Rechtsprechung
   OLG München, 01.06.2017 - 29 U 2554/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,21944
OLG München, 01.06.2017 - 29 U 2554/16 (https://dejure.org/2017,21944)
OLG München, Entscheidung vom 01.06.2017 - 29 U 2554/16 (https://dejure.org/2017,21944)
OLG München, Entscheidung vom 01. Juni 2017 - 29 U 2554/16 (https://dejure.org/2017,21944)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,21944) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • BAYERN | RECHT

    RL 2001/29/EG Art. 3 Abs. 1; RL 2009/24/EG Art. 4 Abs. 2, Art. 5 Abs. 1; UMV Art. 9 Abs. 2, Art. 13 Abs. 1, Art. 102 Abs. 2; UrhG § 15 Abs. 2, Abs. 3, § 17 Abs. 1, § 19a, § 69a, § 69c, § 69d, § 97
    Urheberrechtsverletzung durch öffentliche Zugänglichmachung einer Testversion und Verkauf von Product- Keys für ein Computerprogrammpaket

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verletzung des Urheberrechts durch Weitergabe von Produktschlüsseln zum Aktivieren eines Computerprogramms

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Computerprogramm; Product Key; Download; Volumenlizenzverträgen; Erschöpfung; Unterlassungsanspruch; Urheberrechtsverletzung

  • rechtsportal.de

    Verletzung des Urheberrechts durch Weitergabe von Produktschlüsseln zum Aktivieren eines Computerprogramms

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Urheberrechtsverletzung durch öffentliches Zugänglichmachen von Software-Testversionen und durch Verkauf von Produktkeys

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR 2017, 1034
  • MMR 2017, 838
  • ZUM 2017, 862
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 28.03.2019 - I ZR 132/17

    Darstellen des Bereithaltens eines Computerprogramms zum Abruf auf einem

    Außerdem hat das Berufungsgericht den Beklagten im Hinblick auf die insoweit verbotene Handlung zur Auskunftserteilung und Rechnungslegung verurteilt und seine Pflicht zur Leistung von Schadensersatz festgestellt (OLG München, GRUR 2017, 1034).
  • BGH, 23.01.2019 - 5 StR 479/18

    Betrug (Vermögensschaden; keine Kompensation der Kaufpreiszahlung durch faktische

    c) Im zweiten Tatkomplex haben die Angeklagten durch Übersendung der Produktschlüssel und Links zum Herunterladen der Software Computerprogramme im Sinne von § 69c Nr. 3 UrhG verbreitet (vgl. OLG München, Urteil vom 1. Juni 2017 - 29 U 2554/16 Rn. 178 ff. mwN) und sich damit mangels Einwilligung des Rechteinhabers und sonstiger Berechtigung nach § 106 Abs. 1 UrhG strafbar gemacht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht