Rechtsprechung
   OVG Sachsen, 06.11.2019 - 3 A 866/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,43937
OVG Sachsen, 06.11.2019 - 3 A 866/19 (https://dejure.org/2019,43937)
OVG Sachsen, Entscheidung vom 06.11.2019 - 3 A 866/19 (https://dejure.org/2019,43937)
OVG Sachsen, Entscheidung vom 06. November 2019 - 3 A 866/19 (https://dejure.org/2019,43937)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,43937) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Justiz Sachsen

    VwGO § 60, VwGO § 124a Abs. 4, VwGO § 125 Abs. 1 S. 1, VwGO § 81 Abs. 1 S. 1
    Antrag; Begründung; Zulassung der Berufung; schriftlich; Unterschrift; Wiedereinsetzung; Sorgfalt; Sendeprotokoll

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Hamburg, 13.01.2020 - 1 Bf 193/19

    Ein Rechtsanwalt trägt das Risiko für die störungsfreie Übertragung eines

    Der Zulassungsantrag muss gemäß §§ 125 Abs. 1 Satz 1, 81 Abs. 1 Satz 1 VwGO schriftlich gestellt werden (vgl. Rudisile, in: Schoch/Schneider/Bier, VwGO, Loseblatt, Stand: Juli 2019, § 124a Rn. 74; Kopp/Schenke, VwGO, 25. Aufl. 2019, § 124a Rn. 46), d.h. der Schriftsatz muss unterschrieben sein (vgl. OVG Bautzen, Beschl. v. 6.11.2019, 3 A 866/19, juris Rn. 3; Rudisile, a.a.O., Rn. 18).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht