Rechtsprechung
   OVG Sachsen-Anhalt, 29.03.2016 - 3 L 47/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,13978
OVG Sachsen-Anhalt, 29.03.2016 - 3 L 47/16 (https://dejure.org/2016,13978)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 29.03.2016 - 3 L 47/16 (https://dejure.org/2016,13978)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 29. März 2016 - 3 L 47/16 (https://dejure.org/2016,13978)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,13978) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 27a AsylVfG 1992, § 77 Abs 2 AsylVfG 1992, § 78 Abs 3 Nr 1 AsylVfG 1992, § 78 Abs 3 Nr 3 AsylVfG 1992, § 78 Abs 4 S 4 AsylVfG 1992
    Überstellung nach Bulgarien im Rahmen der Dublinvorschriften

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Asylsystem; Aufnahmebedingungen; Behandlung, erniedrigende; Behandlung, unmenschliche; Bulgarien; Garantieerklärung; Kapazitätsengpässe; Mängel, systemische; Minderjährige; Mutter, alleinerziehende; Personengruppe, besonders schutzbedürftige; Überstellung nach Bulgarien ...

  • rechtsportal.de

    Zulässigkeit der Überstellung nach Bulgarien zur Durchführung des Asylverfahrens; Systemische Schwachstellen des bulgarischen Asylverfahrens hinsichtlich einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung; Kapazitätsengpässe hinsichtlich der kindgerechten Unterbringung ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Zulässigkeit der Überstellung nach Bulgarien zur Durchführung des Asylverfahrens; Systemische Schwachstellen des bulgarischen Asylverfahrens hinsichtlich einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung; Kapazitätsengpässe hinsichtlich der kindgerechten Unterbringung ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (32)

  • VGH Hessen, 04.11.2016 - 3 A 1292/16

    Flüchtlingsschutz für bereits anerkannte Flüchtlinge in Bulgarien im Bundesgebiet

    Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes des Landes Sachsen-Anhalt vom 29. März 2016 (3 L 47/16, juris), nach der das bulgarische Asylverfahren und die Aufnahmebedingungen nicht an systemischen Schwachstellen leiden, die befürchten ließen, dass Asylbewerber einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung unterworfen werden, besagt ebenfalls für den hier zu entscheidenden Fall nichts, da es in dem Fall des OVG Sachsen-Anhalt um die Situation von Asylbewerbern im Asylverfahren, nicht jedoch um anerkannte Flüchtlinge in Bulgarien ging.
  • VG Hamburg, 09.01.2017 - 16 A 5546/14

    Zur Zulässigkeit der Rückführung von anerkannten international Schutzberechtigten

    Die Auskünfte, die die Lage von Asylbewerbern in anderen EU-Mitgliedstaaten betreffen, können mithin nicht ohne weiteres für die Beurteilung eines Verstoßes gegen Art. 3 EMRK herangezogen werden, wobei die verwaltungsgerichtliche Rechtsprechung aus letzter Zeit ganz überwiegend systemische Mängel im Asylsystem Bulgariens - also bezogen auf Asylantragsteller - nicht mehr annimmt (OVG Magdeburg, Beschluss vom 29.03.2016 - 3 L 47/16 - VGH Mannheim, Urteile vom 18.03.2015 - A 11 S 2042/14 - und vom 10.11.2014 - A 11 S 1778/14 - VGH München, Urteil vom 29. Januar 2015 - 13a B 14.50039 - VG München, Beschlüsse vom 18. Juli 2016 - M 12 S 16.50475 -, juris, Rn. 30, vom 13. Juli 2016 - M 1 S 16.50366 -, juris, Rn. 15, sowie Urteile vom 25. August 2016 - M 12 K 16.50117 -, juris, und vom 10. Mai 2016 - M 12 K 16.50110 -, juris, Rn. 34ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 17.06.2016 - 22 L 1913/16.A - und Urteil vom 23.09.2016 - 12 K 7819/16.A - VG Köln, Beschluss vom 29.04.2016 - 2 L 917/16.A - VG Regensburg, Beschluss vom 23.02.2016 - RN 1 S 16.50036 - VG Gelsenkirchen, Urteil vom 19.02.2016 - 2a K 3697/15.A - a.A.: VG Köln, Beschluss vom 22.08.2016 - 18 L 1868/16.A - VG Freiburg, Urteil vom 04.02.2016 - A 6 K 1356/14 - jeweils juris; VG Minden, Beschluss vom 21.09.2016 - 3 K 234/15.A; n.V.).

    So lag 2014 die Belegungsquote noch bei 80 % (vgl. UNHCR, Bericht vom April 2014) und im Dezember 2015 schon unter 15 % (vgl. Auskunft Auswärtiges Amt vom 27.01.2016 an das VG Aachen; OVG Magdeburg, Beschluss vom 29.03.2016 - 3 L 47/16 -, juris).

  • VGH Hessen, 04.11.2016 - 3 A 1322/16

    Flüchtlingsschutz für bereits anerkannte Flüchtlinge in Bulgarien im Bundesgebiet

    Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes des Landes Sachsen-Anhalt vom 29. März 2016 (3 L 47/16, juris), nach der das bulgarische Asylverfahren und die Aufnahmebedingungen nicht an systemischen Schwachstellen leiden, die befürchten ließen, dass Asylbewerber einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung unterworfen werden, besagt ebenfalls für den hier zu entscheidenden Fall nichts, da es dort um die Situation von Asylbewerbern im Asylverfahren, nicht jedoch um anerkannte Flüchtlinge in Bulgarien ging.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.05.2017 - 11 A 52/17

    Bedingungen für Asylantragsteller in Bulgarien nicht menschenrechtswidrig

    vgl. systemische Schwachstellen des bulgarischen Asylsystems betreffend Dublin-Rückkehrer hinsichtlich solcher Asylsuchender verneinend, die keinen Asylantrag in Bulgarien gestellt haben: OVG S.-A., Beschluss vom 29. März 2016 - 3 L 47/16 -, juris, Rn. 32;.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.10.2017 - 11 A 78/17

    Leiden des bulgarischen Asylverfahrens an systemischen Schwachstellen für einen

    vgl. systemische Schwachstellen des bulgarischen Asylsystems betreffend Dublin-Rückkehrer hinsichtlich solcher Asylsuchender verneinend, die keinen Asylantrag in Bulgarien gestellt haben: OVG NRW, Urteil vom 19. Mai 2017 - 11 A 52/17.A -, juris; OVG S.-A., Beschluss vom 29. März 2016 - 3 L 47/16 -, juris, Rn. 32;.
  • VG Aachen, 23.11.2016 - 8 K 1929/15

    Dublin; Bulgarien; Systemische Schwachstellen

    Dies dürfte auch der Grund sein, warum der UNHCR beginnend ab dem Jahr 2014 (anders noch im Jahr 2013) nicht mehr dazu geraten hat, vollständig von Dublin-Überstellungen nach Bulgarien abzusehen, aber eine Einzelfallprüfung für bestimmte Gruppen oder Einzelpersonen für erforderlich hält, vgl.              zur Lage im Jahr 2013: UNHCR, Bulgaria as a country of Asylum, 2. Januar 2014, S. 16; dahingegen ab dem Jahr 2014: UNHCR, Bulgarien als Asylland, April 2014, S. 17; UNHCR, Auskunft an das VG Minden vom 23. Dezember 2014, S. 4; UNHCR, Aktualisierte Antworten auf Fragen von UNHCR Deutschland im Zusammenhang mit Überstellungen nach dem Dublin-Verfahren, Juni 2015, S. 9; für die Annahme systemischer Schwachstellen des bulgarischen Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen bei besonders schutzbedürftigen Personen: VG München, Urteil vom 12. August 2015 - M 16 K 14.50548 -, juris, Rn. 21 ff. (Familie mit Kleinkind); VG Aachen, Beschluss vom 26. Mai 2015 - 8 L 181/15.A -, juris, Rn. 26 ff. (psychisch und körperlich Erkrankter); offen gelassen von: VGH Baden-Württemberg, Urteile vom 1. April 2015 - A 11 S 106/15 -, juris, Rn. 68; und vom 10. November 2014 - A 11 S 1778/14 -, juris, Rn. 61; a.A.: VG Düsseldorf, Beschluss vom 20. Oktober 2016 - 12 L 1619/16.A -, juris, Rn. 49 ff.; für begleitete Minderjährige auch: OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 29. März 2016 - 3 L 47/16 -, juris, Rn. 25 ff.
  • VGH Bayern, 02.04.2019 - 8 ZB 18.32033

    Erfolgloser Berufungszulassungsantrag in einem Asylverfahren

    Die insofern maßgeblichen Entscheidungsgründe in Verbindung mit den in Bezug genommenen Erwägungen im Ausgangsbescheid, auf die es in einem solchen Fall zusammen ankommt (vgl. OVG LSA, B.v. 29.3.2016 - 3 L 47/16 - juris Rn. 5; BayVGH, B.v. 17.8.2005 - 1 ZB 05.30344 - juris Rn. 5), gehen eindeutig von einer Unglaubwürdigkeit aus.

    Im Übrigen sind die Entscheidungsgründe vor dem Hintergrund des Bundesamtsbescheids zu sehen (vgl. OVG LSA, B.v. 29.3.2016 - 3 L 47/16 - juris Rn. 5; BayVGH, B.v. 17.8.2005 - 1 ZB 05.30344 - juris Rn. 5).

  • VG Trier, 08.02.2017 - 1 L 945/17

    Asylrechts; hier: Antrag nach § 80 Abs. 5 VwGO

    Ungeachtet dessen aber werden von der ganz überwiegenden verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung selbst systemische Mängel im Asylsystem Bulgariens - also bezogen auf Asylantragsteller - nicht mehr angenommen (vgl. (OVG Magdeburg, Beschluss vom 29. März 2016 - 3 L 47/16 - VGH Mannheim, Urteile vom 18. März 2015 - A 11 S 2042/14 - und vom 10. November 2014 - A 11 S 1778/14 - VGH München, Urteil vom 29. Januar 2015 - 13a B 14.50039 - VG München, Beschlüsse vom 18. Juli 2016 - M 12 S 16.50475 -, juris, Rn. 30, vom 13. Juli 2016 - M 1 S 16.50366 -, juris, Rn. 15, sowie Urteile vom 25. August 2016 - M 12 K 16.50117 -, juris, und vom 10. Mai 2016 - M 12 K 16.50110 -, juris, Rn. 34ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 17. Juni 2016 - 22 L 1913/16.A - und Urteil vom 23. September 2016 - 12 K 7819/16.A - VG Köln, Beschluss vom 29. April 2016 - 2 L 917/16.A - VG Regensburg, Beschluss vom 23. Februar 2016 - RN 1 S 16.50036 - VG Gelsenkirchen, Urteil vom 19. Februar 2016 - 2a K 3697/15.A - a.A.: VG Köln, Beschluss vom 22. August 2016 - 18 L 1868/16.A - VG Freiburg, Urteil vom 04. Februar 2016 - A 6 K 1356/14 - jeweils juris).

    So lag 2014 die Belegungsquote noch bei 80 % (vgl. UNHCR, Bericht vom April 2014) und im Dezember 2015 schon unter 15 % (vgl. Auskunft Auswärtiges Amt vom 27.01.2016 an das VG Aachen; OVG Magdeburg, Beschluss vom 29.03.2016 - 3 L 47/16 -, juris).

  • VG Düsseldorf, 30.01.2017 - 22 L 4285/16

    Ersuchensfrist; Wiederaufnahme; Wiederaufnahmegesuch; förmlich; Formblatt;

    juris und vom 18. März 2015 - A 11 S 2042/14 -, juris, Rdn. 57; OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 29. März 2016 - 3 L 47/16 -, juris, Rdn. 30 ff.; Bayerischer VGH, Urteil vom 29. Januar 2015 - 13a B 14.50039 -, juris, Rdn. 29, und Beschluss vom 15. November 2016 - 13a ZB 16.50064 -, juris; VG Minden, Urteil vom 10. Februar 2015 - 10 K 1660/14.A -, juris, Rdn. 57; VG Gelsenkirchen, Urteil vom 19. Februar 2016 - 2a K 3697/15.A -, juris, Rdn. 38; VG Regensburg, Beschluss vom 23. Februar 2016 - RN 1 S 16.50036 -, juris, Rdn. 21 ff.; VG München, Beschlüsse vom 11. März 2016 - M 12 S 16.50118 -, juris, Rdn. 29, und vom 25. August 2016 - M 12 K 16.50117 -, juris, Rdn. 33 ff.; VG Köln, Beschluss vom 29. April 2016 - 2 L 917/16.A -, juris, Rdn. 29; VG Düsseldorf, Beschlüsse vom 17. Juni 2016 - 22 L 1913/16.A -, juris, Rdn. 24 ff., und vom 23. September 2016 - 12 L 1965/16.A - (bisher soweit ersichtlich nicht veröffentlicht); sowie die in den Entscheidungen jeweils zitierten Erkenntnisse und Auskünfte.
  • VG Potsdam, 13.07.2017 - 1 L 127/17

    Asylrechts (sicherer Drittstaat-Verfahren) Syrien/Bulgarien

    Das Gericht schließt sich der obergerichtlichen Rechtsprechung (OVG Saarland, Urteil vom 10. Januar 2017 - 2 A 330/16, juris Rn. 25 ff.; sowie in Bezug auf die Frage, ob systemische Mängel i.S.d. der Dublin-III-Verordnung vorliegen: BayVGH, Urteil vom 29. Januar 2015 - 13a B 14.50039, juris Rn. 29 ff.; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 18. März 2015 - A 11 S 2042/14, juris Rn. 29 ff.; einschränkend, OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 29. März 2016 - 3 L 47/16, juris Rn. 27 ff.; OVG NRW, Urteil vom 19. Mai 2017 - 11 A 52/17.A, juris Rn. 45 ff.) sowie der Rechtsprechung mehrerer Verwaltungsgerichte (VG Hamburg, Urteil vom 9. Januar 2017 - 16 A 5546/14, juris Rn. 44 ff.; VG Cottbus Beschluss vom 10. März 2017 - VG 5 L 673/16.A, juris Rn. 9 ff.; sowie in Bezug auf die Frage, ob systemische Mängel i.S.d. der Dublin-III-Verordnung vorliegen: VG Berlin, Urteil vom 4. Juni 2015 - VG 23 K 906.14 A, juris Rn. 23 ff.; VG Berlin, Urteil vom 10. März 2016 - 23 K 10.16 A, juris Rn. 22 ff.; VG Potsdam, Urteil vom 29. April 2016 - VG 12 K 393/15.A, juris Rn. 28 ff.; VG München, Beschluss vom 19. Januar 2017 - M 1 S 16.51270, 12 ff.; VG Düsseldorf, Beschluss vom 1. Februar 2017 - 12 L 4344/16.A, juris Rn. 17 ff.) an und macht sich deren Ausführungen zu eigen, die maßgeblich auf einer Auswertung des Berichts des UNHCR "Anmerkung zur aktuellen Asylsituation in Bulgarien" von April 2014, des Berichts "Erniedrigt, misshandelt, schutzlos: Flüchtlinge in Bulgarien" von Pro Asyl aus April 2015, der Auskunft des Auswärtigen Amtes vom 27. August 2015, dem Bericht von Frau Dr. Ilavera vom 27. August 2015, des Berichts "Country Report Bulgaria" der aida (Asylum Information Database), herausgegeben vom European Council on Refugees and Exiles (ecre), vom 29. Oktober 2015 und der Auskunft des Auswärtigen Amtes vom 27. Januar 2016 beruhen.
  • VG Potsdam, 21.06.2017 - 1 K 2454/16

    Dublin-Verfahren Afghanistan/Bulgarien

  • VG Lüneburg, 25.01.2019 - 8 B 194/18

    Dublin-Verfahren - Bulgarien

  • VG Düsseldorf, 17.06.2016 - 22 L 1913/16

    Dublin; Bulgarien; systemische Mängel; Dublin-Rückkehrer

  • VG Düsseldorf, 20.10.2016 - 12 L 1619/16

    Dublin III-Verordnung, Überstellung nach Bulgarien, keine systemischen Mängel im

  • VG Potsdam, 06.07.2017 - 1 L 326/17

    Dublin-Verfahren Bulgarien (Iran)

  • VG Düsseldorf, 23.09.2016 - 12 K 7819/16

    Dublin-Rückkehrer, Bulgarien, keine systemischen Mängel

  • VG Düsseldorf, 26.10.2016 - 12 L 2365/16

    Rechtmäßigkeit der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Bulgarien als sicherem

  • VG München, 24.03.2017 - M 6 S 16.50886

    Keine systemischen Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen für

  • VG Düsseldorf, 01.02.2017 - 12 L 99/17

    Rechtmäßige Anordnung der Abschiebung eines Asylbewerbers nach Bulgarien für die

  • VG Düsseldorf, 18.10.2016 - 12 L 2536/16

    Bestimmung des für die Prüfung eines von einem Drittstaatsangehörigen oder

  • VG Düsseldorf, 01.02.2017 - 12 L 4344/16

    Anordnung der Abschiebung eines Ausländers in einen sicheren Drittstaat (hier:

  • VG München, 28.12.2016 - M 1 S 16.51260

    Keine systemischen Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen in

  • VG München, 07.11.2016 - M 8 S 16.50685

    Dublin-Verfahren (Bulgarien)

  • VG München, 02.11.2016 - M 7 S 16.50777

    Dublin-Verfahren (Bulgarien)

  • VG München, 13.07.2016 - M 1 S 16.50366

    Keine systemischen Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen in

  • VG Berlin, 26.10.2017 - 3 L 736.17

    Abschiebung eines Asylsuchenden nach Bulgarien zur Durchführung des

  • VG München, 30.01.2017 - M 25 S 16.51216

    Abschiebung nach Bulgarien

  • VG München, 30.01.2017 - M 25 S 16.50987

    Dublin-III-Verfahren, Bulgarien

  • VG München, 17.03.2017 - M 9 K 16.51297

    Überstellung eines Asylbewerbers in den für das Asylverfahren zuständigen

  • VG München, 16.08.2016 - M 3 S 16.50590

    Keine systemischen Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen in

  • VG München, 13.07.2016 - M 1 S 16.50370

    Keine systemischen Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen in

  • VG München, 27.12.2016 - M 9 S 16.50781

    Keine systemischen Mängel des Asylverfahrens in Bulgarien

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht