Rechtsprechung
   LG Köln, 07.10.2014 - 28 O 433/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,30112
LG Köln, 07.10.2014 - 28 O 433/14 (https://dejure.org/2014,30112)
LG Köln, Entscheidung vom 07.10.2014 - 28 O 433/14 (https://dejure.org/2014,30112)
LG Köln, Entscheidung vom 07. Januar 2014 - 28 O 433/14 (https://dejure.org/2014,30112)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,30112) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Altkanzler Kohl erleidet Gerichtsschlappe

  • Jurion (Kurzinformation)

    Kein Unterlassungsanspruch gegen das Buch "Vermächtnis - Die Kohl-Protokolle"

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Veröffentlichung des Buches "Vermächtnis - Die Kohl-Protokolle" rechtmäßig

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Schwan/Jens-Buch "Vermächtnis - Die Kohl-Protokolle" nicht rechtswidrig

  • kanzleikompa.de (Kurzinformation)

    Kohl ./. Heyne

  • kanzleikompa.de (Kurzinformation)

    Helmut Kohl und das Medienrecht

Besprechungen u.ä.

  • sueddeutsche.de (Pressekommentar, 07.10.2014)

    Kohl und Schwan: Der Schatz von Oggersheim

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2015, 801
  • GRUR-RR 2015, 54
  • afp 2014, 545
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Köln, 29.05.2018 - 15 U 64/17

    Keine Geldentschädigung für Erbin von Helmut Kohl für Kohl-Protokolle -

    Mit Beschlüssen vom 07.10.2014 zu Az.: 28 O 433/14 und 28 O 434/14 (Anlagenkonvolut B (3) 1, Bl. 795 ff. d.A.) hatte das Landgericht Köln vor der Veröffentlichung des Buches Anträge des Erblassers gegen die Beklagten zu 1) bis 3), gerichtet auf Erlass einer einstweiligen Verfügung mit dem Ziel, die Veröffentlichung der Lebenserinnerungen des Erblassers in dem angekündigten Buch im Vorfeld zu untersagen, zurückgewiesen.

    Schließlich machen die Beklagten zu 1) und 2) geltend, dass eine eventuelle Persönlichkeitsrechtsverletzung - auch mit Blick auf die Entscheidung des Landgerichts Köln vom 07.10.2014 - 28 O 433/14 (Anlagenkonvolut B (3) 1, Bl. 795 ff. d.A.) - jedenfalls nicht schuldhaft erfolgt sei.

  • OLG Köln, 29.05.2018 - 15 U 65/17

    Kohl gg. Schwan

    Schließlich machen die Beklagten zu 1) und 2) geltend, dass eine eventuelle Persönlichkeitsrechtsverletzung - auch mit Blick auf die Entscheidung des Landgerichts Köln vom 7.10.2014 (28 O 433/14) - jedenfalls nicht schuldhaft erfolgt sei.
  • LG Köln, 27.04.2017 - 14 O 323/15

    Besonders schwere Persönlichkeitsrechtsverletzung: 1 Mio. Euro Schmerzensgeld für

    (Az.: 28 O 433/14 und 28 O 434/14).
  • LG Köln, 13.11.2014 - 14 O 315/14

    Altkanzler prüft Klage: Verlag liefert umstrittenes Kohl-Buch aus

    Die für Pressesachen zuständige 28. Zivilkammer des Landgerichts Köln hat die Anträge mit Beschlüssen vom 07.10.2014 (Az.: 28 O 433/14 und 28 O 434/14) zurückgewiesen.

    aa) Eine Verletzung der absolut geschützten Intimsphäre kommt vorliegend nicht in Betracht, dieser hat sich der Kläger grundsätzlich begeben, indem er sich dem Beklagten zu 2) durch die gemeinsame Erstellung der Tonbandprotokolle geöffnet hat (vgl. LG Köln, Beschluss vom 7.10.2014 - 28 O 433/14).

  • LG Köln, 27.04.2017 - 14 O 261/16

    Veröffentlichung der Kohl-Zitate

    Mit Beschlüssen vom 07.10.2014 hat das Landgericht Köln Anträge des Klägers gegen die Beklagten zu 1) und 3), gerichtet auf Erlass einer einstweiligen Verfügung mit dem Ziel, die Veröffentlichung der Lebenserinnerung des Klägers in den streikgegenständlichen Buch zu untersagen, zurückgewiesen (Az.: 28 O 433/14 und 28 O 434/14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht