Rechtsprechung
   FG Baden-Württemberg, 12.09.2012 - 3 K 632/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,45373
FG Baden-Württemberg, 12.09.2012 - 3 K 632/10 (https://dejure.org/2012,45373)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 12.09.2012 - 3 K 632/10 (https://dejure.org/2012,45373)
FG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 12. September 2012 - 3 K 632/10 (https://dejure.org/2012,45373)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,45373) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Verlust des Grenzgängerstatus eines im Inland ansässigen Arbeitnehmers wegen Arbeitsfreistellung durch den Schweizer Arbeitgeber - Steuerbarkeit und Steuerpflicht der Einmaleinlage des Schweizer Arbeitgebers in eine Schweizerische Pensionskasse zur Finanzierung der ...

  • Justiz Baden-Württemberg

    Verlust des Grenzgängerstatus eines im Inland ansässigen Arbeitnehmers wegen Arbeitsfreistellung durch den Schweizer Arbeitgeber - Steuerbarkeit und Steuerpflicht der Einmaleinlage des Schweizer Arbeitgebers in eine Schweizerische Pensionskasse zur Finanzierung der ...

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Einmaleinlage in eine Pensionskasse zur Finanzierung von Altersrente und Überbrückungsrente und den laufenden Arbeitslohn als steuerpflichtige Einkünfte aus unselbstständiger Arbeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ersatzleistung für Einmalzahlung in Schweizer Pensionskasse zur Finanzierung einer Überbrückungsrente eines ehemaligen Grenzgängers ist als Arbeitslohn im Inland steuerpflichtig DBA-Schweiz keine Steuerbefreiung von Zahlungen aufgrund eines Schweizer Sozialplans ...

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Ersatzleistung für Einmalzahlung in Schweizer Pensionskasse zur Finanzierung einer Überbrückungsrente eines ehemaligen Grenzgängers ist als Arbeitslohn im Inland steuerpflichtig - DBA-Schweiz - keine Steuerbefreiung von Zahlungen aufgrund eines Schweizer Sozialplans - ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 17.05.2017 - X R 10/15

    Teilweise Steuerfreiheit von Zahlungen in eine schweizerische Pensionskasse, die

    Diese stellt einen selbständigen, von der Steuerfestsetzung zu unterscheidenden, rechtsbestätigenden Verwaltungsakt dar, der Teil des Erhebungsverfahrens ist (ständige BFH-Rechtsprechung, vgl. z.B. Urteil vom 29. April 2008 VIII R 28/07, BFHE 220, 332, BStBl II 2009, 842, unter II.3.a., m.w.N.; s.a. FG Baden-Württemberg, Urteil vom 12. September 2012  3 K 632/10, juris, Rz 53).
  • FG Baden-Württemberg, 18.09.2014 - 3 K 1507/13

    Vorzeitige Pensionierung eines Grenzgängers: hälftige Steuerfreiheit einer

    Zur Begründung verweist es im Wesentlichen auf seine Ausführungen in der Einspruchsentscheidung, im Übrigen auch auf die inzwischen rechtskräftigen Senatsurteile vom 12. September 2012 3 K 632/10 (juris) und 3 K1080/10 (juris).

    Sie hat demzufolge den Charakter einer nicht obligatorischen -nicht gesetzlichen/normativen- Leistung der S-AG an den Kläger (BGer, Urteil vom 14. März 2008 9C-770/2007 www.google.ch ), die mithin als freiwillige Leistung der S-AG nicht unter die Vorschrift des § 3 Nr. 62 Satz 1 EStG 2010 fällt (Senatsurteile vom 12. September 2012 3 K 632/10, juris; 3 K 1080, juris bzw. Homepage des FG zu Entscheidungen).

    Dann wären die darin enthaltenen normativen Bestimmungen wie ein Gesetz auszulegen (vgl. zum Schweizer Recht: Senatsurteil 3 K 632/10, juris mit umfangreichen Nachweisen).

    Eine zusammenfassende Beurteilung der Überbrückungs- und Alters-Zusatzrente mit der sich ggf. anschließenden AHV-Rente ist nicht zulässig, auch wenn die Alters-Zusatzrente und die Überbrückungsrente ab dem Zeitpunkt der Frühpensionierung (im Mai des Streitjahres) und dem Erreichen des AHV-Rentenalters (im März 2015) die AHV-Rente des Klägers teilweise bzw. voll ersetzen sollen (Senatsurteil vom 12. September 2012 3 K 632/10, juris; EuGH-Urteil vom 9. November 1993 C-132/92, Sammlung der Rechtsprechung des Gerichtshofs und des Gerichts erster Instanz -Slg- 1993, I-5579-5609).

  • FG Baden-Württemberg, 12.09.2012 - 3 K 1080/10

    Einmaleinlage des Schweizer Arbeitgebers in eine Schweizerische Pensionskasse zur

    Zur Vermeidung von Wiederholungen verweist der erkennende Senat auf seine Ausführungen im Senatsurteil vom 12. September 2012 3 K 632/10 (vorläufig nicht rechtskräftig, zur Veröffentlichung bestimmt, Entscheidungsgründe zu I. 2. b) ff)-hh), das den Beteiligten bereits vorliegt.

    3.a) Wie der erkennende Senat im Urteil vom 12. September 2012 3 K 632/10 (Entscheidungsgründe zu I. 3.) entschieden hat, ist die Lohnzuwendung in Form einer Einmaleinlage der S-AG an die Pensionskasse S, die -wie z.B. im vorliegenden Fall- zur Finanzierung eines Anspruchs auf Altersleistungen wegen der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses aus Anlass der vorzeitigen Pensionierung eines Arbeitnehmers geleistet wurde, nicht gemäß § 3 Nr. 62 Satz 1 EStG 2007 steuerfrei.

    Zur Vermeidung von Wiederholungen wird insoweit auf die Entscheidungsgründe (zu I.3.g) im Senatsurteil vom 12. September 2012 3 K 632/10 Bezug genommen.

    im Senatsurteil vom 12. September 2012 3 K 632/10 Bezug genommen.

  • FG Köln, 25.02.2014 - 8 K 2555/11

    DBA-Italien -- Besteuerungsrecht bei Freistellung des Arbeitnehmers von der

    in Italien ist, dass der Kläger i.S. des Artikels 15 Abs. 1 DBA keine Arbeit im anderen Vertragsstaat - hier Italien - ausgeübt hat (ebenso: Finanzgericht - FG - Baden-Württemberg, Urteil vom 12.9.2012 3 K 632/10, juris zum DBA Schweiz).

    Soweit im Rahmen der Beurteilung von passiven Tätigkeiten die Frage eines "Sich-zur-Verfügung-Haltens" diskutiert wird (so insbesondere: BFH-Urteil vom 9.9.1970 I R 19/69, BStBl II 1970, 867; FG Baden-Württemberg, Urteil vom 12.9.2012 3 K 632/10, juris: Danach ist der Ausübungsort dort, wo sich der Verpflichtete sich tatsächlich befindet), hält der Senat - in Übereinstimmung mit den Klägern - diese Frage hier nicht für einschlägig.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht