Weitere Entscheidungen unten: BVerwG, 18.07.2006 | BVerwG, 22.06.2006

Rechtsprechung
   BVerwG, 26.04.2007 - 3 C 36.06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,1801
BVerwG, 26.04.2007 - 3 C 36.06 (https://dejure.org/2007,1801)
BVerwG, Entscheidung vom 26.04.2007 - 3 C 36.06 (https://dejure.org/2007,1801)
BVerwG, Entscheidung vom 26. April 2007 - 3 C 36.06 (https://dejure.org/2007,1801)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,1801) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    AMG § 25 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5, § 30 Abs. 1, § 109a Abs. 3 und 4
    Gelée Royale; Bienenköniginnenfuttersaft; Traditionsliste; Streichung aus der Traditionsliste; Unbedenklichkeit von Traditionsarzneimitteln.

  • Bundesverwaltungsgericht

    AMG § 25 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5, § 30 Abs. 1, § 109a Abs. 3 und 4
    Bienenköniginnenfuttersaft; Gelée Royale; Streichung aus der Traditionsliste; Traditionsliste; Unbedenklichkeit von Traditionsarzneimitteln

  • Wolters Kluwer

    Streichung traditionell angewendeter Arzneimittel aus der sogenannten Traditionsliste wegen möglicher Risiken und Nebenwirkungen - Herausnahme von "Gelée Royale" aus der Liste der traditionell in Arzneimitteln verwendeten Stoffe - Feststellung des begründeten Verdachts ...

  • Judicialis

    AMG § 25 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5; ; AMG § 30 Abs. 1; ; AMG § 109a Abs. 3; ; AMG § 109a Abs. 4

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Gesundheitsverwaltungsrecht; Arzneimittelrecht - Gelée Royale; Bienenköniginnenfuttersaft; Traditionsliste; Streichung aus der Traditionsliste; Unbedenklichkeit von Traditionsarzneimitteln

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2007, 774
  • DVBl 2007, 1120 (Ls.)
  • DÖV 2007, 1026
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (55)

  • BVerwG, 19.11.2009 - 3 C 10.09

    Arzneimittel; Zulassung; Nachzulassung; Auflage; Anfechtung; Dosierung;

    Ein solcher Verdacht besteht schon dann, wenn ernstzunehmende Erkenntnisse einen solchen Schluss nahelegen (vgl. Urteil vom 26. April 2007 BVerwG 3 C 36.06 Buchholz 418.32 AMG Nr. 46 Rn. 27).
  • BVerwG, 01.12.2016 - 3 C 14.15

    Anwendungsbeobachtung; Anwendungsrisiken; Arzneimittel; Calotropis gigantea;

    cc) Diese gesetzlichen Regelungen und Wertungen können nicht dadurch umgangen werden, dass eine vom Zulassungsinhaber nicht nachgewiesene therapeutische Wirksamkeit in analoger Anwendung des § 25 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 AMG zur Grundlage einer Reduzierung der Voraussetzungen für eine Versagungsentscheidung im Verlängerungsverfahren gemacht wird (vgl. BVerwG, Urteil vom 26. April 2007 - 3 C 36.06 - Buchholz 418.32 AMG Nr. 46 Rn. 21).

    Es ist ungünstig, wenn die Anwendung des Arzneimittels mit einem Risiko verbunden ist, das die positiven therapeutischen Wirkungen überwiegt (BVerwG, Urteil vom 26. April 2007 - 3 C 36.06 - Buchholz 418.32 AMG Nr. 46 Rn. 20).

    Ein begründeter Verdacht besteht schon dann, wenn ernstzunehmende Erkenntnisse einen solchen Schluss nahelegen (BVerwG, Urteile vom 26. April 2007 - 3 C 36.06 - Buchholz 418.32 AMG Nr. 46 Rn. 27 und vom 18. Mai 2010 - 3 C 25.09 - Buchholz 418.32 AMG Nr. 57 Rn. 19).

  • OVG Rheinland-Pfalz, 19.02.2019 - 6 A 10136/18

    Herstellung von Gefrierzellen zur Anwendung bei Menschen zu Recht verboten

    Für die Annahme eines begründeten Verdachts im Sinne des § 5 Abs. 2 AMG ist ein positiver Nachweis, dass das Arzneimittel zu schädlichen Wirkungen führt, nicht erforderlich (vgl. BVerwG, Urteil vom 26. April 2007 - 3 C 36/06 -, juris Rn. 27).

    Vielmehr besteht ein begründeter Verdacht schon dann, wenn ernstzunehmende Erkenntnisse einen solchen Schluss nahelegen (BVerwG, Urteil vom 19. November 2009 - 3 C 10/09 -, juris Rn. 35; vgl. auch BVerwG, Urteil vom 26. April 2007 - BVerwG 3 C 36.06 - juris Rn. 27).

    Die schädlichen Wirkungen eines Arzneimittels sind unvertretbar, wenn sie den therapeutischen Nutzen überwiegen (vgl. BVerwG, Urteil vom 26. April 2007 - 3 C 36/06 -, juris Rn. 20).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BVerwG, 18.07.2006 - 3 C 36.06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,24787
BVerwG, 18.07.2006 - 3 C 36.06 (https://dejure.org/2006,24787)
BVerwG, Entscheidung vom 18.07.2006 - 3 C 36.06 (https://dejure.org/2006,24787)
BVerwG, Entscheidung vom 18. Juli 2006 - 3 C 36.06 (https://dejure.org/2006,24787)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,24787) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Bundesverwaltungsgericht

    Bienenköniginnenfuttersaft; Gelée Royale; Streichung aus der Traditionsliste; Traditionsliste; Unbedenklichkeit von Traditionsarzneimitteln

  • Wolters Kluwer

    Festsetzung des Werts des Streitgegenstands

Kurzfassungen/Presse (2)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BVerwG, 22.06.2006 - 3 B 120.05 (3 C 36.06)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,21054
BVerwG, 22.06.2006 - 3 B 120.05 (3 C 36.06) (https://dejure.org/2006,21054)
BVerwG, Entscheidung vom 22.06.2006 - 3 B 120.05 (3 C 36.06) (https://dejure.org/2006,21054)
BVerwG, Entscheidung vom 22. Juni 2006 - 3 B 120.05 (3 C 36.06) (https://dejure.org/2006,21054)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,21054) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht