Rechtsprechung
   VG Berlin, 15.04.1999 - 27 A 289.98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,14617
VG Berlin, 15.04.1999 - 27 A 289.98 (https://dejure.org/1999,14617)
VG Berlin, Entscheidung vom 15.04.1999 - 27 A 289.98 (https://dejure.org/1999,14617)
VG Berlin, Entscheidung vom 15. April 1999 - 27 A 289.98 (https://dejure.org/1999,14617)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,14617) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • IRIS Merlin (Kurzinformation)

    Dauerwerbesendung und Schleichwerbung

Papierfundstellen

  • MMR 1999, 619
  • ZUM 1999, 742
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Berlin, 11.12.2008 - 27 A 132.08

    WOK WM verstößt gegen Schleichwerbungsverbot

    Dem stehen auch nicht die Ausführungen der Kammer im Urteil vom 15. April 1999 - VG 27 A 289.98 - "Feuer, Eis und Dynamit" entgegen, da die Fälle nicht vergleichbar sind.
  • VG Neustadt, 15.02.2008 - 6 K 599/07
    Geht die Darstellung oder Erwähnung aber über das dramaturgisch oder informatorisch notwendige Maß hinaus, liegt umgekehrt ein Indiz für die Werbeabsicht des Veranstalters vor (vgl. zum Ganzen Hartstein/Kreile/Ring/Dörr/Stettner, a.a.O., § 7 Rdnr. 50; Beck'scher Kommentar, a.a.O., § 2 Rdnrn. 108-110; aus der Rechtsprechung vgl. VG Hannover, Urteil vom 27. Februar 1997 - 6 A 2419/95 -, ZUM-RD 1998, 412 (Eltern); Niedersächsisches OVG, a.a.O. (Barbie); OVG Berlin-Brandenburg, a.a.O. (Baumarkt); VG Berlin, Urteil vom 28. März 2007 - 27 A 68.06 -, ZUM-RD 2007, 446 (Bekleidungshaus) sowie Urteile vom 6. Juli 1995 - I ZR 2/94 -, ZUM 1996, 152 und vom 15. April 1999 - 27 A 289.98 - (Feuer, Eis und Dynamit), zitiert aus juris).

    Während des Eierwurfspiels war er aufgrund des Blickwinkels der Kamera im Hintergrund beiläufig zu erkennen, gerade das Element der Beiläufigkeit birgt aber die Gefahr einer Irreführung des Zuschauers (vgl. VG Berlin, Urteil vom 15. April 1999, a.a.O.).

  • VG Berlin, 15.10.1998 - 27 A 323.98

    Ausstrahlung eines Films ohne ständige Einblendung "Dauerwerbesendung" mit

    Hiergegen hat die Antragstellerin am 3. August 1998 Klage erhoben, über die noch nicht entschieden ist (VG 27 A 289.98).

    Wegen des Sachverhalts und des weiteren Vorbringens der Beteiligten wird im übrigen auf den Inhalt der Klageakte VG 27 A 289.98, der Gerichtsakte und des Verwaltungsvorgangs verwiesen, der, soweit wesentlich, Gegenstand der Entscheidungsfindung war.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht