Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 09.11.2005 - 3 K 343/05   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Begriff des Haushalts bei Bestimmung der haushaltsnahen Dienstleistung i.S.d. § 35a Abs. 2 EStG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 35a Abs. 2 Satz 1
    Haushalt - Begriff des Haushalts bei Bestimmung der haushaltsnahen Dienstleistung i.S.d. § 35a Abs. 2 EStG

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig) (Volltext und Leitsatz)

    Begriff des Haushalts bei Bestimmung der haushaltsnahen Dienstleistung i.S.d. § 35a Abs. 2 EStG

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Begriff des Haushalts bei einer Steuerermäßigung für die Inanspruchnahme von haushaltsnahen Dienstleistungen; Steuerermäßigung auch bei "ruhendem" Haushalt; Vermeidung von Schwarzarbeit als Sinn der Norm

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • IWW (Kurzinformation)

    Haushaltsnahe Dienstleistung - Muss der Haushalt bewohnt sein?

  • steuer-schutzbrief.de (Kurzinformation)

    Haushaltsnahe Dienstleistungen auch ohne Haushalt absetzen

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2006, 417



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • FG Münster, 21.05.2010 - 14 K 1141/08  

    Vorweggenommene haushaltsnahe Dienstleistungen

    Dementsprechend habe das Niedersächsische Finanzgericht mit Urteil vom 9. November 2005 (3 K 343/05, Entscheidungen der Finanzgerichte - EFG - 2006, 417) entschieden, dass auch für Dienstleistungen für einen ruhenden Haushalt eine Steuerermäßigung zu gewähren sei.

    Angesichts dessen habe auch - anders als in dem von dem Niedersächsischen Finanzgericht (Urteil vom 9. November 2005 3 K 343/05, EFG 2006, 417) entschiedenen Fall - kein ruhender Haushalt bestanden.

    Schließlich widerspricht die Entscheidung des erkennenden Senats nicht dem Urteil des Niedersächsischen FG vom 9. November 2005 3 K 343/05, EFG 2006, 417.

  • FG Hessen, 19.05.2010 - 12 K 2497/09  

    Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen nach § 35a EStG

    Nach dem Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 9.11.2005 3 K 343/05, Entscheidungen der Finanzgerichte 2006, 417 kann es für die Inanspruchnahme einer Steuervergünstigung für haushaltsnahe Dienstleistungen entsprechend dem Gesetzeszweck des § 35a EStG auch ausreichen, wenn der Haushalt der (im entschiedenen Fall aufgrund ihrer gesundheitlichen Verhältnisse im gesamten Streitjahr in einem Pflegeheim lebenden) Steuerpflichtigen ausnahmsweise nicht bewohnt bzw. aktiv von ihnen betrieben wird, diese dort aber über einen längeren Zeitraum einen Haushalt innehatten (zustimmend Schmidt/Drenseck, a.a.O., § 35a Rz. 12; Köhler in Bordewin/ Brandt, EStG, § 35a Rz. 21; ablehnend Blümich/Erhard, a.a.O., § 35a Rz. 13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht