Weitere Entscheidung unten: LG Köln, 12.10.2011

Rechtsprechung
   LG Köln, 31.08.2011 - 28 O 362/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,509
LG Köln, 31.08.2011 - 28 O 362/10 (https://dejure.org/2011,509)
LG Köln, Entscheidung vom 31.08.2011 - 28 O 362/10 (https://dejure.org/2011,509)
LG Köln, Entscheidung vom 31. August 2011 - 28 O 362/10 (https://dejure.org/2011,509)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,509) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • Telemedicus

    ISP haftet nicht für Urheberrechtsverletzungen seiner Kunden

  • Telemedicus

    ISP haftet nicht für Urheberrechtsverletzungen seiner Kunden

  • webshoprecht.de

    Keine DNS- oder IP-Adressen-Sperre durch Accessprovider bei Urheberrechtsverletzung durch Nutzer

  • aufrecht.de

    Keine Verpflichtung des Providers zur Sperrung von Filesharing-Angeboten

  • kanzlei.biz

    Keine Haftung des Internet-Providers bei illegalem Filesharing durch Nutzer

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    §§ 16, 19a, 85, 97 UrhG

  • info-it-recht.de

    Keine Verpflichtung für Access-Provider, DNS und IP-Adressen illegaler Filesharing-Sites zu sperren

  • computerundrecht.de PDF, S. 42 (Volltext und Entscheidungsanmerkung)

    Keine Pflicht für Access Provider zum Sperren urheberrechtsverletzenderWebsites

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UrhG § 97 Abs. 1; GG Art. 10
    Internetzugangsanbieter haftet nicht für Rechtsverletzungen Dritter im Zusammenhang mit Urheberrechtsverletzungen bzgl. Musikstücke; Haftung eines Internetzugangsanbieters für die Rechtsverletzungen Dritter im Zusammenhang mit Urheberrechtsverletzungen bzgl. Musikstücke

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (16)

  • internet-law.de (Kurzinformation)

    Internetzugangsanbieter muss nicht sperren

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Access-Provider ist nicht verpflichtet, den Zugriff seiner Kunden auf illegale Downloadportale mit urheberrechtswidrigen Inhalten zu sperren

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Keine Websperren durch die Hintertür

  • heise.de (Pressebericht, 12.09.2011)

    Hansenet muss keine Internet-Filter installieren

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Internetzugangsanbieter haftet nicht für Rechtsverletzungen Dritter im Zusammenhang mit Urheberrechtsverletzungen bzgl. Musikstücke; Haftung eines Internetzugangsanbieters für die Rechtsverletzungen Dritter im Zusammenhang mit Urheberrechtsverletzungen bzgl. Musikstücke

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Internet-Access-Provider haftet nicht als Störer für Rechtsverletzungen seiner Kunden

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Keine Störerhaftung von Internet-Access-Provider für Urheberrechtsverletzungen von Dritten

  • medienrecht-kanzlei.com (Kurzinformation)

    Provider haften nicht für Urheberrechtsverletzungen Ihrer Kunden

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation)

    ISP haftet nicht für Urheberrechtsverletzungen von Kunden

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Access Provider haftet nicht als Störer für illegales Filesharing Dritter

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Provider haftet nicht für Filesharing seiner Kunden

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Keine Haftung Internet-Service-Provider für Urheberrechtsverletzungen von Kunden

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Access Provider haften nicht als Störer für illegales Filesharing Dritter

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Provider haftet nicht für Filesharing seiner Kunden

  • ecovis.com (Kurzinformation)

    Internetaccess-Provider müssen Kundenzugriff auf Filesharingportale nicht unterbinden

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    ISP haftet nicht als Störer

Besprechungen u.ä. (2)

  • Telemedicus (Entscheidungsbesprechung)

    ISP kein Störer bei Urheberrechtsverletzungen

  • computerundrecht.de PDF, S. 42 (Volltext und Entscheidungsanmerkung)

    Keine Pflicht für Access Provider zum Sperren urheberrechtsverletzenderWebsites

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2011, 833
  • K&R 2011, 674
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Köln, 18.07.2014 - 6 U 192/11

    Access-Provider nicht zu Netzsperren verpflichtet

    Die Berufung der Klägerinnen gegen das am 31.8.2011 verkündete Urteil der 28. Zivilkammer des Landgerichts Köln - 28 O 362/10 - wird zurückgewiesen.

    1.              Das Urteils des Landgerichts Köln vom 31. August 2011 in Sachen 28 O 362/10 wird abgeändert.

  • OLG Köln, 18.10.2011 - 6 W 226/11

    Beschwerdebefugnis einer Prozesspartei gegen die zu niedrige Festsetzung des

    Die Beschwerde der Beklagten gegen die Streitwertfestsetzung im Urteil des Landgerichts Köln vom 31. August 2011 - 28 O 362/10 - in der Fassung des Beschlusses vom 12. Oktober 2011 wird als unzulässig verworfen.
  • OLG Stuttgart, 14.03.2013 - 2 U 161/12

    Wettbewerbsverstoß im Internet: Haftung für die Platzierung einer Werbung auf der

    Andere Entscheidungen zu Access-Providern sind im Rahmen der Störerhaftung, also bei Verletzung eines absoluten Rechtes, ergangen (Störerhaftung [Urheberrechtsverletzung] grundsätzlich bejaht, verneint wegen Unzumutbarkeit einer Sperranordnung: LG Hamburg NJOZ 2010, 443, 444, bestätigt durch OLG Hamburg U. v. 22.12.2010 - 5 U 36/09 - BeckRS 2011, 22463; generell verneinend bei Urheberrechtsverletzungen: LG Köln MMR 2011, 833, 834).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Köln, 12.10.2011 - 28 O 362/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,87299
LG Köln, 12.10.2011 - 28 O 362/10 (https://dejure.org/2011,87299)
LG Köln, Entscheidung vom 12.10.2011 - 28 O 362/10 (https://dejure.org/2011,87299)
LG Köln, Entscheidung vom 12. Januar 2011 - 28 O 362/10 (https://dejure.org/2011,87299)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,87299) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht