Abtretungsbefugnisse der Wohnungseigentümer und Auszahlungsansprüche hinsichtlich ihrer Abrechnungsguthaben aus 1998, weil diese wie die Aufrechnungsbefugnisse die Bestandskraft der Guthaben voraussetzen (vgl. KG Beschluss vom 25.2.2004 - 24 W 285/01 - 1. Leitsatz).
  • LG Itzehoe, 20.05.2016 - 11 S 78/15  

    Zeitpunkt der Beurteilung der Ordnungsmäßigkeit einer Verwaltungsmaßnahme?

    Die Kammer verkennt nicht, dass in der obergerichtlichen Rechtsprechung die Auffassung vertreten wird, dass es bei der Prüfung der Ordnungsmäßigkeit von Verwaltungsmaßnahmen auf den Kenntnisstand der beschließenden Wohnungseigentümergemeinschaft ankommt (so etwa KG, Beschl. v. 25.2.2004 -24 W 285/01, NJW-RR 2004, 1089 = ZMR 2005, 470).

    Im Übrigen ist die Kammer von der Entscheidung des KG vom 25.2.2004 (a. a. O.) abgewichen, so dass eine Divergenz in der Rechtsprechung zu befürchten ist.

  • LG München I, 10.06.2009 - 1 S 10155/08  

    Wohnungseigentumsrecht: Änderung des in der Teilungserklärung vereinbarten

    Das gilt hier in besonderem Maße, weil die Eigentümer in dem Zeitpunkt der Beschlussfassung, der insoweit maßgebend ist (KG Beschluss vom 25.02.2004, Az.: 24 W 285/01, zit. nach juris, Rz. 28), die Hoffnung hegten, dass die Feuchtigkeitsschäden durch einfaches Übermalen beseitigt werden konnten.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht