Rechtsprechung
   OVG Hamburg, 19.10.2006 - 3 Bf 275/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,4676
OVG Hamburg, 19.10.2006 - 3 Bf 275/04 (https://dejure.org/2006,4676)
OVG Hamburg, Entscheidung vom 19.10.2006 - 3 Bf 275/04 (https://dejure.org/2006,4676)
OVG Hamburg, Entscheidung vom 19. Januar 2006 - 3 Bf 275/04 (https://dejure.org/2006,4676)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,4676) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Verpflichtung einer Behörde zur Ausstellung von Staatsangehörigkeitsausweisen; Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit durch Annahme als Kind; Anerkennung einer im Ausland erfolgten Minderjährigen-Adoption durch einen deutschen Staatsangehörigen; Erlöschen des ...

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AdWirkG § 4 Abs. 2 S. 1; EGBGB Art. 22; FGG Art. 16 a; AdWirkG § 1; AdWirkG § 2; StAG § 6; EGBGB Art. 14; Haager Übereinkommen Art. 41
    D (A), Staatsangehörigkeitsrecht, Adoption, Auslandsadoption, Haager Übereinkommen, Dekretadoption, Vertragsadoption, Internationales Privatrecht, ordre public, Türkei, Türken, deutsche Staatsangehörigkeit

Sonstiges (2)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des OVG Hamburg vom 19.10.2006, Az.: 3 Bf 275/04 (Gleichwertigkeit einer Auslandsadoption)" von Prof. Dr. Winfried Kluth, original erschienen in: ZAR 2007, 159.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Wirksamkeit einer Auslandsadoption und Rechtsfolgen für die Staatsangehörigkeit" von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Dieter Henrich, original erschienen in: IPRax 2008, 237 - 239.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2007, 930 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • VG Köln, 16.04.2014 - 10 K 3084/13
    Etwas anderes kann allenfalls gelten, wenn der Beschluss an einem so offensichtlichen und schwerwiegenden rechtlichen Mangel litte, dass er wegen greifbarer Rechtswidrigkeit als wirkungslos zu behandeln wäre, vgl. Hamburgisches Oberverwaltungsgericht (OVG), Urteil vom 19.10.2006 - 3 Bf 275/04 -, juris.

    vgl. OVG Hamburg, Urteil vom 19.10.2006 - 3 Bf 275/04 -, juris; VG Augsburg, Urteil vom 15.04.2008 - Au 1 K 08.169 -, juris; ähnlich mit anderen Kriterien der Gleichwertigkeit bereits: VGH München, Urteil vom 09.11.1988 - 5 B 86.03280 -, NJW 1989, 3107; a.A. zuvor Hessischer VGH, Urteil vom 13.11.1984 - IX OE 81/82 -, StAZ 1985, 321; für das Schrifttum: Marx in Gemeinschaftskommentar zum Staatsangehörigkeitsrecht, Loseblattsammlung Stand: Dezember 2013, § 6 Rn. 62ff.; Renner/Maaßen in Hailbronner/Renner/Maaßen, Staatsangehörigkeitsrecht, 5. Auflage 2010, § 6 Rn. 24.

    7/3061 S. 64; vgl. insgesamt: OVG Hamburg, Urteil vom 19.10.2006 - 3 Bf 275/04 -, juris.

    OVG Hamburg, Urteil vom 19.10.2006 - 3 Bf 275/04 -, juris; VG Augsburg, Urteil vom 15.04.2008 - Au 1 K 08.169 -, juris; so auch Marx , a.a.O., Rn. 66ff.

    vgl. insgesamt OVG Hamburg, Urteil vom 19.10.2006 - 3 Bf 275/04 -, juris; vgl. zur Bindungswirkungen der Feststellungen nach § 2 Abs. 2 AdWirkG auch: BVerwG, Beschluss vom 10.07.2007 - 5 B 4/07 -, juris.

                  Vgl. OVG Hamburg, Urteil vom 19.10.2006 - 3 Bf 275/04 -, juris.

  • VG Augsburg, 15.04.2008 - Au 1 K 08.169

    Auslandsadoption eines Minderjährigen; Anerkennung der Wirksamkeit;

    Diese Feststellung des Vormundschaftsgerichts ist nach § 4 Abs. 2 AdWirkG sowohl gegenüber der Beklagten als auch gegenüber den Verwaltungsgerichten verbindlich (siehe hierzu auch BVerwG vom 10.07.2007 Az. 5 B 4/07; OVG Hamburg vom 19.10.2006 Az. 3 Bf 275/04).

    aa) Die Regelung in § 6 StAG ist über den Wortlaut hinaus einschränkend dahingehend auszulegen, dass nicht jede zivilrechtlich nach § 16 a FGG anzuerkennende bzw. nach Art. 22 Abs. 1 EGBGB wirksame Annahme als Kind den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit zwangsläufig zur Folge hat (OVG Hamburg vom 19.10.2006 a.a.O.).

    Erforderlich ist vielmehr darüber hinaus, dass die Annahme als Kind in ihrer rechtlichen Ausgestaltung einer Minderjährigen-Adoption nach deutschem Recht im Hinblick auf den Erwerb der Staatsangehörigkeit gleichwertig ist (BayVGH vom 30.11.1988 Az. 5 B 86.03280; OVG Hamburg vom 19.10.2006 a.a.O.; Hailbronner/Renner, a.a.O., RdNr. 23 zu § 6; Makarov/v. Mangoldt, Deutsches Staatsangehörigkeitsrecht, Stand: Dez. 2006, RdNr. 10 zu § 6).

    Zwar ist es grundsätzlich unschädlich, wenn die ausländische Kindesannahme die verwandtschaftlichen Beziehungen zu den leiblichen Eltern nicht oder nicht in vollem Umfang ablöst (BVerwG vom 10.07.2007 a.a.O.; OVG Hamburg vom 19.10.2006 a.a.O., Hailbronner/Renner, a.a.O., RdNr. 23 zu § 6; Makarov/von Mangoldt, a.a.O., RdNr. 11 zu § 6).

    Das Kriterium der Gleichwertigkeit ist deshalb nach dem Zweck der Vorschrift des § 6 StAG in erster Linie auf die mit der Adoption erfolgende vollständige rechtliche Integration in die neue Familie auszurichten (OVG Hamburg vom 19.10.2006 a.a.O.; Makarov/von Mangoldt, a.a.O., RdNr. 11 zu § 6).

    Die in weitem Umfang bestehen bleibenden rechtlichen Beziehungen zur alten Familie sind demgegenüber geeignet, die tatsächliche Eingliederung des Klägers in die neue Familie empfindlich zu stören (siehe hierzu OVG Hamburg vom 19.10.2006 a.a.O.).

    Die Feststellung der Wirksamkeit einer Vertragsadoption setzt hingegen eine materiell-rechtliche Prüfung anhand des nach Art. 22, 23 EGBGB berufenen Sachrechts voraus (OVG Hamburg vom 19.10.2006 a.a.O.).

  • BGH, 17.06.2015 - XII ZB 730/12

    Auslandsadoption: Bindungswirkung familiengerichtlicher

    Nach wohl überwiegender Auffassung in Rechtsprechung und Literatur kann allerdings eine Bindung an die familiengerichtliche Feststellungsentscheidung ausnahmsweise entfallen, wenn diese an einem so offensichtlichen und schwerwiegenden rechtlichen Mangel leidet, dass sie wegen greifbarer Rechtswidrigkeit als unwirksam zu behandeln ist (vgl. OVG Berlin-Brandenburg StAZ 2012, 210, 211; OVG Hamburg StAZ 2007, 86, 87 f.; MünchKommBGB/Helms 6. Aufl. Art. 22 EGBGB Rn 79 mit Fn. 210; BeckOGK/Markwardt AdWirkG [Stand: Januar 2015] § 4 Rn. 17; Weitzel AdWirkG 2. Aufl. § 4 Rn. 5; aA VG Berlin Urteil vom 31. März 2004 - 25 V 58.03 - juris Rn. 23).
  • BVerwG, 25.10.2017 - 1 C 30.16

    Kein Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit bei "schwacher" Auslandsadoption

    Die vom Gesetzgeber in Bezug genommene verwaltungsgerichtliche Rechtsprechung hat auch in der Folgezeit am Erfordernis der Wirkungsgleichheit einer Auslandsadoption mit einer Minderjährigenadoption nach deutschem Recht festgehalten (OVG Hamburg, Urteil vom 19. Oktober 2006 - 3 Bf 275/04 - InfAuslR 2007, 301).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.07.2016 - 19 A 1132/14

    Rechtliche Gleichstellung des Angenommenen mit einem leiblichen Kind des

    BVerwG, Beschluss vom 10. Juli 2007 - 5 B 4.07 -, FamRZ 2007, 1550, juris, Rdn. 8; OVG Hamburg, Urteil vom 19. Oktober 2006 - 3 Bf 275/04 -, StAZ 2007, 86, juris, Rdn. 48; OVG NRW, Beschlüsse vom 9. Januar 2013 - 19 E 1186/12 -, S. 2 des Beschlussabdrucks, und vom 30. Juni 2010 - 19 E 509/08 -, S. 2 f. des Beschlussabdrucks; VG Augsburg, Urteil vom 15. April 2008 - Au 1 K 08.169 -, juris, Rdn. 22; Marx, in: Fritz/Vormeier (Hrsg.), Gemeinschaftskommentar zum Staatsangehörigkeitsrecht (GK-StAR), Stand: Aktualisierungslieferung Nr. 34, Juni 2016, IV-2 § 6 StAG, Rdn. 66 ff.; zu Inlandsadoptionen vgl. auch BVerwG, Urteile vom 26. April 2016 - 1 C 9.15 -, juris, Rdn. 13, und vom 14. Oktober 2003 - 1 C 20.02 -, BVerwGE 119, 111, juris, Rdn. 20.
  • OVG Berlin-Brandenburg, 17.11.2011 - 12 B 2.11

    Visum; Kindernachzug zu Adoptiveltern; ausländische Adoption (hier: Kosovo);

    Dies kann etwa dann der Fall sein, wenn die Entscheidung des Vormundschaftsgerichts an einem so offensichtlichen und schwerwiegenden rechtlichen Mangel leidet, dass sie wegen greifbarer Rechtswidrigkeit als wirkungslos zu behandeln ist (vgl. OVG Hamburg, Urteil vom 19. Oktober 2006 - 3 Bf 275/04 - InfAuslR 2007, 301; eine Ausnahme von der Bindungswirkung grundsätzlich ablehnend dagegen: VG Berlin, Urteil vom 31. März 2004 - 25 V 58.03 - juris).
  • VG Berlin, 21.05.2012 - 34 K 69.11

    Aufenthaltsrechtliche Wirkungen einer Auslandsadoption

    bb) Darüber hinaus leidet die Entscheidung des Amtsgerichts Stuttgart vom 31. Oktober 2008 auch nicht an einem offensichtlichen und schwerwiegenden rechtlichen Mangel, der rechtfertigen könnte, den Beschluss wegen greifbarer Rechtswidrigkeit als wirkungslos zu behandeln (vgl. zu den Voraussetzungen für eine Durchbrechung der Bindungswirkung nach § 4 Abs. 2 Satz 1 AdWirkG im eng begrenzten Ausnahmefall OVG Berlin-Brandenburg, a.a.O.; OVG Hamburg, Urteil vom 19. Oktober 2006, - 3 Bf 275/04 -, zit. nach juris).
  • VG Köln, 09.01.2019 - 10 K 36/17
    Die vom Gesetzgeber in Bezug genommene verwaltungsgerichtliche Rechtsprechung hat auch in der Folgezeit am Erfordernis der Wirkungsgleichheit einer Auslandsadoption mit einer Minderjährigenadoption nach deutschem Recht festgehalten (OVG Hamburg, Urteil vom 19. Oktober 2006 - 3 Bf 275/04 - InfAuslR 2007, 301).
  • AG Frankfurt/Main, 21.02.2013 - 470 F 16069/12
    Das Standesamt vertritt hier offensichtlich die Ansicht, dass der Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit nach § 6 StAG davon abhängt, ob durch die ausländische Adoptionsentscheidung die rechtlichen Beziehungen zu den leiblichen Eltern beendet ist oder nicht (vgl. zum Streitstand diesbezüglich: Busch, StAZ 2003, 297, 298; OVG Hamburg StAZ 2007, 86).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht