Rechtsprechung
   VG Mainz, 11.12.2001 - 3 K 263/01.MZ   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,21776
VG Mainz, 11.12.2001 - 3 K 263/01.MZ (https://dejure.org/2001,21776)
VG Mainz, Entscheidung vom 11.12.2001 - 3 K 263/01.MZ (https://dejure.org/2001,21776)
VG Mainz, Entscheidung vom 11. Dezember 2001 - 3 K 263/01.MZ (https://dejure.org/2001,21776)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,21776) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 35 BauGB
    Nachbarklage gegen Windkraftanlage

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Drittanfechtung der Genehmigung für eine Windkraftanlage wegen Überschreitung des Referenzschallpegels; Windkraftanlagen als im Außenbereich privilegierte bauplanungsrechtliche Vorhaben; Mindestabstand zwischen einer Windkraftanlage und dem nächstgelegenen Punkt eines ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Mietrecht - Pflicht zur Duldung von Lärm und Schattenwurf durch Windkraftanlage

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Immissionsrechtlich erhebliche Belastung durch Windrad

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Karlsruhe, 14.10.2002 - 10 K 3208/02

    Nachbarschutz gegen Baugenehmigung für Windenergieanlage

    Das vom Beigeladenen vorgelegte Gutachten wurde auf der Basis des anerkannten Programms SHADOW erstellt (vgl. VG Mainz v. 11.12.2001 -3 K 263/01.MZ-, zit. nach Juris).

    Zwar gibt es für Schattenwurf keine gesetzlichen Grenzwerte; derzeit wird aber eine maximale Dauer von 30 Minuten pro Tag bzw. 30 Stunden pro Jahr als Grenze zur "erheblichen Belästigung" i. S. des Bundesimmissionsschutzgesetzes angesehen (vgl. Stellungnahme der LfU v. 05.12.2000; OVG Greifswald v. 08.08.1999 a.a.O.; OVG Münster v. 13.07.1998 a.a.O.; VG Mainz v. 11.12.2001 a.a.O. jeweils m. w. N.).

  • VG Karlsruhe, 14.10.2002 - 10 K 3269/02

    Nachbarschutz gegen Windenergieanlage

    Das vom Beigeladenen vorgelegte Gutachten wurde auf der Basis des anerkannten Programms SHADOW erstellt (vgl. VG Mainz v. 11.12.2001 -3 K 263/01.MZ-, zit. nach Juris).

    Zwar gibt es für Schattenwurf keine gesetzlichen Grenzwerte; derzeit wird aber eine maximale Dauer von 30 Minuten pro Tag bzw. 30 Stunden pro Jahr als Grenze zur "erheblichen Belästigung" i. S. des Bundesimmissionsschutzgesetzes angesehen (vgl. Stellungnahme der LfU v. 05.12.2000; OVG Greifswald v. 08.08.1999 a.a.O.; OVG Münster v. 13.07.1998 a.a.O.; VG Mainz v. 11.12.2001 a.a.O. jeweils m. w. N.).

  • VG Freiburg, 25.10.2005 - 1 K 653/04

    Zulässigkeit einer Windkraftanlage mit temperaturabhängig gesteuerter

    Das zeigt auch die mit dem in der Rechtsprechung anerkannten Computerprogramm SHADOW erstellte Schattenwurfberechnung (vgl. VG Karlsruhe, B.v.14.10.02 - 10 K 3208/02-, VENSA unter Verweis auf VG Mainz , B.v. 11.12.2001 - 3 K 263/01.MZ-juris) eindeutig, die lediglich ein Schattenbild im Tagesverlauf zeigt, das sich westlich, nördlich und östlich des Standorts ausdehnt, aber nicht im Entferntesten den Bereich HXXXXXX bestreicht, in dem das Wohngrundstück der Kläger liegt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht