Rechtsprechung
   OVG Thüringen, 11.11.1999 - 3 KO 399/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,2223
OVG Thüringen, 11.11.1999 - 3 KO 399/96 (https://dejure.org/1999,2223)
OVG Thüringen, Entscheidung vom 11.11.1999 - 3 KO 399/96 (https://dejure.org/1999,2223)
OVG Thüringen, Entscheidung vom 11. November 1999 - 3 KO 399/96 (https://dejure.org/1999,2223)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,2223) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Thüringer Verwaltungsgerichtsbarkeit

    GG Art 16a; AuslG § 51; AuslG § 53; AsylVfG § 6
    Asylrecht aus Kartenart 1, 4; Asylrecht; Bundesbeauftragter; Gruppenverfolgung; Fluchtalternative; Existenzminimum; Kosovo; Abschiebung; Abschiebungshindernis

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AuslG § 51 Abs. 1; AuslG § 53 Abs. 6 S. 1
    Jugoslawien, Kosovo, Albaner, Gruppenverfolgung, Politische Entwicklung, KFOR-Truppen, Gebietsgewalt, Interne Fluchtalternative, Verfolgungssicherheit, Existenzminimum, Hilfsorganisationen, Versorgungslage, Situation bei Rückkehr, Abschiebungshindernis, Extreme ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf die Feststellung der Voraussetzungen eines Abschiebungshindernisses; Zufluchtgedanken als Grundlage des Asylgrundrechts; Inländische Fluchtalternative; Zumutbarkeit der Rückkkehr in den Kosovo

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • VGH Baden-Württemberg, 30.03.2000 - A 14 S 431/98

    Jugoslawien: keine Gruppenverfolgung der Ashkali und Roma im Kosovo;

    Die Kläger sind auf dem Territorium des Kosovo auch hinreichend sicher vor politischer Gruppenverfolgung bzw. Individualverfolgung durch ihren Heimatstaat, die Bundesrepublik Jugoslawien (so auch OVG Lüneburg, Urt. v. 24.2.2000 - 12 L 748/99 - HessVGH, Beschl. v. 15.2.2000 - 7 UE 3645/99.A - OVG NRW, zuletzt: Urt. v. 10.12.1999 - 14 A 3768/94.A -, OVG Rh-Pf, Urt. v. 8.12.1999 - 7 A 12268/95.OVG - Thür. OVG, Urt. v. 11.11.1999 - 3 KO 399/96 -, Asylmagazin 2000, 24).

    Denn nach Überzeugung des Senats ist den Klägern auch bei Berücksichtigung der wirtschaftlichen Situation und sonstiger nicht asylerheblicher Gefahren eine Rückkehr in den Kosovo zuzumuten, da sie dort vor einer Gefährdung ihrer wirtschaftlichen Existenz hinreichend sicher sind und ihnen auch keine sonstigen Nachteile und Gefahren drohen (so auch OVG Lüneburg, Urt. 24.2.2000 - 12 L 748/99 - OVG NRW, Urt. v. 10.12.1999 - 14 A 3768/94.A - Thür. OVG, Urt. v. 11.11.1999 - 3 KO 399/96 -, Asylmagazin 2000, 24).

  • VGH Hessen, 15.02.2000 - 7 UE 3645/99

    Rückkehrmöglichkeit für Kosovo-Albaner bejaht nach Einsatz der KFOR-Truppen

    Bei verständiger Würdigung der Verhältnisse im Kosovo, wie sie sich angesichts dieser Auskunftslage darstellen, vermag der Senat für den Kläger im Falle seiner Rückkehr in das Kosovo ein Abschiebungshindernis nach § 53 Abs. 6 Satz 1 AuslG im vorbezeichneten Sinne nicht zu erkennen (ebenso: OVG Nordrhein-Westfalen, Ue. v. 30.09.1999 - 13 A 93/98.A - u. v. 10.12.1999 - 14 A 3768/94.A; Thüringer OVG, U. v. 11.11.1999 - 3 KO 399/96 -).
  • OVG Thüringen, 14.12.2000 - 3 KO 1242/97

    Asylrecht aus Kartenart 1, 4; Asylrecht; Asylbewerber; Mitteilungspflicht;

    Albanischen Volkszugehörigen aus dem Kosovo steht nach wie vor in diesem staatsrechtlich noch zu Restjugoslawien gehörenden Landesteil eine inländische Fluchtalternative offen (i.A. an die Senatsurteile vom 11. November 1999 - 3 KO 399/96 - ThürVG-Rspr. 2000, 60 = Asylmagazin 2000, 24, vom 9. Dezember 1999 - 3 KO 401/96 - NVwZ-Beilage 2000, 69, vom 17. Februar 2000 - 3 KO 948/96 - und vom 17. Mai 2000 - 3 KO 202/97 -).

    Die Provinz Kosovo stellt danach derzeit und auf absehbare Zeit für die albanischen Volkszugehörigen aus dieser Region eine inländische Fluchtalternative innerhalb der Bundesrepublik Jugoslawien dar (vgl. bereits Urteile des Senats vom 11. November 1999 - 3 KO 399/96 - Asylmagazin 2000, 24, vom 2. Dezember 1999 - 3 KO 350/96 -, vom 9. Dezember 1999 - 3 KO 401/96 - NVwZ-Beilage I 6/2000, S. 69; fortgeführt mit Urteilen vom 17. Februar 2000 - 3 KO 948/96 - und vom 17. Mai 2000 - 3 KO 202/97 - zur Veröffentlichung bestimmt).

  • OVG Thüringen, 17.05.2000 - 3 KO 202/97

    Asylrecht aus Kartenart 1, 4; Asylrecht; Bundesbeauftragter; Gruppenverfolgung;

    Albanischen Volkszugehörigen aus dem Kosovo steht wegen der militärischen Präsenz der KFOR-Truppen und der aufgebauten UN-Zivilverwaltung in diesem Landesteil, der staatsrechtlich noch zu Rest-Jugoslawien gehört, eine inländische Fluchtalternative offen (i. A. an Senatsurteile vom 11. November 1999 - 3 KO 399/96 - Asylmagazin 2000, 24, 9. Dezember 1999 - 3 KO 401/96 - NVwZ-Beilage I 6/2000, S. 69 und vom 17. Februar 2000 - 3 KO 948/96 - zur Veröffentlichung bestimmt).

    Die Provinz Kosovo stellt danach derzeit und auf absehbare Zeit für die albanischen Volkszugehörigen aus dieser Region eine inländische Fluchtalternative innerhalb der Bundesrepublik Jugoslawien dar (vgl. bereits Urteile des Senats vom 11. November 1999 - 3 KO 399/96 - Asylmagazin 2000, 24, vom 2. Dezember 1999 - 3 KO 350/96 -, vom 9. Dezember 1999 - 3 KO 401/96 - NVwZ-Beilage I 6/2000, S. 69; fortgeführt mit Urteil vom 17. Februar 2000 - 3 KO 948/96 -).

  • VGH Baden-Württemberg, 17.03.2000 - A 14 S 1167/98

    Verfolgungssicherheit für albanische Volkszugehörige im Kosovo

    OVG, Urt. v. 11.11.1999 - 3 KO 399/96 -, Asylmagazin 2000, 24.
  • VGH Baden-Württemberg, 27.04.2000 - A 14 S 2559/98

    Keine Gruppenverfolgung der Roma und Ashkali im Kosovo seit Einsatz der

    Denn der Senat hat in Übereinstimmung mit der Rechtsprechung anderer Oberverwaltungsgerichte (vgl. OVG Lüneburg, Urt. v. 24.2.2000 - 12 L 748/99; HessVGH, Beschl. v. 15.2.2000 - 7 UE 3645/99.A; OVG NRW, zuletzt Urt. v. 10.12.1999 - 14 A 3768/94.A; OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 8.12.1999 - 7 A 12268/95; Thür.OVG, Urt. v. 11.11.1999 - 3 KO 399/96 -, Asylmagazin 2000, 24) entschieden (Urt. v. 16.3.2000 - A 14 S 1167/98 -, Urt. v. 30.3.2000 - A 14 S 2047/99), dass albanische Volkszugehörige aus dem Kosovo gegenwärtig und auf absehbare Zeit hinreichend sicher vor politischer Verfolgung durch die Bundesrepublik Jugoslawien sind; ihnen drohen im Regelfall im Kosovo auch keine sonstigen asylerheblichen Nachteile und Gefahren (inländische Fluchtalternative).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 04.05.2000 - 13 A 307/00

    Anerkennung eines jugoslawischen Staatsangehörigen aus dem Kosovo als

    vgl. hierzu OVG NRW, Beschluss vom 30. September 1999 - 13 A 93/98.A -, Urteile vom 17. Dezember 1999 - 13 A 3871/94.A -, und - 13 A 3931/94.A - OVG Brandenburg, Beschluss vom 24. Juni 1999 - 4 A 157/96.A - OVG Thüringen, Urteile vom 11. November 1999 - 3 KO 399/96 - und vom 9. Dezember 1999 - 3 KO 401/96 - OVG Rheinland-Pfalz, Urteile vom 23. November 1999 - 7 A 13272/94.A - und vom 8. Dezember 1999 - 7 A 12268/95.A - Hess.VGH, Beschluss vom 28. Februar 2000 - 7 UE 3645/99.A - VGH Bad-Würt., Urteil vom 17. März 2000 - A 14 S 1167/98 -.
  • VGH Baden-Württemberg, 26.05.2000 - A 14 S 709/00

    Zielstaatbenennung in Abschiebungsandrohung im Falle Jugoslawiens ohne

    OVG, Urt. v. 11.11.1999 - 3 KO 399/96 -, Asylmagazin 2000, 24.
  • VGH Hessen, 15.02.2000 - 7 UE 3645

    Feststellung der Sicherheit albanischer Volkszugehöriger aus dem Kosovo

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.05.2000 - 5 A 5355/99

    Asylrechtliche bzw. ausländerrechtliche Voraussetzungen einer inländischen

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 30. September 1999, a.a.O., Urteil vom 10. Dezember 1999, a.a.O.; vgl. auch OVG Thüringen, Urteil vom 11. November 1999 - 3 KO 399/96 -, Nds. OVG, Urteil vom 24. Februar 2000 - 12 L 748/99 -.
  • OVG Thüringen, 09.12.1999 - 3 KO 401/96

    Rechtsmittelverfahren; Rechtsschutzziel; Streitgegenstand; Auslegung;

  • OVG Schleswig-Holstein, 26.05.2000 - 3 L 31/98

    Jugoslawien, Kosovo, Albaner, Gruppenverfolgung, Vorverfolgung, Herabgestufter

  • VG Stuttgart, 22.05.2006 - A 10 K 12711/04

    Unzumutbarkeit der Rückkehr ins Heimatland wegen massiver psychischer

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.09.2000 - 13 A 5430/99

    Asylanspruch bei politischer Verfolgung im Heimatland; Voraussetzungen einer

  • VG Stuttgart, 19.03.2003 - A 3 K 13507/02

    Kein Widerruf der Asylanerkennung wegen Versäumung der Jahresfrist

  • VG Düsseldorf, 10.01.2002 - 15 L 3516/01

    Anspruch eines Asylbewerbers auf Feststellung eines Abschiebungshindernisses;

  • VG Arnsberg, 20.01.2003 - 3 K 2725/02

    Anforderungen an das Vorliegen des Anspruchs einer über einen sicheren Drittstaat

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht