Rechtsprechung
   VG Berlin, 19.12.1997 - 3 A 2196.93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1997,18398
VG Berlin, 19.12.1997 - 3 A 2196.93 (https://dejure.org/1997,18398)
VG Berlin, Entscheidung vom 19.12.1997 - 3 A 2196.93 (https://dejure.org/1997,18398)
VG Berlin, Entscheidung vom 19. Dezember 1997 - 3 A 2196.93 (https://dejure.org/1997,18398)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,18398) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VG Düsseldorf, 02.11.2001 - 1 K 10519/98

    Klage eines islamischen Dachverbandes auf Einführung islamischen

    vgl. auch VG Berlin, Urteil vom 19. Dezember 1997 - VG 3 A 2196/93 -, InfAuslR 1998, S. 353.

    Ebenso wenig wie die Organisation in Dachverbänden der Anerkennung als Religionsgemeinschaft von vornherein entgegensteht, vgl. VG Berlin, Urteil vom 19. Dezember 1997 - VG 3 A 2196/93 -, InfAuslR 1998, S. 353; OVG Berlin, Urteil vom 4. November 1998 - 7 B 4/98 -, NVwZ 1999, S. 786 ff.; Eiselt, DÖV 1981, S. 205 (206), ist es auch unschädlich, dass die Kläger nicht für sich in Anspruch nehmen, alle Muslime in Nordrhein-Westfalen zu vertreten.

  • VG Düsseldorf, 18.07.2000 - 1 L 1224/00

    Ausgestaltung des Rechts eines Schülers auf Erteilung von islamischem

    vgl. Scholz, NVwZ 1992, S. 1152 f. unter Hinweis auf die Rechtsprechung des BVerfG zu Art. 4 Abs. 1 und 2 GG; dem folgend BAG, Beschluss vom 22. März 1995 - 5 AZB 21/94 -, NJW 1996, S. 143 (146); vgl. auch OVG Berlin, Urteil vom 4. November 1998 - 7 B 4/98 -, NVwZ 1999, S. 786; VG Berlin, Urteil vom 19. Dezember 1997 - VG 3 A 2196/93 -, InfAuslR 1998, S. 353; Niehues, Schul- und Prüfungsrecht, Bd. 1 (SchulR), 3. Aufl., Anm. 546.

    vgl. auch VG Berlin, Urteil vom 19. Dezember 1997 - VG 3 A 2196/93 -, InfAuslR 1998, S. 353; OVG Berlin, Urteil vom 4. November 1998 - 7 B 4/98 -, NVwZ 1999, S. 786 ff.

  • VG Düsseldorf, 03.08.1979 - 1 L 602/79
    Vom Wortsinn ausgehend ist unter Religionsgemeinschaft eine religiös geprägte Gruppe zu verstehen, die über ein gewisses Maß an Organisation und an festliegenden Glaubensinhalten in einem gemeinsamen Bekenntnis verfügt (vgl. v. Mangoldt/Klein/Starck, Art. 7 Anm. 150) oder anders ausgedrückt ein dauerhafter Zusammenschluss von Personen auf Grund übereinstimmender Auffassungen in religiöser Hinsicht, die durch eine Bezeugung (ein Bekenntnis) nach außen kundgegeben werden (vgl. Scholz, NVwZ 1992, 1152 u.Hinw. auf Rspr. BVerfG zu Art. 4 I und II GG; dem folgend BAG, NJW 1996, 143 [146]; vgl. auch OVG Berlin, NVwZ 1999, 786; VG Berlin, InfAuslR 1998, 353; Niehues, Schul- und PrüfungsR, Bd. 1 [SchulR], 3. Aufl., Anm. 546).

    Zwar steht die Organisation in Dachverbänden der Anerkennung als Religionsgemeinschaft nicht grundsätzlich entgegen (vgl. auch VG Berlin, InfAuslR 1998, 353; OVG Berlin, NVwZ 1999, 786ff.).

  • VG Berlin, 25.10.2001 - 27 A 254.01

    Erteilung islamischen Religionsunterrichts an öffentlichen Schulen in Berlin;

    Unter Aufhebung des verwaltungsgerichtlichen Urteils vom 19. Dezember 1997 (- VG 3 A 2196.93 -) verpflichtete das Oberverwaltungsgericht Berlin den Beklagten mit Urteil vom 4. November 1998 (- OVG 7 B 4.98 -), den Antrag der Klägerin auf Gestattung der Erteilung islamischen Religionsunterrichts an öffentlichen Schulen unter Beachtung der Rechtsauffassung des Gerichts erneut zu bescheiden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht