Rechtsprechung
   BVerwG, 27.08.1981 - 3 C 37.80   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1981,1372
BVerwG, 27.08.1981 - 3 C 37.80 (https://dejure.org/1981,1372)
BVerwG, Entscheidung vom 27.08.1981 - 3 C 37.80 (https://dejure.org/1981,1372)
BVerwG, Entscheidung vom 27. August 1981 - 3 C 37.80 (https://dejure.org/1981,1372)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,1372) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Betäubungsmittelmonopol der Tierärzte - Amputationsvorrecht der Tierärzte - Verfassungsmäßigkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 64, 46
  • DÖV 1982, 557
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • VG Freiburg, 01.02.2017 - 4 K 1758/16

    Zur gewerbsmäßigen Haltung von Kangalfischen zu kosmetischen Zwecken

    Die Ziele des ethisch begründeten Schutzes von Tieren und menschliche Interessen sollen miteinander in Einklang gebracht werden (vgl. BVerfG, Urteil vom 06.07.1999, a.a.O., Rn. 137 ff.; BVerwG, Urteil vom 27.08.1981 - 3 C 37.80 -, BVerwGE 64, 46, juris Rn. 24; Hirt/Maisack/Moritz, a.a.O., § 1 Rn. 30 ff.).
  • VG Münster, 17.08.2016 - 1 K 81/14

    Rechtswidrige Untersagung der Tötung männlicher und nicht zur Schlachtung

    vgl. BVerfG, Urteil vom 6. Juli 1999 - 2 BvF 3/90 -, BVerfGE 101, 1 (37), und Beschluss vom 20. Juni 1978 - 1 BvL 14/77 -, BVerfGE 48, 376 (389); BVerwG, Urteil vom 27. August 1981 - 3 C 37.80 -, BVerwGE 64, 46; Hirt/Maisack/Moritz, a. a. O., § 1 Rn. 30 ff.

    vgl. hierzu BVerfG, Urteil vom 15. Januar 2002 - 1 BvR 1783/99 -, BVerfGE 104, 337 (347 ff.); BVerwG, Urteile vom 23. November 2006 - 3 C 30.05 -, BVerwGE 127, 183, und vom 27. August 1981 - 3 C 37.80 -, a. a. O.

  • VGH Baden-Württemberg, 15.12.1992 - 10 S 3230/91

    Mit Auflagen verbundene Genehmigung zum gewerbsmäßigen Handel mit Wirbeltieren

    Es erfährt ihn -- im Sinne eines ethischen, die Mitgeschöpflichkeit des Tieres voraussetzenden Tierschutzes -- bereits gegenüber einem Tun, das "ohne vernünftigen Grund" (vgl. § 1 S. 2 TierSchG) oder "vermeidbar" (vgl. § 2 Nr. 2 TierSchG) gegen sein seelisches Wohlbefinden gerichtet ist (BVerfG, Beschlüsse vom 2.10.1973, BVerfGE 36, 47 und vom 20.6.1978, BVerfGE 48, 376; BVerwG, Urt. v. 27.8.1981, BVerwGE 64, 46; Lorz, a.a.O., Einführung RdNrn. 175, 176, 182, § 1 RdNr. 27, m.w.N.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.07.1998 - 20 A 592/96

    Tierschutz; Flugunfähig gemachte Ente; Ausbildung von Hunden; Jagdgebrauchshunde

    vgl. BVerfG, Beschluß vom 20. Juni 1978 - 1 BvL 14/77 -, BVerfGE 48, 376 (389); BVerwG, Urteil vom 27. August 1981 - 3 C 37.80 -, Buchholz 418.9 TierSchG Nr. 2.
  • VGH Baden-Württemberg, 21.12.1988 - 10 S 2961/86

    Ausnahme vom tierärztlichen Betäubungsmonopol für den Einsatz eines

    Nach der grundsätzlichen Regelung des § 5 Abs. 1 S. 2 TierSchG, gegen die keine verfassungsrechtlichen Bedenken im Hinblick auf Art. 12 Abs. 1 GG bestehen (vgl. BVerwG, Urt. v. 27.8.1981, BVerwGE 64, 46), ist die Betäubung eines warmblütigen Wirbeltieres von einem Tierarzt vorzunehmen.
  • VG Schleswig, 22.02.2005 - 3 A 340/01

    Rechtmäßigkeit der Erhebung für die Kosten eines Bundesgrenzschutzeinsatzes;

    Zwar sind grundsätzlich solche Minusmaßnahmen zulässig, wenn einerseits die Voraussetzungen des § 15 Abs. 2 VersammIG vorliegen und andererseits die Auflösung der Versammlung nicht notwendig ist, um die Gefahren für die öffentliche Sicherheit abzuwenden (BVerwGE 64, 55 (55, 58) [BVerwG 27.08.1981 - 3 C 37/80] ).
  • VG Arnsberg, 03.05.2018 - 8 L 489/18
    vgl. Bundesverfassungsgericht (BVerfG), Urteil vom 6. Juli 1999- 2 BvF 3/90 -, Amtliche Entscheidungen des Bundesverfasssungsgerichts (BVerfGE 101), 1 (37), und Beschluss vom 20. Juni 1978- 1 BvL 14/77- , BVerfGE 48, 376 (389); Bundesverwaltungsgericht (BVerwG), Urteil vom 27. August 1981 - 3 C 37.80 -, Amtliche Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwGE) 64, 46; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Urteil vom 20. Mai 2016 - 20 A 530/15 -, Rn. 56, juris; Hirt/Maisack/Moritz, Tierschutzgesetz, Kommentar, 3. Auflage 2016,§ 1 Rn. 30 ff.
  • VG Arnsberg, 01.08.2018 - 8 L 1058/18
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht