Weitere Entscheidung unten: VG Berlin, 21.06.2013

Rechtsprechung
   VG Neustadt, 26.03.2013 - 3 K 1009/12.NW   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,6119
VG Neustadt, 26.03.2013 - 3 K 1009/12.NW (https://dejure.org/2013,6119)
VG Neustadt, Entscheidung vom 26.03.2013 - 3 K 1009/12.NW (https://dejure.org/2013,6119)
VG Neustadt, Entscheidung vom 26. März 2013 - 3 K 1009/12.NW (https://dejure.org/2013,6119)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,6119) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Kurzfassungen/Presse (6)

  • Justiz Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung)

    Keine Zulassung zur praktischen Fahrprüfung bei offenkundiger Täuschung anlässlich der theoretischen Fahrprüfung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Zulassung zur praktischen Fahrprüfung

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Fahrschule: Täuschung bei theoretischer Prüfung

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Zulassung zur praktischen Fahrprüfung bei offenkundiger Täuschung bei der theoretischen Fahrprüfung?

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Keine Zulassung zur praktischen Fahrprüfung bei offenkundiger Täuschung anlässlich der theoretischen Fahrprüfung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Keine Zulassung zur praktischen Fahrprüfung bei offenkundiger Täuschung anlässlich der theoretischen Fahrprüfung - Klage eines Libanesen gegen Nichtzulassung zur praktischen Fahrprüfung bleibt erfolglos

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   VG Berlin, 21.06.2013 - 3 K 1009.12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,18990
VG Berlin, 21.06.2013 - 3 K 1009.12 (https://dejure.org/2013,18990)
VG Berlin, Entscheidung vom 21.06.2013 - 3 K 1009.12 (https://dejure.org/2013,18990)
VG Berlin, Entscheidung vom 21. Juni 2013 - 3 K 1009.12 (https://dejure.org/2013,18990)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,18990) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Würzburg, 28.10.2015 - W 2 K 15.528

    Nichtbeachtung der Rückmeldefrist - Kein Anspruch auf Immatrikulation

    Anhand der Verknüpfung der Rückmeldepflicht und der Exmatrikulation wird dem öffentlichen Interesse daran, dass die Zahl der Rückmeldungen rechtzeitig und mit Ablauf der Rückmeldefrist abschließend feststeht, Rechnung getragen (VG Berlin, B. v. 21.6.2013 - VG 3 K 1009.12 - juris); die Studierenden sollen im Interesse der Organisationsfähigkeit der Hochschule zur Beachtung der Rückmeldepflicht angehalten werden (OVG Hamburg, B. v. 9.2.1996 - Bs III 126/95 - juris).
  • VG Würzburg, 28.10.2015 - W 2 K 15.526

    Kein Anspruch auf Immatrikulation bei Unterlassen einer ordnungsgemäßen

    Anhand der Verknüpfung der Rückmeldepflicht und der Exmatrikulation wird dem öffentlichen Interesse daran, dass die Zahl der Rückmeldungen rechtzeitig und mit Ablauf der Rückmeldefrist abschließend feststeht, Rechnung getragen (VG Berlin, B. v. 21.6.2013 - VG 3 K 1009.12 - juris); die Studierenden sollen im Interesse der Organisationsfähigkeit der Hochschule zur Beachtung der Rückmeldepflicht angehalten werden (OVG Hamburg, B. v. 9.2.1996 - Bs III 126/95 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht