Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 25.06.1997 - 25 A 5224/95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1997,7742
OVG Nordrhein-Westfalen, 25.06.1997 - 25 A 5224/95 (https://dejure.org/1997,7742)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 25.06.1997 - 25 A 5224/95 (https://dejure.org/1997,7742)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 25. Juni 1997 - 25 A 5224/95 (https://dejure.org/1997,7742)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,7742) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verletzung der behördlichen Beratungs- bzw. Auskunftspflicht; Haushaltsrechtliche Bestimmungen; Erlaß von Forderungen; Gegenstand verwaltungsgerichtlicher Prüfung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.11.2018 - 4 A 2426/15
    vgl. BVerwG, Urteil vom 22.8.1986 - 3 B 47.85 -, Buchholz 451.533 AFoG Nr. 7 = juris, Rn. 6; OVG NRW, Urteile vom 29.6.2017 - 12 A 2319/15 -, und vom 5.5.1992 - 16 A 1434/90 -, NWVBl. 1993, 64 = juris, Rn. 3, sowie Beschlüsse vom 15.4.2015 - 12 E 181/15 -, juris, Rn. 5, vom 11.8.2003 - 19 E 1032/02 -, und vom 25.6.1997- 25 A 5224/95 -, juris, Rn. 15 f., m. w. N.; Nebel, in: Piduch, Bundeshaushaltsrecht, § 59 Rn. 1 (Stand: Februar 2015); Gröpl, BHO/LHO, 2011, § 59 Rn. 7.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 29.6.2017 - 12 A 2319/15 -, und vom 22.1.1997 - 16 A 4682/96 -, abrufbar unter www.nrwe.de, Rn. 18; sowie Beschlüsse vom 12.1.2016 - 3 E 1148/15 -, vom 15.4.2015 - 12 E 181/15 -, juris, Rn. 5, und vom 25.6.1997 - 25 A 5224/95 -, juris, Rn. 17.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 25.6.1997 - 25 A 5224/95 -, juris, Rn. 17 f., und Urteil vom 5.5.1992 - 16 A 1434/90 -, juris, Rn. 6, m. w. N.

  • VG Köln, 22.03.2021 - 25 K 2799/17
    § 59 BHO regelt hingegen nicht das Verhältnis des Bundes zum rückzahlungspflichtigen Bürger, vgl. BVerwG, Beschluss vom 22. August 1986 - 3 B 47.85 -, juris Rn. 6; OVG NRW, Urteil vom 5. Mai 1992 - 16 A 1434/90 -, juris Rn. 3; Beschluss vom 25. Juni 1997 - 25 A 5224/95 -, juris Rn. 15.
  • VG Köln, 06.09.2018 - 8 K 7781/16
    Denn in diesem Fall kann sich die Klägerin jedenfalls auf das Gleichbehandlungsgebot des Art. 3 Abs. 1 Grundgesetz - GG - berufen, weil die Beklagte die Regelung des § 59 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 BHO sowie die dazu erlassenen Allgemeinen Verwaltungsvorschriften - VV-BHO - in Fällen wie der vorliegenden Art ihrer Entscheidung über den Erlass einer Forderung zugrundezulegen pflegt; vgl. Bundesverwaltungsgericht - BVerwG -, Beschluss vom 22. August 1986 - 3 B 47.85 -, NVwZ 1987, 55; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Beschluss vom 25. Juni 1997 - 25 A 5224/95 - und Beschluss vom 15. Juli 2011 - 12 A 2106/10 -, jeweils zitiert nach Juris.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht