Rechtsprechung
   OLG Hamm, 29.01.2010 - I-26 U 37/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,10354
OLG Hamm, 29.01.2010 - I-26 U 37/06 (https://dejure.org/2010,10354)
OLG Hamm, Entscheidung vom 29.01.2010 - I-26 U 37/06 (https://dejure.org/2010,10354)
OLG Hamm, Entscheidung vom 29. Januar 2010 - I-26 U 37/06 (https://dejure.org/2010,10354)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,10354) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • kanzlei-szk.de (Kurzinformation)

    Ein Baumangel alleine ist kein Indiz für ein Organisationsverschulden

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Feststellbarer Mangel allein kein Indiz für Organisationsverschulden! (IBR 2010, 205)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2010, 517
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Schleswig, 26.08.2015 - 1 U 154/14

    Verjährung von Gewährleistungsansprüchen wegen der Errichtung einer

    Ein Organisationsverschulden ist nur dann anzunehmen, wenn der Werkunternehmer durch die gewählte Organisation bewusst den Vorwurf der Arglist vermeiden will, etwa, indem er ungeeignetes Personal einsetzt, und sich so der Erkenntnis von Mängeln bewusst verschließt (BGH NJW 2008, 145, 146 [BGH 11.10.2007 - VII ZR 99/06]; BGH NJW 2009, 582, 584 f. [BGH 27.11.2008 - VII ZR 206/06]; BGH NJW-RR 2010, 1604, 1606; OLG Dresden, Urteil vom 25. Juni 2009, 10 U 1559/07, juris; OLG Hamm, Urteil vom 29. Januar 2010, 26 U 37/06, juris; OLG Hamburg, NJW 2011, 2663, 2664 [OLG Hamburg 26.11.2010 - 1 U 163/09]; OLG Düsseldorf, Urteil vom 17. Mai 2011, I-23 U 106/10, juris).
  • OLG Frankfurt, 06.09.2012 - 22 U 119/10

    Geltung der 30jährigen Verjährungsfrist nach § 195 BGB a.F. bei

    Ein einmaliges Versagen wird deshalb in der Regel nicht den Schluss auf eine fehlerhafte Bauüberwachung zulassen (OLG Hamm 29.1.10 - 26 U 37/06 -).
  • OLG Düsseldorf, 04.02.2011 - 22 U 161/10

    NU kontrolliert seinen NU nicht: AN muss Kontrolle übernehmen!

    Insoweit kann vorliegend auch keine Rede von einem einmaligen Versagen sein, das auch bei einer ordnungsgemäßen Organisation vorkommen kann (vgl. dazu OLG Hamm Urteil vom 29.01.2010, Aktenzeichen 26 U 37/06, zitiert nach juris, dort Rn. 220).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht