Rechtsprechung
   FG Berlin-Brandenburg, 29.08.2007 - 3 K 5109/03 B   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,2270
FG Berlin-Brandenburg, 29.08.2007 - 3 K 5109/03 B (https://dejure.org/2007,2270)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 29.08.2007 - 3 K 5109/03 B (https://dejure.org/2007,2270)
FG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 29. August 2007 - 3 K 5109/03 B (https://dejure.org/2007,2270)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,2270) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis

    Grundlagen der Besteuerung von Veräußerungsgeschäften mit Wertpapieren; Vereinbarkeit von § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 Einkommensteuergesetz (EStG) mit dem Grundsatz der Gleichmäßigkeit der Besteuerung aus Art. 3 GG; Anforderungen an das Vorliegen eines Gewerbebetriebs

  • Wolters Kluwer

    Grundlagen der Besteuerung von Veräußerungsgeschäften mit Wertpapieren; Vereinbarkeit von § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 Einkommensteuergesetz (EStG) mit dem Grundsatz der Gleichmäßigkeit der Besteuerung aus Art. 3 GG; Anforderungen an das Vorliegen eines Gewerbebetriebs i.S.v. § ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit einer Klageerweiterung; Besteuerung von Wertpapierveräußerungsgeschäften ab 1999; Einkommensteuerliche Behandlung von Einkünften aus dem taggleichen An- und Verkauf von Aktien [sog. day-trading] eines gelernten Bankkaufmanns

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • brandenburg.de (Pressemitteilung)

    Day trader nicht zwingend gewerblich tätig

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Daytrader nicht zwingend gewerblich tätig

  • ebnerstolz.de (Pressemitteilung)

    Day trader nicht zwingend gewerblich tätig

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Day-Trader sind nicht zwingend gewerblich tätig

  • anwaltskanzlei-menzel.de (Kurzinformation)

    Wertpapiergeschäfte als Day Trader sind u.U. gewerblich

  • steuer-schutzbrief.de (Kurzinformation)

    Day-Trader sind nicht zwingend gewerblich tätig

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Day trader ist nicht zwingend gewerblich tätig - Vermögensverwaltung in eigenem Namen ist gewerbesteuerfrei

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Zulässigkeit einer Klageerweiterung - Besteuerung von Wertpapierveräußerungsgeschäften ab 1999 - Einkommensteuerliche Behandlung von Einkünften aus dem taggleichen An- und Verkauf von Aktien (sog. day-trading) eines gelernten Bankkaufmanns

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2008, 128
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • FG Hessen, 19.07.2018 - 2 K 1835/16

    § 15 EStG

    Die Zulassung der Revision beruht darauf, dass die finanzgerichtliche Rechtsprechung den nachhaltigen Internethandel mit Gebrauchsgegenständen als gewerbliche Tätigkeit einstuft (vgl. Urteil des Finanzgerichts Köln vom 4.3.2015 14 K 188/13, EFG 2015, 1103; Beschluss des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 26.5.2010 4 V 210/09, Juris Dokumentation), wohingegen der nachhaltige An- und Verkauf von Wertpapieren auf eigene Rechnung nicht als gewerbliche Tätigkeit qualifiziert wird (vgl. Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg vom 29.8.2007 3 K 5109/03 B, EFG 2008, 128).
  • FG München, 28.07.2009 - 13 K 1717/07

    Abgrenzung des gewerblichen Wertpapierhandels von der privaten

    Schließlich müssen sowohl Wertpapierhandelsunternehmen als auch Finanzunternehmen ein Mindestmaß an kaufmännischer Organisation aufweisen (BFH-Urteil in BStBl II 2004, 408; vgl. auch FG Berlin-Brandenburg , Urteil vom 29. August 2007 3 K 5109/03 B, EFG 2008, 128).
  • FG Berlin-Brandenburg, 10.03.2009 - 1 K 510/04

    Fortführung einer Untätigkeitsklage gegen negativen Feststellungsbescheid nach

    Nach der Rechtsprechung ist davon auszugehen, dass insbesondere ein zahlenmäßig gehäuftes und kurzfristiges Durchhandeln von Grundstücken dem Bild einer privaten Vermögensanlage fremd ist, während die häufige Umschichtung von Wertpapieren - auch in erheblichem Umfang - durchaus noch zur privaten Vermögensverwaltung gehören kann (vgl. hierzu auch FG Berlin-Brandenburg , Urteil vom 29.08.2007 3 K 5109/03 B, EFG 2008, 128 zum sog. Daytrader).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht