Rechtsprechung
   OVG Brandenburg, 22.11.2002 - 3 B 319/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,23700
OVG Brandenburg, 22.11.2002 - 3 B 319/02 (https://dejure.org/2002,23700)
OVG Brandenburg, Entscheidung vom 22.11.2002 - 3 B 319/02 (https://dejure.org/2002,23700)
OVG Brandenburg, Entscheidung vom 22. November 2002 - 3 B 319/02 (https://dejure.org/2002,23700)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,23700) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Judicialis

    Baugenehmigung, Nachbar, vorläufiger Rechtsschutz, Abstandsflächenrecht, Verletzung durch grenzständige Bebauung, Verdecken von Fenstern in einer ebenfalls grenzständig errichteten Wand, Kein überwiegendes Aussetzungsinteresse des Nachbarn, wenn er um vorläufigen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorläufiger Rechtsschutz eines Nachbarn gegen eine Baugenehmigung; Verletzung des Abstandsflächenrechts durch grenzständige Bebauung des Grundstücks; Verdecken von Fenstern durch eine Wand; Aussetzungsinteresse des Nachbarn; Antragsstellung in zeitlicher Nähe zum Rohbau; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Frankfurt/Oder, 22.01.2007 - 7 K 231/03

    Rücksichtnahmegebot bei Festsetzung offener Bauweise und vorhandener

    Die von der Klägerin dagegen am 04. November 2002 eingelegte Beschwerde (OVG für das Land Brandenburg 3 B 319/02) blieb erfolglos.

    Die Antragsablehnung an sich (s. obenstehende Ausführungen wie auch Beschluss der Kammer vom 16. Oktober 2002 und des Oberverwaltungsgerichts vom 22. November 2002 - 3 B 319/02 -) wie auch die Heranziehung lediglich zur Mindestgebühr sind beanstandungsfrei.

  • OVG Sachsen-Anhalt, 03.11.2004 - 2 M 513/04

    Anfechtung der Genehmigung für eine Betriebswohnung im Industriegebiet

    Eine solche Interessenabwägung wird unzweifelhaft mit Fertigstellung des Bauvorhabens sinnlos, weil selbst bei einem überwiegenden Interesse des Nachbarn ihm die Aussetzung des Vollzugs der Baugenehmigung oder gar ein Baustopp nichts mehr nützen würde, mit der Folge, dass in diesen Fällen eine Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes regelmäßig mangels eines rechtlich schützenswerten Interesses nicht mehr in Betracht kommt (OVG LSA, Beschl. v. 11.03.1994 - 1 M 26/93 - OVG Bbg, Beschl. v. 22.11.2002 - 3 B 319/02 -, BRS 65 Nr. 199; OVG NW, Beschl. v. 13.07.1995 - 11 B 1543/95 -, BRS 57 Nr. 135).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht