Rechtsprechung
   OVG Mecklenburg-Vorpommern, 26.01.1998 - 3 M 111/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1998,2545
OVG Mecklenburg-Vorpommern, 26.01.1998 - 3 M 111/97 (https://dejure.org/1998,2545)
OVG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 26.01.1998 - 3 M 111/97 (https://dejure.org/1998,2545)
OVG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 26. Januar 1998 - 3 M 111/97 (https://dejure.org/1998,2545)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,2545) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Abschiebung; Ausländer; Suizidgefahr; Selbstmord; Amtsaufklärung; Abschiebungsschutz; Beistandsgemeinschaft; Familienangehörige

Papierfundstellen

  • NVwZ 1998, Beilage Nr. 8, 82
  • NJ 1998, 497
  • DVBl 1998, 735 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (26)

  • VGH Baden-Württemberg, 07.05.2001 - 11 S 389/01

    Duldungsgrund, inlandsbezogenes Vollstreckungshindernis, posttraumatische

    Zwar muss einerseits die Ausreisepflicht des Ausländers durchgesetzt werden, doch ist andererseits gesundheitlicher Schaden von dem Ausländer abzuwenden (vgl. zu der Schutzpflicht in Bezug auf eine Abschiebung: BVerfG, Kammerbeschluss vom 26.2.1998, InfAuslR 1998, 241; OVG Mecklenburg-Vorpommern, Beschl. v. 26.1.1998, InfAuslR 1998, 343; VG Freiburg, Beschl. v. 12.10.1999, VBlBW 2000, 123; Beschl. des beschließenden Senats vom 2.5.2000, InfAuslR 2000, 435).
  • VG Hamburg, 22.09.2005 - 13 AE 555/05

    D (A), Italien (A), Verordnung Dublin II, Drittstaatenregelung, vorläufiger

    dazu insbesondere OVG Greifswald, Beschluss vom 26.01.1998 ­ 3 M 111/97 ­ InfAuslR 1998, 343; OVG Münster, Beschluss vom 24.05.2005 ­ 14 A 1819/05.A ­ JURIS.

    dazu auch OVG Greifswald, Beschluss vom 26.01.1998 ­ 3 M 111/97 ­ InfAuslR 1998, 187; OVG Münster, Beschluss vom 01.07.2002 ­ 18 B 1516/01 ­ JURIS.

  • VGH Hessen, 05.03.2004 - 12 UZ 3005/03

    Beschwerdeausschluss: Androhung der Vorführung eines Asylbewerbers bei der

    1998, 75; OVG Mecklenburg-Vorpommern, 26.01.1998 - 3 M 111/97 - OVG Nordrhein-Westfalen, 21.09.1998 -17 B 402/98 - Sächs. OVG, 14.10.1998 - 3 S 526/98 -, DÖV 1999, 610; OVG Saarland, 26.11.1998 - 1 V 25/98 - und 22.10.1998 - 1 V 26/98 -) vermag der Senat auch nach erneuter Überprüfung nicht zu folgen (ebenso Marx, a.a.O., § 80 AsylVfG 6 f.; nach einer Klärung verlangend Hailbronner, a.a.O., § 80 AsylVfG Rdnr. 8 ff.) Angesichts des Gesetzeswortlauts und der Entstehungsgeschichte erscheint es dem Senat sicher, dass eine andere als die von ihm gewählte weite Auslegung dem vom Gesetzgeber in den Vordergrund gestellten Beschleunigungszweck zuwiderläuft (a.A. aufgrund einer reinen Wortauslegung König, NVwZ 2000, 268).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht