Rechtsprechung
   FG Hamburg, 07.05.1998 - V 258/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,14845
FG Hamburg, 07.05.1998 - V 258/96 (https://dejure.org/1998,14845)
FG Hamburg, Entscheidung vom 07.05.1998 - V 258/96 (https://dejure.org/1998,14845)
FG Hamburg, Entscheidung vom 07. Mai 1998 - V 258/96 (https://dejure.org/1998,14845)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,14845) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LAG Hamm, 14.06.2013 - 10 Sa 18/13

    Außereheliche geschlechtliche Beziehung eines katholischen Kirchenmusikers

    Das gilt ungeachtet der Tatsache, dass dies in der gelebten Praxis auch anders gesehen wird (vgl. BAG 16. September 1999 - 2 AZR 712/98 - zu II 5 a cc der Gründe, NZA 2000, 208; 24. April 1997 - 2 AZR 258/96 - zu II 1 b bb (2) der Gründe, NZA 1998, 145; insoweit anerkannt durch EGMR 23. September 2010 - 425/03 - Rn. 48, NZA 2011, 277).
  • FG Düsseldorf, 23.05.2001 - 14 K 7237/98

    Streit über die Höhe eines Werbungskostenabzuges bei der

    Es handelt sich um steuerlich nicht abzugsfähige Kosten der allgemeinen Lebensführung (ebenso: BFH-Urteil vom 6. November 1986, VI R 135/85, BStBl II 1987, 188 zu § 13 AUV a.F.; FG Köln, Urteil vom 12. Mai 1999, 11 K 7968/98, EFG 1999, 949; FG Hamburg, Urteile vom 7. Mai 1998, V 240/97, EFG 1998, 1387 und V 258/96, EFG 1998, 1389).

    Soweit das FG Hamburg im Urteil vom 7. Mai 1998 (V 258/96, EFG 1998, 1389) zum Ausdruck gebracht hat, dass dem Steuerpflichtigen bei der zeitlichen Zuordnung von Kostenpauschalen unter Umständen ein Wahlrecht zusteht, mag dahinstehen, ob der Senat der Auffassung des FG Hamburg folgen würde.

  • BPatG, 19.10.2011 - 29 W (pat) 523/10

    Markenbeschwerdeverfahren - "SANKT VITALIS/VITALIS" - zur rechtserhaltenden

    Zudem wird das Wort "Vital" gerade im Gesundheitssektor häufig verwendet, um auf eine vitalisierende, gesundheits- und lebensfördernde Wirkung hinzuweisen (BPatG 24 W (pat) 240/97 - Vital; 30 W (pat) 258/96 - VITAL PLUS; 33 W (pat) 94/05 - Vitalformel).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht