Rechtsprechung
   FG München, 23.11.2000 - 3 K 1701/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,15363
FG München, 23.11.2000 - 3 K 1701/00 (https://dejure.org/2000,15363)
FG München, Entscheidung vom 23.11.2000 - 3 K 1701/00 (https://dejure.org/2000,15363)
FG München, Entscheidung vom 23. November 2000 - 3 K 1701/00 (https://dejure.org/2000,15363)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,15363) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anfechtbarkeit einer Pfändungsverfügung und Einziehungsverfügung nach erfolgreicher Vollstreckung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anfechtbarkeit einer Pfändungs- und Einziehungsverfügung nach erfolgreicher Vollstreckung; Wirksamkeit einer Pfändungs- und Einziehungsverfügung bei fehlender Mitteilung über deren Zustellung an den Drittschuldner

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Anfechtbarkeit einer Pfändungs- und Einziehungsverfügung nach erfolgreicher Vollstreckung; Wirksamkeit einer Pfändungs- und Einziehungsverfügung bei fehlender Mitteilung über deren Zustellung an den Drittschuldner

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 2001, 472
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Schleswig-Holstein, 30.08.2019 - 3 MB 16/18

    Rundfunk- und Fernsehrecht einschl. Beitragsbefreiung

    Zur ins Feld geführten Entscheidung des Finanzgerichts München vom 23. November 2000 - 3 K 1701/00 - gilt es anzumerken, dass diese zeitlich vor dem Beschluss des Bundesfinanzhofs vom 11. April 2001 - VII B 304/00 - ergangen ist.
  • FG Baden-Württemberg, 29.07.2009 - 7 K 215/06

    Erbteilspfändung des FA: Behauptung des Ausscheidens des Vollstreckungsschuldners

    Auf die Wirksamkeit der Bekanntgabe des Verfügungsverbots (§ 309 Abs. 1 AO) und der Mitteilung über die vorgenommene Zustellung der Pfändungsverfügung an den Drittschuldner (§ 309 Abs. 2 AO) kam es nicht an (vgl. BFH-Urteil vom 13. Januar 1987 VII R 80/84, BStBl II 1987, 251; FG München, Urteil vom 23. November 2000, 3 K 1701/00, EFG 2001, 472).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht