Rechtsprechung
   LG Köln, 06.09.2006 - 28 O 178/06   

Volltextveröffentlichungen (11)

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Die Veröffentlichung von E-Mails eines Dritten auf einer Internetseite kann einen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht in Gestalt der Geheimsphäre darstellen. Eine, einem abgegrenzten Empfängerkreis bestimmte E-Mail ist mit einem verschlossenen Brief vergleichbar, der allein durch das Absenden nicht aus der Geheimsphäre entlassen wird.

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • aufrecht.de

    Unautorisierte Veröffentlichung von Emails rechtswidrig!

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Art. 1, 2 Abs. 1 GG

  • czarnetzki.eu PDF

    Veröffentlichung von e-Mails im Internet

  • webhosting-und-recht.de

    Veröffentlichung von E-Mails

  • datenschutz.eu

    Veröffentlichung von E-Mails

  • lexexakt.de

    Veröffentlichung von E-Mails

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Unterlassung der Veröffentlichung von E-Mails; Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht; Inhalt und Umfang des Schutzes der Geheimsphäre; Positive Feststellung der Rechtswidrigkeit eines Eingriffs in das allgemeine Persönlichkeitsrecht; Anspruch auf Schmerzensgeld bei Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts; Anspruch auf Freistellung von Verbindlichkeiten gegenüber einem Prozessbevollmächtigten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • heise.de (Pressebericht, 15.09.2006)

    Fremde E-Mails dürfen nicht im Web veröffentlicht werden

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Ungefragtes Veröffentlichen von E-Mails rechtswidrig

  • it-rechtsinfo.de (Kurzinformation)

    Verbot der Veröffentlichung von fremden E-Mails

  • beck.de (Leitsatz)

    Veröffentlichung fremder E-Mails im Internet

Besprechungen u.ä.

  • archive.org (Entscheidungsbesprechung)

    §§ 242, 249, 823, 1004 BGB
    Die Veröffentlichung fremder E-Mails im Internet verstößt gegen das Persönlichkeitsrecht

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Urteil des LG Köln vom 06.09.2006, Az.: 28 O 178/06 (Veröffentlichung fremder E-Mails im Internet)" von RA Dr. Volker Kitz, LL.M., original erschienen in: MMR 2006, 759 - 761.

Papierfundstellen

  • MMR 2006, 758



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Köln, 05.10.2007 - 28 O 558/06  

    Zuerkennung eines immateriellen Schadensersatzanspruches wegen Veröffentlichung

    Es kam, da der Beklagte die Abgabe einer Abschlusserklärung verweigerte, zu einem Hauptsacheverfahren (LG Köln 28 O 178/06), im Rahmen dessen dem Beklagten durch Urteil vom 06.09.2007 die Veröffentlichung der E-Mails wie im Verfügungsverfahren verboten, eine Schadensersatzpflicht dem Grunde nach festgestellt und der Beklagte auf Auskunfterteilung verurteilt wurde.

    Wie bereits in dem Urteil vom 06.09.2006 zu Aktenzeichen 28 O 178/06 ausgeführt, stellt die Veröffentlichung der streitgegenständlichen E-Mail einen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Klägers dar, und zwar in Gestalt der Verletzung seiner Geheimsphäre.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht