Rechtsprechung
   AG Düsseldorf, 10.07.2012 - 29 C 2193/12   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 823 Abs. 1; BGB § 1004
    Unterlassungsanspruch wegen Eingriffs in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb bei Übermittlung von Werbe-E-Mails ohne vorherige Einwilligung des Empfängers

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unterlassungsanspruch wegen Eingriffs in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb bei Übermittlung von Werbe-E-Mails ohne vorherige Einwilligung des Empfängers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Belästigung bereits durch eine Werbemail möglich

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Streitwert nach unerlaubter E-Mail-Werbung: EUR 1.500,00

  • anwalt.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Streitwert nach unerlaubter E-Mail-Werbung: EUR 1.500,00

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Auch erstmalige Werbung per E-Mail verboten // Wie wichtig eine rechtskonforme E-Mail-Werbung ist, zeigt eine aktuelle Entscheidung des AG Düsseldorf. Diese bestätigt, bereits der einmalige Empfang einer Werbemail löst Unterlassungsansprüche aus.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht