Rechtsprechung
   OLG München, 02.08.2012 - 29 U 1471/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,22293
OLG München, 02.08.2012 - 29 U 1471/12 (https://dejure.org/2012,22293)
OLG München, Entscheidung vom 02.08.2012 - 29 U 1471/12 (https://dejure.org/2012,22293)
OLG München, Entscheidung vom 02. August 2012 - 29 U 1471/12 (https://dejure.org/2012,22293)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,22293) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Werbung für unzulässige medizinische Fernbehandlung via Internet ist unlauter

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die Bestimmtheit eines Unterlassungsantrags im gewerblichen Rechtsschutz; "Unsere Experten sind für Sie da"; Begriff der geschäftlichen Handlung i.S. von § 2 Nr. 1 UWG; Begriff der Fernbehandlung i.S. von § 9 HWG

  • omsels.info PDF

    Unsere Experten sind für Sie da

Kurzfassungen/Presse (5)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Unzulässige Fernbehandlung durch auf den Einzelfall bezogene Beratung zu Krankheiten in einem Internetforum

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Gesundheitsportale mit konkreter Krankheitsberatung sind wettbewerbswidrig

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Konkrete Krankheitsberatung in Internet-Forum ist wettbewerbswidrige Fernbehandlung

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Ärztlicher Expertenrat im Internet: Werbung für Diagnosestellung im online-Forum ist unlauter

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbswidrige Fernbehandlung durch konkrete Krankheitsberatung in einem Internet-Forum

Besprechungen u.ä.

  • lhr-law.de (Entscheidungsbesprechung)

    Krankheitsberatung in Internetforen kann gegen Wettbewerbsrecht verstoßen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2012, 435
  • MMR 2012, 824
  • afp 2013, 63
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Karlsruhe, 25.10.2012 - 4 U 83/12

    Irreführung durch Bewerbung des Verkaufs von Orientteppichen mit der

    Gegenstand des Unterlassungsantrags ist damit allein die konkrete Werbeanzeige (vgl. BGH GRUR 2011, 442 - Leistungspakete im Preisvergleich - Rn. 17; OLG München, WRP 2012, 1456 : "Unsere Experten sind für Sie da").
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht