Rechtsprechung
   VG Berlin, 12.11.2010 - 27 K 240.10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,21562
VG Berlin, 12.11.2010 - 27 K 240.10 (https://dejure.org/2010,21562)
VG Berlin, Entscheidung vom 12.11.2010 - 27 K 240.10 (https://dejure.org/2010,21562)
VG Berlin, Entscheidung vom 12. November 2010 - 27 K 240.10 (https://dejure.org/2010,21562)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,21562) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 29 Abs 3 MedienDStVtr, § 32 MedienDStVtr, § 33 Abs 1 MedienDStVtr, § 33 Abs 2 MedienDStVtr, § 33 Abs 3 MedienDStVtr
    Mediendienstrecht: Sendeerlaubnis zur Veranstaltung eines Hörfunkprogramms auf UKW-Hörfunkfrequenzen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Sendeerlaubnis zur Veranstaltung eines Hörfunksprogramms auf insgesamt vier drahtlos empfangbaren UKW-Hörfunkfrequenzen in Berlin und Brandenburg; Sendeerlaubnis zur Veranstaltung eines täglich vierundzwanzigstündigen Hörfunkprogramms auf einer drahtlos empfangbaren UKW-Hörfunkfrequenz 9 MHz mit Senderstandort Berlin; Veranstaltung eines christlichen gemeinnützigen Hörfunkprogramms

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • berlin.de (Pressemitteilung)

    Radio Paradiso darf vorerst weiter senden

  • Verwaltungsgericht Berlin (Pressemitteilung)

    Radio Paradiso darf vorerst weiter senden

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Medienrat begeht beachtliche Fehler bei Frequenzentzug: Christlicher Hörfunksender "Radio Paradiso" darf vorerst weiter senden - Medienrat muss erneut über die Vergabe der Hörfunkfrequenzen entscheiden

Papierfundstellen

  • ZUM 2011, 441
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VG Düsseldorf, 27.09.2013 - 27 K 5549/12

    Klagen der Sender NDR und NPO teilweise erfolgreich

    vgl. zum Kabelbelegungsbescheid: OVG Berlin, Beschlüsse vom 30. Mai 1995 - 8 S 393.95 -, ZUM-RD 1997, 31, 38 und vom 5. Januar 1995 - 8 S 898.94 -, juris; OVG für das Land Schleswig-Holstein, Beschluss vom 2. Juli 1996 - 3 M 24/96 -, juris; VG Berlin, Urteil vom 12. November 2010 - 27 K 240.10 -, juris; s. auch Bumke, in: Hahn/Vesting, Beck'scher Kommentar zum Rundfunkrecht, 3. Aufl., § 20 RStV Rn. 118 m.w.N. zum Meinungsstand.

    vgl. OVG Berlin, Beschluss vom 30. Mai 1995, - 8 S 393.95 -, ZUM-RD 1997, 31., 38 und Bumke in: Hahn/Vesting, Beck'scher Kommentar zum Rundfunkrecht, 3. Aufl., § 20 RStV Rn. 118; VG Berlin, Urteil vom 12. November 2010 - 27 K 240.10 -, juris; Bayerischer VGH, Beschluss vom 29. November 1989 - 25 CS 89.3171 -, BayVBl. 1990, 179 f.

    vgl. VG Berlin, Urteil vom 12. November 2010 - 27 K 240.10 -, juris.

  • VG Düsseldorf, 19.07.2016 - 27 K 2032/15

    Rechtmäßigkeit der der Verbreitung eines Hörfunkprogramms dienenden Zuweisung von

    vgl. OVG Berlin, Beschluss vom 30. Mai 1995 - 8 S 393.95 -, ZUM-RD 1997, 31 (38); VG Berlin, Urteil vom 12. November 2010 - 27 K 240.10 -, juris (Rn. 69); VG Düsseldorf, Urteil vom 27. September 2013 - 27 K 5549/12 -, juris (Rn. 133 ff.); dass., Beschluss vom 29. Juli 1997 - 15 L 2902/97 -, ZUM 1998, 508 (512); Bumke in: Hahn/Vesting, Beck'scher Kommentar zum Rundfunkrecht, 3. Aufl., § 20 RStV Rn. 118; dementsprechend stellt auch der VGH Baden-Württemberg in seinem Urteil vom 4. Februar 1992 - 10 S 278/91 -, juris (Rn. 55 a.E.) fest: "Mit (der Bescheidungsklage) wird freilich etwas begehrt, was mit der gerichtlichen Kassation der Zulassung für die LfK als eine selbstverständliche Verpflichtung wiederauflebt, das Auswahl- und Zuteilungsverfahren noch einmal durchzuführen.".

    vgl. VG Berlin, Urteil vom 12. November 2010 - 27 K 240.10 -, juris (Rn. 69).

    vgl. allgemein: Wolff in: Sodan/Ziekow, Verwaltungsgerichtsordnung - Großkommentar, 4. Aufl., § 114, Rn. 354; speziell zu medienrechtlichen Konkurrentenstreitverfahren: Niedersächsisches OVG, Beschluss vom 10. Mai 2013 - 10 ME 21/13 -, juris (Rn. 16 f.); OVG Berlin, Beschluss vom 25. September 1996 - 8 S 280.96 -, juris (Rn. 17); OVG NRW, Urteil vom 27. Oktober 1998 - 5 A 1816/97 -, juris (Rn. 14); VG Düsseldorf, Beschlüsse vom 29. Juli 1997 - 15 L 2902/97 -, ZUM 1998, 508 (513) und 23. August 2001 - 15 L 349/01 -, S. 24 des Entscheidungsabdrucks; VG Berlin, Urteil vom 12. November 2010 - 27 K 240.10 -, juris (Rn. 74); zum sogenannten Bewerbungsverfahrensanspruch im beamtenrechtlichen Konkurrentenstreit: BVerwG, Urteil vom 19. Dezember 2002 - 2 C 31.01 -, juris (Rn. 17); OVG NRW, Beschluss vom 2. September 2015 - 6 B 808/15 -, juris (Rn. 4); zum gewerberechtlichen Konkurrentenstreit: OVG NRW, Beschluss vom 2. Juli 2010 - 4 B 643/10 -, juris (Rn. 5); Bayerischer VGH, Urteil vom 22. Juli 2015 - 22 B 15.620 -, juris (Rn. 45).

  • VG Berlin, 11.11.2010 - 27 L 224.10

    Radio Paradiso darf vorerst weiter senden

    Zur weiteren Begründung wird auf die Ausführungen zur Zulässigkeit und Begründetheit dieser Klage in dem Urteil vom 12. November 2010 - VG 27 K 240.10 - Bezug genommen, mit dem die Kammer unter anderem besagten Bescheid aufgehoben hat.

    c) Die Anordnung, der Antragstellerin vorläufig (für die Zeit vom 1. Dezember 2010 bis zu einer erneuten Entscheidung der Antragsgegnerin über den Verlängerungsantrag der Antragstellerin bzw. bis zu einer rechtkräftigen Abweisung der zu VG 27 K 240.10 anhängigen Anfechtungsklage) eine - der bisherigen Sendeerlaubnis ansonsten inhaltlich entsprechende - Sendeerlaubnis zu erteilen, ist zur Gewährung effektiven Rechtsschutzes (vgl. Art. 19 Abs. 4 Satz 1 GG) zulässig und erforderlich (vgl. BayVGH, Beschluss vom 29. Januar 2004 - 7 CE 03.3205 -, juris Rn. 16 ff., VG München, Beschluss vom 18. November 2003 - M 17 E 03.5389 -, juris Rn. 30, und OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 25. Juni 1990 - 2 B 11182/90 -, NVwZ 1990, 1087, 1088).

  • VG Düsseldorf, 03.11.2015 - 27 L 888/15

    Zuweisung von UKW-Frequenzen durch die Landesanstalt für Medien wegen Verstoßes

    vgl. allgemein: Wolff in: Sodan/Ziekow, Verwaltungsgerichtsordnung - Großkommentar, 4. Aufl., § 114, Rn. 354; speziell zu medienrechtlichen Konkurrentenstreitverfahren: Niedersächsisches OVG, Beschluss vom 10. Mai 2013 - 10 ME 21/13 -, juris (Rn. 16 f.); OVG Berlin, Beschluss vom 25. September 1996 - 8 S 280.96 -, juris (Rn. 17); OVG NRW, Urteil vom 27. Oktober 1998 - 5 A 1816/97 -, juris (Rn. 14); VG Düsseldorf, Beschlüsse vom 29. Juli 1997 - 15 L 2902/97 -, ZUM 1998, 508 (513) und 23. August 2001 - 15 L 349/01 -, S. 24 des Entscheidungsabdrucks; VG Berlin, Urteil vom 12. November 2010 - 27 K 240.10 -, juris (Rn. 74); zum sogenannten Bewerbungsverfahrensanspruch im beamtenrechtlichen Konkurrentenstreit: BVerwG, Urteil vom 19. Dezember 2002 - 2 C 31.01 -, juris (Rn. 17); OVG NRW, Beschluss vom 2. September 2015 - 6 B 808/15 -, juris (Rn. 4); zum gewerberechtlichen Konkurrentenstreit: OVG NRW, Beschluss vom 2. Juli 2010 - 4 B 643/10 -, juris (Rn. 5); Bayerischer VGH, Urteil vom 22. Juli 2015 - 22 B 15.620 -, juris (Rn. 45).
  • VG Berlin, 22.06.2018 - 27 L 86.18

    Einstweiliger Rechtsschutz im Rundfunkrecht

    Der Antragstellerin stehen gegen die Zuweisung von derartigen Übertragungskapazitäten an Mitbewerber die Anfechtungsklage (vgl. Urteil der Kammer vom 12. November 2010 - VG 27 K 240.10 -, juris Rn. 65 m.w.N.; Schuler-Harms in Hahn/Vesting, Beck"scher Kommentar zum Rundfunkrecht, 4. Auflage, § 51a RStV Rn. 72), die gemäß § 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 VwGO i.V.m § 7 Abs. 3 2. Hs. MStV keine aufschiebende Wirkung hat, und der Antrag nach §§ 80a Abs. 3, 80 Abs. 5 VwGO (vgl. Beschluss der Kammer vom 11. November 2010 a.a.O. Rn. 1 ff.; Schuler-Harms a.a.O. Rn. 78) zu.
  • OVG Berlin-Brandenburg, 01.06.2012 - 11 S 29.12

    Rundfunkrechtliche Sendeerlaubnis; Auswahlentscheidung; fehlerhafte Auswahl;

    Hierdurch war die aufschiebende Wirkung der Klage VG 27 K 240.10 gegen die von ihr der Beigeladenen durch Bescheid vom 28. Juni 2010 erteilte, gemäß § 7 Abs. 3 MStV sofort vollziehbare rundfunkrechtliche Sendeerlaubnis für die Dauer von sieben Jahren auf der UKW-Hörfunkfrequenz 9... MHz in Berlin (nebst drei weiteren an Sendestandorten in Brandenburg) angeordnet und ihr darüber hinaus im Wege einstweiliger Anordnung aufgegeben worden, der Antragstellerin ab dem 1. Dezember 2010 bis zu einer Neubescheidung ihres Erteilungsantrags eine vorläufige Sendeerlaubnis für diese Hörfunkfrequenzen zu erteilen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht