Rechtsprechung
   BVerwG, 21.02.2002 - 3 C 33.01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,1144
BVerwG, 21.02.2002 - 3 C 33.01 (https://dejure.org/2002,1144)
BVerwG, Entscheidung vom 21.02.2002 - 3 C 33.01 (https://dejure.org/2002,1144)
BVerwG, Entscheidung vom 21. Februar 2002 - 3 C 33.01 (https://dejure.org/2002,1144)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,1144) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    StVO § 38; StVZO § 52 Abs. 3, § 70 Abs. 1 Nr. 1
    Blaulicht-Berechtigung für Bluttransporte; Bluttransporte, Blaulicht-Berechtigung für -; Verbotsvorschrift, Dispensierung von -; Ausnahmegenehmigung, von Verbotsvorschrift.

  • Wolters Kluwer

    Blaulicht-Berechtigung für Bluttransporte - Verbotsvorschrift - Dispensierung - Ausnahmegenehmigung

  • Judicialis

    StVO § 38; ; StVZO § 52 Abs. 3; ; StVZO § 70 Abs. 1 Nr. 1

  • emergency-management.net PDF
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVO § 38; StVZO § 52 Abs. 3 § 70 Abs. 1 Nr. 1
    Blaulicht-Berechtigung für Bluttransporte; Bluttransporte, Blaulicht-Berechtigung für -; Verbotsvorschrift, Dispensierung von -; Ausnahmegenehmigung, von Verbotsvorschrift.

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 2002, 426
  • DVBl 2002, 995 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (49)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.09.2009 - 8 A 1531/09

    Kein Blaulicht für Fahrzeuge eines Kommunalen Ordnungsdienstes

    insoweit BVerwG, Urteile vom 19.10.1999 - 3 C 40.98 -, DÖV 2000, 779 = juris, Rn. 20 f., und vom 21.2.2002 - 3 C 33.01 -, NZV 2002, 426 = juris, Rn. 21; OVG NRW, Urteile vom 8.3.2006 - 8 A 1117/05 -, VRS 110, 455 = juris, Rn. 48, und vom 1.4.2008 - 8 A 4304/06 -, NWVBl. 2008, 427 = juris, Rn. 32.

    BVerwG, Urteil vom 21.2.2002 - 3 C 33.01 -, NZV 2002, 426 = juris, Rn. 18 und 21; OVG NRW, Urteile vom 12.5.2000 - 8 A 2698/99 -, NZV 2000, 514 = juris, Rn. 27, vom 8.3.2006 - 8 A 1117/05 -, VRS 110, 455 = juris, Rn. 48, und vom 1.4.2008 - 8 A 4304/06 -, a. a. O.

    BVerwG, Urteil vom 21.2.2002 - 3 C 33.01 -, NZV 2002, 426 = juris, Rn. 20; OVG NRW, Urteile vom 12.5.2000 - 8 A 2698/99 -, NZV 2000, 514 = juris, Rn. 18, 24, 26 f. und 32, vom 8.3.2006 - 8 A 1117/05 -, VRS 110, 455 = juris, Rn. 46, und vom 1.4.2008 - 8 A 4304/06 -, NWVBl. 2008, 427 = juris, Rn. 30.

    Eine Ausnahmegenehmigung ist danach zu erteilen, wenn dies geboten ist, um ansonsten nicht beherrschbaren Gefahren begegnen zu können, vgl. BVerwG, Urteil vom 21.2.2002 - 3 C 33.01 -, NZV 2002, 426 = juris, Rn. 21 f.; OVG NRW, Urteile vom 8.3.2006 - 8 A 1117/05 -, VRS 110, 455 = juris, Rn. 48, und vom 1.4.2008 - 8 A 4304/06 -, NWVBl. 2008, 427 = juris, Rn. 32, oder wenn es sich um einen atypischen Sonderfall handelt, dem nur durch die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung Rechnung getragen werden kann.

  • VG Düsseldorf, 28.05.2009 - 14 K 2548/08

    Kein Blaulicht für die Einsatzfahrzeuge des Ordnungsamts

    BVerwG, Urteil vom 21.02.2002 - 3 C 33.01 -, NZV 2002, 426.
  • BVerwG, 30.05.2013 - 3 C 9.12

    Gelbes Blinklicht (Rundumlicht); Fahrzeuge, die der Müllabfuhr dienen;

    Die Ausnahmegenehmigung müsste demnach geboten sein, um ansonsten nicht beherrschbaren Gefahren begegnen zu können (vgl. u.a. Urteil vom 21. Februar 2002 - BVerwG 3 C 33.01 - NZV 2002, 426 = DAR 2002, 281).
  • OVG Hamburg, 02.11.2010 - 3 Bf 82/09

    Kein Notarzteinsatzfahrzeug vom Autovermieter; Betriebsuntersagung ist

    Dies ist notwendig, um - erstens - die Wirkung blauer Blinklichter nicht durch deren Inflationierung im Straßenverkehr zu beeinträchtigen, und weil - zweitens - mit jedem genehmigten Vorhandensein einer Blaulichtanlage die Gefahr des Fehl- und - drittens - sogar des Missbrauchs und damit die Gefahr schwerster Unfälle vergrößert wird (vgl. hierzu BVerwG, Urt. v. 21.2.2002, NZV 2002, 426 und Urt. v. 19.10.1999, DÖV 2000, 779; OVG Hamburg, Beschl. v. 30.11.2004, a.a.O.).

    Die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung gemäß § 70 Abs. 1 Nr. 1 StVZO setzt nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (Urt. v. 21.2.2002, NZV 2002, 426) voraus, dass besonderen Ausnahmesituationen Rechnung zu tragen ist, die bei strikter Anwendung der Bestimmungen nicht hinreichend berücksichtigt werden können.

    Im Hinblick auf den oben geschilderten Zweck des § 52 Abs. 3 StVZO, die Zahl der Fahrzeuge mit Sonderrechtsanlagen möglichst gering zu halten, müsste eine Ausnahmegenehmigung demnach geboten sein, um ansonsten nicht beherrschbaren Gefahren begegnen zu können (BVerwG, Urt. v. 21.2.2002, a.a.O.; VG Hamburg, Urt. v. 28.5.2003, 15 VG 2819/2002, juris).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.03.2006 - 8 A 5229/04

    Zulässigkeit der Ausstattung eines Bluttransporters mit Blaulicht; Anforderungen

    BVerwG, Urteil vom 21.2.2002 - 3 C 33.01 -, VRS 103, 311.

    BVerwG, Urteile vom 21.2.2002 - 3 C 33.01 -, a.a.O., und vom 13.3.1997 - 3 C 2.97 -, BVerwGE 104, 154.

    BVerwG, Urteile vom 21.2.2002 - 3 C 33.01 , a.a.O., und vom 19.10.1999 - 3 C 40.98 -, Buchholz 442.16 § 52 StVZO Nr. 1 S. 3.

    BVerwG, Urteil vom 21.2.2002 - 3 C 33.01 -, a.a.O. Nach dem so umschriebenen Regelungszweck darf jedoch die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung zur Ausstattung von Bluttransportfahrzeugen mit blauem Blinklicht mit der Begründung abgelehnt werden, die wenigen auf den Einsatz von Blaulicht angewiesenen Bluttransporte könnten in Notfällen ohne Gefährdung der ordnungsgemäßen Versorgung durch die nach § 52 Abs. 3 StVZO rechtmäßig mit Blaulicht ausgestatteten Fahrzeuge durchgeführt werden.

    BVerwG, Urteil vom 21.2.2002 - 3 C 33.01 -, a.a.O.

    Vgl. BVerwG, Urteil vom 21.2.2002 - 3 C 33.01 -, a.a.O.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.03.2006 - 8 A 1117/05

    Begründungserfordernis der Ablehnung des Antrags auf Erteilung einer

    - 3 C 33.01 -, NZV 2002, 426 = VRS 103, 311, und vom 13. März 1997 - 3 C 2.97 -, BVerwGE 104, 154.

    vgl. BVerwG, Urteile vom 21. Februar 2002 - 3 C 33.01 -, a.a.O., und vom 19. Oktober 1999 - 3 C 40.98 -, Buchholz 442.16 § 52 StVZO Nr. 1 S. 3.

    - 3 C 33.01 -, a.a.O.

    - 3 C 33.01 -, a.a.O.

    - 3 C 33.01 -, a.a.O.

  • OVG Niedersachsen, 08.12.2011 - 12 LC 91/09

    Ausrüstung eines zur Schrottsammlung eingesetzten Lkw mit einem gelben Blinklicht

    Das so gewonnene Merkmal einer Ausnahmesituation ist sodann unverzichtbarer Bestandteil der einheitlich zu treffenden Ermessensentscheidung (s. etwa BVerwG, Urteil vom 21.2.2002 - 3 C 33.01 -, NZV 2002, 426, juris; OVG NRW, Urteil vom 29.9.2009 - 8 A 1531/09 -, OVGE MüLü 52, 230, juris).

    Eine Ausnahmegenehmigung ist dabei dann zu erteilen, wenn dies geboten ist, um ansonsten nicht beherrschbaren Gefahren begegnen zu können oder wenn es sich um einen atypischen Sonderfall handelt, dem nur durch die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung Rechnung getragen werden kann (vgl. die Rechtsprechung zur Ausnahmegenehmigung für ein blaues Blinklicht BVerwG, Urteil vom 21.2.2002 - 3 C 33.01 -, NZV 2002, 426, juris; OVG NRW, Urteil vom 29.9.2009 - 8 A 1531/09 -, OVGE MüLü 52, 230, juris m.w.N.; OVG NRW, Urteil vom 12.5.2000 - 8 A 2698/99 -, NZV 2000, 514, juris Rn. 52).

  • BVerwG, 12.03.2015 - 3 C 28.13

    Blaulicht; blaues Rundumlicht; blaues Blinklicht; Blaulichtberechtigung;

    In der Rechtsprechung - auch des erkennenden Senats - ist anerkannt, dass eine möglichst enge Begrenzung des Kreises der Blaulichtberechtigten notwendig ist, um - erstens - die Wirkung der Warneinrichtungen nicht dadurch zu beeinträchtigen, dass durch deren Inflationierung die Akzeptanz von Blaulichtfahrzeugen in der Bevölkerung schwindet, und weil - zweitens - mit jeder genehmigten Blaulichtanlage die Gefahr des Fehlgebrauchs oder sogar des Missbrauchs und damit die Gefahr schwerster Unfälle vergrößert wird (vgl. BVerwG, Urteile vom 26. Januar 2012 - 3 C 1.11 - BVerwGE 141, 376 Rn. 22 sowie vom 21. Februar 2002 - 3 C 33.01 - NZV 2002, 426 m.w.N.).
  • BVerwG, 26.01.2012 - 3 C 1.11

    Einsatzfahrzeug des Rettungsdienstes; Blaulicht; Blaulichtfahrzeug;

    Danach ist eine möglichst enge Begrenzung des Kreises solcher Fahrzeuge notwendig, um - erstens - die Wirkung der Warneinrichtungen nicht dadurch zu beeinträchtigen, dass durch deren Inflationierung die Akzeptanz von Blaulichtfahrzeugen in der Bevölkerung schwindet, und weil - zweitens - mit jeder genehmigten Blaulichtanlage die Gefahr des Fehl- oder sogar Missbrauchs und damit die Gefahr schwerster Unfälle vergrößert wird (vgl. Urteil vom 21. Februar 2002 - BVerwG 3 C 33.01 - NZV 2002, 426 Rn. 21 m.w.N.).
  • VGH Baden-Württemberg, 06.08.2014 - 10 S 55/13

    Blaulicht für Hausrufnotdienst

    Das so gewonnene Merkmal einer Ausnahmesituation ist sodann unverzichtbarer Bestandteil der einheitlich zu treffenden Ermessensentscheidung (vgl. BVerwG, Urteile vom 30.05.2013 - 3 C 9.12 - BVerwGE 146, 357; vom 21.02.2002 - 3 C 33.01 - NZV 2002, 426; vom 13.03.1997 - 3 C 2.97 - BVerwGE 104, 154).

    Der Grundsatz, dass die Zahl der Blaulichtfahrzeuge möglichst gering gehalten werden muss, um - erstens - die Wirkung der Warneinrichtungen nicht dadurch zu beeinträchtigen, dass durch deren Inflationierung die Akzeptanz in der Bevölkerung schwindet, und weil - zweitens - mit jeder genehmigten Blaulichtanlage die Gefahr des Fehl- oder sogar Missbrauchs und damit die Gefahr schwerster Unfälle vergrößert wird, ist in der die entsprechende normative Intention des Verordnungsgebers bestätigenden Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts anerkannt (vgl. u.a. BVerwG, Urteil vom 21.02.2002 - 3 C 33.01 - NZV 2002, 426; Urteil vom 26.01.2012 - 3 C 1.11 - a.a.O.; ebenso zu gelben Blinklichtern bei Fahrzeugen, die der Müllabfuhr dienen, BVerwG, Urteil vom 30.05.2013 - 3 C 9.12 - BVerwGE 146, 357, juris Rn. 24 f.).

  • BVerwG, 14.04.2005 - 3 C 3.04

    Schleppen von Kraftfahrzeugen; Ausnahmegenehmigung für das Schleppen von

  • VG Aachen, 09.08.2011 - 2 K 604/08

    Zur Ausnahmegenehmigung zum Schleppen von Kraftfahrzeugen

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 01.04.2008 - 8 A 4304/06

    Voraussetzungen für die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung an Privatunternehmen

  • VG Sigmaringen, 28.03.2017 - 3 K 4514/15

    Erstmalige Ermessensausübung seitens der Widerspruchsbehörde bei

  • VG Hannover, 15.02.2017 - 5 A 3723/16

    Ausnahmegenehmigung gemäß § 70 StVZO

  • VG Gelsenkirchen, 12.02.2008 - 14 K 231/06

    Blaulichtberechtigung, Bluttransport, Schnellschnitte, Notfalltransport

  • VG Karlsruhe, 06.03.2018 - 6 K 2374/16

    Ausnahmegenehmigung für ein sichelförmiges Kennzeichenschild an einem PKW

  • OLG Köln, 22.11.2019 - 6 U 81/19

    Vermietung von als Polizeifahrzeuge und andere Einsatzfahrzeuge gestalteten

  • VG Mainz, 28.10.2009 - 3 K 97/09

    Auslegung eines Verwaltungsaktes; Straßenverkehrsrecht; Recht auf Nutzung von

  • OVG Saarland, 16.04.2003 - 1 W 10/03
  • VG Minden, 28.01.2005 - 3 K 5185/03

    Kein Blinklicht und Martinshorn für Transport von Blutpräparaten durch privates

  • AG Zossen, 26.04.2018 - 3 C 159/17

    Prozessfähigkeit eines geschäftsunfähigen Betreuten im Zivilverfahren gegen

  • VGH Bayern, 16.09.2020 - 11 ZB 20.343

    Straßenverkehrsrechtliche Ausnahmegenehmigung zum Befahren des Gehwegs und Be-

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2003 - 8 A 1793/03

    Zur Dauerausnahmegenehmigung zum Schleppen

  • OVG Niedersachsen, 09.04.2014 - 12 LC 189/13

    Ausrüstung eines zur gewerblichen Schrottsammlung eingesetzten Lastwagens mit

  • VGH Bayern, 19.02.2015 - 11 ZB 14.1007

    Privates Rettungsunternehmen; örtliche Einrichtung organisierter Erster Hilfe;

  • VG Köln, 09.12.2002 - 11 K 3155/98

    Erteilung einer Ausnahmegenehmigung im Straßenverkehr zum Führen einer

  • VG Minden, 06.06.2013 - 2 K 2930/12

    Auch Oldtimer brauchen Euro-Kennzeichen

  • BVerwG, 18.02.2009 - 3 B 63.08

    Beschwerde gegen die Nichtzulassung einer Revision in einem Verfahren um die

  • VG Hamburg, 22.12.2008 - 15 E 1663/08

    Zulassung von Rettungsdienstfahrzeugen auf Private; Verwaltungsprivatisierung

  • VG Freiburg, 27.11.2003 - 4 K 725/03

    Blaulicht und Martinshorn bei einem Fahrzeug einer Betriebsfeuerwehr

  • OVG Sachsen-Anhalt, 23.10.2013 - 3 L 311/11

    Blaulicht für Krankentransportfahrzeuge

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.05.2006 - 8 A 1388/05

    Erteilung einer Ausnahmegenehmigung von den Vorschriften über das höchstzulässige

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.03.2010 - 8 B 1844/09

    Öffentliche Feuerwehren und staatlich angeordnete oder anerkannte Werkfeuerwehren

  • OVG Saarland, 29.08.2006 - 1 Q 12/06

    Rundumlichtausstattung bei Einsatz- und Kommando-Kraftfahrzeugen

  • VGH Baden-Württemberg, 20.12.2013 - 10 S 1644/13

    Ausnahmegenehmigung nach § 70 Abs. 1 Nr. 1 StVZO - Selbstbindung der Verwaltung -

  • VGH Bayern, 23.03.2017 - 11 ZB 16.1828

    Anspruch auf Einrichtung von Taxistandplätzen

  • OVG Sachsen, 31.01.2017 - 3 B 228/16

    Vorwegnahme der Hauptsache; Ausnahmegenehmigung; Kennleuchten für blaues

  • VGH Bayern, 29.10.2014 - 11 ZB 13.2323

    Straßenverkehrsrechtliche Ausnahmegenehmigung; beschränkt öffentlicher Weg (nur

  • VG Minden, 06.06.2013 - 2 K 2931/12

    Auch Oldtimer brauchen Euro-Kennzeichen

  • VG Mainz, 19.08.2009 - 3 K 552/08

    Führen eines Blaulichts; privates Feuerwehrfahrzeug

  • VG Berlin, 08.11.2007 - 11 A 79.07

    Straßenverkehrsrechtliche Ausnahmegenehmigungen weder für Motorradfahrer noch für

  • VG Hannover, 20.07.2005 - 5 A 3675/04

    Keine beleuchteten Werbeschilder auf Taxen

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.07.2003 - 8 B 1362/03

    Ermessen der zuständigen Behörde bei Erteilung einer Ausnahmegenehmigung;

  • VG Bayreuth, 17.12.2013 - B 1 K 11.853

    Privates Rettungsunternehmen; örtliche Einrichtung organisierter Erster Hilfe;

  • VG Düsseldorf, 04.07.2003 - 6 L 2394/03

    Anspruch auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung nach der

  • VG München, 08.06.2011 - M 23 K 10.3658

    Ausnahmegenehmigung

  • VGH Bayern, 09.03.2010 - 11 ZB 08.1713

    Mähdrescher mit einer Breite von 3,78 m; Ausnahmegenehmigung nicht erteilt; keine

  • VG Berlin, 18.11.2015 - 11 K 330.15

    Klage auf Zuteilung eines verkleinerten Kennzeichens: Technische Möglichkeit und

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht