Rechtsprechung
   LG Köln, 22.06.2011 - 28 O 819/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,6157
LG Köln, 22.06.2011 - 28 O 819/10 (https://dejure.org/2011,6157)
LG Köln, Entscheidung vom 22.06.2011 - 28 O 819/10 (https://dejure.org/2011,6157)
LG Köln, Entscheidung vom 22. Juni 2011 - 28 O 819/10 (https://dejure.org/2011,6157)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,6157) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • JurPC

    Zur Frage der Einwilligung einer Person zum Vorhalten ihres Fotos in einer Suchmaschine

  • aufrecht.de

    Keine Persönlichkeitsrechtsverletzung durch Bildvorschau in Personensuchmaschine

  • rechtambild.de

    Zur Einwilligung, Fotos von Personensuchmaschinen nutzen zu lassen

  • suchmaschinen-und-recht.de

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Personensuchmaschine

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 823; BGB § 1004; KUG § 22; KUG § 23
    Die Veröffentlichung eines Bildnisses im Internet verstößt nicht gegen § 22 KUG bei fehlender Sicherung des Speicherorts gegen den Zugriff Dritter durch den Rechtsinhaber; Verstoß der Veröffentlichung eines Bildnisses im Internet gegen § 22 KUG bei fehlender Sicherung des Speicherorts gegen den Zugriff Dritter durch den Rechtsinhaber

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Die Veröffentlichung eines Bildnisses im Internet verstößt nicht gegen § 22 KUG bei fehlender Sicherung des Speicherorts gegen den Zugriff Dritter durch den Rechtsinhaber; Verstoß der Veröffentlichung eines Bildnisses im Internet gegen § 22 KUG bei fehlender Sicherung des Speicherorts gegen den Zugriff Dritter durch den Rechtsinhaber

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Webseiten-Bilder sind Freiwild für Personensuchmaschinen

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Zulässigkeit von Vorschaubildern in Suchmaschine

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Zulässige Abbildung von "Thumbnails" in Personensuchmaschine

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Anzeigen von urheberrechtlich geschützten Werken durch Personensuchmaschine erlaubt

  • ra-dr-graf.de (Kurzmitteilung)

    §§ 823, 1004 BGB; §§ 22, 23 KUG; Art. 1, 2 GG
    Thumbnails - Nicht weiter geschützte und bereits veröffentlichte Portraitfotos dürfen von Personensuchmaschine öffentlich zugänglich gemacht werden

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Zulässige Abbildung von "Thumbnails" in Personensuchmaschine

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Personensuchmaschine darf urheberrechtlich geschützte Werke anzeigen

  • rechtambild.de (Kurzinformation)

    Kein Rechtsverstoß bei Zugänglichmachung der Abbildungen von Personen in Personensuchmaschinen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Webseiten-Bilder sind Freiwild für Personensuchmaschinen

Besprechungen u.ä. (3)

  • internet-law.de (Kurzanmerkung)

    Kein Rechtsverstoß durch Einbindung von Bild in Personensuchmaschine

  • medienrecht-blog.com (Kurzanmerkung)

    Das Kind mit dem Bade ausgeschüttet

  • Bundesdatenschutzbeauftragte (Entscheidungsbesprechung)

    Vorbehaltloses Einstellen ins Internet durch Rechteinhaber bedeutet Einwilligung in Verarbeitung durch Suchmaschinen

Papierfundstellen

  • NJ 2011, 380
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Köln, 13.02.2014 - 14 O 184/13

    Urheberrechtsverletzung durch "Anhängen" bei Amazon?

    Da es auf den objektiven Erklärungsinhalt aus Sicht des Erklärungsempfängers ankommt, ist es ohne Bedeutung, ob der Kläger gewusst hat, welche Nutzungshandlungen im Einzelnen hiermit verbunden sind (vgl. BGH Urt. V. 19.4.2010 a.a.O; zu einem vergleichbaren Fall auch Landgericht Köln, Urteil vom 20.6.2011 - 28 O 819/10 -Juris Rn. 19 f).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht