Rechtsprechung
   AG Rüsselsheim, 10.08.2011 - 3 C 237/11 (36)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,30165
AG Rüsselsheim, 10.08.2011 - 3 C 237/11 (36) (https://dejure.org/2011,30165)
AG Rüsselsheim, Entscheidung vom 10.08.2011 - 3 C 237/11 (36) (https://dejure.org/2011,30165)
AG Rüsselsheim, Entscheidung vom 10. August 2011 - 3 C 237/11 (36) (https://dejure.org/2011,30165)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,30165) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    EU-Ausgleichsleistung und Anrechnung auf Rechtsanwaltskosten

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • AG Düsseldorf, 11.06.2013 - 43 C 15606/12

    Anspruch auf Schadensersatz gegen eine Fluggesellschaft wegen Verspätung bei

    Eine Anrechnung des Entschädigungsanspruchs nach Art. 7 Abs. 1 VO (EG) Nr. 261/2004 auf die Pflicht zur Erstattung der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten kommt dem Sinn und Zweck nach nicht in Frage, denn es ist nicht Zweck von Art. 12 Abs. 1 VO (EG) Nr. 261/2004, die Fluggesellschaft von den Folgen mangelnder Information der Flugreisenden über ihre Rechte zu entlasten, sondern die Vorschrift bezieht sich auf weitergehende Schadenersatzansprüche mit Grundlage außerhalb der Verordnung (AG Rüsselsheim 3 C 237/11 vom 10.08.2011; www.juris.de).
  • LG Köln, 02.04.2019 - 11 S 151/18
    In analoger Anwendung diese Vorschrift ist auch eine Anrechnungsmöglichkeit in umgekehrter Richtung zu bejahen (vgl. BGH, EuGH-Vorlage vom 30. Juli 2013 - X ZR 111/12, juris, Rn. 9 ff.; AG Rüsselsheim, Urteil vom 10. August 2011 - 3 C 237/11 (36), juris, Rn. 6 ff.; AG Rüsselsheim, Urteil vom 17. August 2011 - 3 C 374/11 (36), juris, Rn. 21 ff.; LG Berlin, Urteil vom 20. Januar 2015 - 55 S 2/14, juris, Rn. 14 ff.; Staudinger/ Staudinger (2016), BGB, § 651d Rn. 8; HK-FluggastVO/ Bollweg , 1. Aufl. 2016, Art. 12 Rn. 74; a.A. AG Frankfurt, Urteil vom 17. Januar 2014 - 30 C 2462/13 (68), juris, Rn. 23; LG Darmstadt, Urteil vom 06. April 2011 - 7 S 122/10, juris, Rn. 19; LG Darmstadt, Urteil vom 01. Dezember 2010 - 7 S 66/10, juris, Rn. 36).
  • AG Rüsselsheim, 20.04.2012 - 3 C 2273/11

    Ausgleichszahlung - schriftliche Buchungsbestätigung nicht erforderlich

    Grundlage der Rechtsanwaltskosten ist allerdings der eingetretene Verzug der Beklagten und nicht die Flugverspätung selbst (so bereits AG Rüsselsheim BeckRS 2011, 21459).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht