Rechtsprechung
   BVerwG, 17.01.2008 - 3 C 1.07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,3648
BVerwG, 17.01.2008 - 3 C 1.07 (https://dejure.org/2008,3648)
BVerwG, Entscheidung vom 17.01.2008 - 3 C 1.07 (https://dejure.org/2008,3648)
BVerwG, Entscheidung vom 17. Januar 2008 - 3 C 1.07 (https://dejure.org/2008,3648)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,3648) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    GG Art. 12 Abs. 1; AMG § 73; ApBetrO § 18; HeilBerG NW § 6 Abs. 1; BOAPO Westf. L. § 9
    Berufswidrige Werbung; Apothekenbezeichnung; Internationale Apotheke; Bezeichnung als Internationale Apotheke.

  • Bundesverwaltungsgericht

    GG Art. 12 Abs. 1
    Apothekenbezeichnung; Berufswidrige Werbung; Bezeichnung als Internationale Apotheke; Internationale Apotheke

  • IWW
  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen des Rechts zur Bezeichnung einer Apotheke als "Internationale Apotheke"; Anforderungen an den Maßstab eines durchschnittlich informierten, aufmerksamen und verständigen Durchschnittsverbrauchers i.R. d. Beurteilung von Werbung als irreführend

  • Judicialis

    GG Art. 12 Abs. 1; ; AMG § 73; ; ApBetrO § 18; ; HeilBerG NW § 6 Abs. 1; ; BOAPO Westf. L. § 9

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Gesundheitsverwaltungsrecht: Apotheken, Berufswidrige Werbung, Bezeichnung als Internationale Apotheke

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • IWW (Kurzinformation)

    Apothekenrecht - Zulässiger Zusatz "Internationale Apotheke"

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    "Internationale Apotheke" - Diese Bezeichnung zu führen, setzt keinen Vorrat an ausländischen Arzneimitteln voraus

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2008, 1686
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BVerwG, 05.04.2011 - 3 B 79.10

    Irreführende Bezeichnung industriell hergestellter Fleischerzeugnisse

    Dessen Feststellungen binden nach § 137 Abs. 2 VwGO das Revisionsgericht, soweit sie nicht mit zulässigen und begründeten Verfahrensrügen angegriffen werden oder etwa allgemeinen Erfahrungssätzen widersprechen (vgl. nur Urteil vom 17. Januar 2008 - BVerwG 3 C 1.07 - Buchholz 418.21 ApBO Nr. 17 Rn. 22 m.w.N.).
  • OLG Dresden, 04.05.2010 - 14 U 46/10

    Irreführung durch Führung des Bestandsteils "International" in der Firma und im

    Ohne Erfolg verweisen die Beklagten darauf, dass die Bezeichnung "Internationale Apotheke" nicht voraussetzt, gängige ausländische Arzneimittel in nennenswertem Umfang vorrätig zu halten (BVerwG, Urteil vom 17.01.2008, Az. 3 C 1/07).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.11.2010 - 13 A 899/10

    Vorliegen einer irreführenden und übertriebenen Werbung seitens eines Apothekers

    vgl. EuGH, Urteil vom 12. März 1998 - Rs. C-210/96 - Slg. 1998 I-4657, 4691, 4693 f. "Gut Springenheide"; BVerwG, Urteil vom 17. Januar 2008 3 C 1.07 -, NJW 2008, 1686.
  • LBerG Heilberufe Nordrhein-Westfalen, 18.11.2010 - 13 A 899/10
    vgl. EuGH, Urteil vom 12. März 1998 - Rs. C-210/96 - Slg. 1998 I-4657, 4691, 4693 f. "Gut Springenheide"; BVerwG, Urteil vom 17. Januar 2008  3 C 1.07 -, NJW 2008, 1686.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht