Weitere Entscheidung unten: LG Augsburg, 24.05.2012

Rechtsprechung
   LG Augsburg, 14.06.2012 - 3 HKO 2106/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,28769
LG Augsburg, 14.06.2012 - 3 HKO 2106/11 (https://dejure.org/2012,28769)
LG Augsburg, Entscheidung vom 14.06.2012 - 3 HKO 2106/11 (https://dejure.org/2012,28769)
LG Augsburg, Entscheidung vom 14. Juni 2012 - 3 HKO 2106/11 (https://dejure.org/2012,28769)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,28769) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Rostock, 18.01.2013 - 6 HKO 83/12

    Wettbewerbswidrige Internet-Werbung: Irreführung bei Bewerbung der

    Der verständige Verbraucher erwartet dessen ungeachtet, dass die wissenschaftliche Untersuchung die behauptete Wirkung selbst gemessen hat und nicht auf weitergehenden Schlüssen beruht (vgl. LG Karlsruhe, Urteil vom 28.03.2012, 15 O 58/11 KfH IV; ebenso: LG Augsburg, Urteil vom 14.06.2012, 3 HK O 2106/11).

    Auch Rückschlüsse auf die Aktivierung anderer Muskelpartien durch die Steigerung der Beanspruchung der vorderen Schienbeinmuskeln und der Gesäßmuskeln finden hier keine wissenschaftliche Grundlage und verbieten sich deshalb im vorliegenden Fall (vgl. LG Augsburg, Urteil vom 14.06.2012, 3 HK O 2106/11).

    Hierfür hat die Beklagtenseite keine sportwissenschaftliche oder andere geeignete Untersuchung veranlasst (vgl. LG Augsburg, Urteil vom 14.06.2012, 3 HK O 2106/11).

    Die Beklagtenseite hat hierzu keine sportwissenschaftliche oder andere geeignete Untersuchung veranlasst (vgl. LG Augsburg, Urteil vom 14.06.2012, 3 HK O 2106/11).

    Der verständige Verbraucher erwartet, dass die wissenschaftliche Untersuchung die behauptete Wirkung selbst gemessen hat und nicht auf weitergehenden Schlüssen beruht (vgl. LG Augsburg, Urteil vom 14.06.2012, 3 HK O 2106/11).

    Gerade das trifft nicht zu (vgl. LG Augsburg, Urteil vom 14.06.2012, 3 HK O 2106/11).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Augsburg, 24.05.2012 - 3 HK O 2106/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,52903
LG Augsburg, 24.05.2012 - 3 HK O 2106/11 (https://dejure.org/2012,52903)
LG Augsburg, Entscheidung vom 24.05.2012 - 3 HK O 2106/11 (https://dejure.org/2012,52903)
LG Augsburg, Entscheidung vom 24. Mai 2012 - 3 HK O 2106/11 (https://dejure.org/2012,52903)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,52903) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unterlassungsanspruch wegen irreführender Werbung bei Verwendung der Formulierung "Siegel" mit den 5 Sternen "sportwissenschaftlich getestet"; Zulässigkeit einer Werbung für die "Walkmaxx Stiefel" und "Walkmaxx Schuhe"

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UWG § 8 Abs. 3 Nr. 2
    Unterlassungsanspruch wegen irreführender Werbung bei Verwendung der Formulierung "Siegel" mit den 5 Sternen "sportwissenschaftlich getestet"; Zulässigkeit einer Werbung für die "Walkmaxx Stiefel" und "Walkmaxx Schuhe"

  • rechtsportal.de

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht