Rechtsprechung
   AG Papenburg, 18.12.2020 - 3 C 337/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,47730
AG Papenburg, 18.12.2020 - 3 C 337/20 (https://dejure.org/2020,47730)
AG Papenburg, Entscheidung vom 18.12.2020 - 3 C 337/20 (https://dejure.org/2020,47730)
AG Papenburg, Entscheidung vom 18. Dezember 2020 - 3 C 337/20 (https://dejure.org/2020,47730)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,47730) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • RA Kotz

    Fitnessstudio muss Beiträge bei coronabedingter Schließung zurückzahlen

  • finanztip.de PDF

Kurzfassungen/Presse (5)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Fitnessstudio muss Beiträge bei coronabedingter Schließung zurückzahlen

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Zur Rückzahlung von Fitnessstudiobeiträge bei coronabedingter Schließung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Fitnessstudio: Anspruch auf Rückerstattung der Beiträge wegen Corona-Lockdown

  • rechtstipp24.de (Kurzinformation)

    Fitnessstudio wegen Corona geschlossen - Anspruch auf Rückzahlung der Beiträge

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Anspruch auf Rückzahlung der Fitnessstudiobeiträge nach coronabedingter Studioschließung - Keine Verlängerung des Vertrags um Zeitraum der Schließung

Verfahrensgang

Corona: Rechtsprechungsübersichten

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LG Osnabrück, 09.07.2021 - 2 S 35/21

    Fitnessstudio muss die während der Corona-bedingten Schließungszeit erhaltenen

    Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Amtsgerichts Papenburg vom 18.12.2020 - AZ: 3 C 337/20 - wird zurückgewiesen.
  • FG Schleswig-Holstein, 16.11.2022 - 4 K 41/22

    Freiwillige Beitragszahlungen an wegen Lockdown geschlossenes Fitnessstudio als

    Abschließend verwies die Klägerin darauf, dass mittlerweile einige Zivilgerichte entschieden hätten, dass die vom Betreiber eines Fitnessstudios geschuldete Leistung aufgrund der behördlich angeordneten Schließung für den betroffenen Zeitraum unmöglich sei, so dass auch der Anspruch auf Zahlung der Beiträge entfalle und dem Mitglied ein Anspruch auf Rückzahlung zustehe (AG Papenburg, Urteil vom 18. Dezember 2020 - 3 C 337/20; LG Osnabrück, Urteil vom 9. Juli 2021 - 2 S 35/21).
  • FG Schleswig-Holstein, 14.02.2022 - 4 V 17/21

    Steuerbarkeit und Steuerpflicht der Umsätze eines pandemiebedingt geschlossenen

    Abschließend verweist die Antragstellerin darauf, dass mittlerweile einige Zivilgerichte entschieden hätten, dass die vom Betreiber eines Fitnessstudios geschuldete Leistung aufgrund der behördlich angeordneten Schließung für den betroffenen Zeitraum unmöglich sei, so dass auch der Anspruch auf Zahlung der Beiträge entfalle und dem Mitglied ein Anspruch auf Rückzahlung zustehe (AG Papenburg, Urteil vom 18. Dezember 2020 - 3 C 337/20; LG Osnabrück, Urteil vom 9. Juli 2021 - 2 S 35/21).
  • AG Obernburg, 21.09.2021 - 1 C 412/20

    Anspruch auf Rückzahlung des Mitgliedsbeitrags für ein Fitnessstudio bei

    Durch einen aktuell im Dezember 2020 von der Bundesregierung eingebrachten "Gesetzentwurf für faire Verbraucherverträge" soll diese Vorschrift sogar noch weiter einschränkend verschärft werden (AG Papenburg, Urteil vom 18.12.2020, 3 C 337/20, bestätigt durch Urteil des LG Osnabrück vom 09.07.2021, 2 S 35/21).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht