Rechtsprechung
   OVG Hamburg, 23.01.2017 - 3 Nc 27/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,2151
OVG Hamburg, 23.01.2017 - 3 Nc 27/16 (https://dejure.org/2017,2151)
OVG Hamburg, Entscheidung vom 23.01.2017 - 3 Nc 27/16 (https://dejure.org/2017,2151)
OVG Hamburg, Entscheidung vom 23. Januar 2017 - 3 Nc 27/16 (https://dejure.org/2017,2151)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,2151) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Hamburg

    § 17 Abs 1 S 2 Nr 1 KapVO HA
    Zulassung zum 2. Abschnitt des Studiums der Humanmedizin (Klinik) an der Universität Hamburg zum Wintersemester 2016/2017 außerhalb der festgesetzten Kapazität; (keine) Berücksichtigung der Betten der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie ...

  • Wolters Kluwer

    Zulassung zum 2. Abschnitt des Studiums der Humanmedizin (Klinik) außerhalb der festgesetzten Kapazität; Berechnung der patientenbezogenen jährlichen Aufnahmekapazität bei der Gesamtzahl der tagesbelegten Betten des Klinikums

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KapVO (Hamburg) § 17 Abs. 1 S. 2 Nr. 1
    Zulassung zum 2. Abschnitt des Studiums der Humanmedizin (Klinik) außerhalb der festgesetzten Kapazität; Berechnung der patientenbezogenen jährlichen Aufnahmekapazität bei der Gesamtzahl der tagesbelegten Betten des Klinikums

  • rechtsportal.de

    Zulassung zum 2. Abschnitt des Studiums der Humanmedizin (Klinik) außerhalb der festgesetzten Kapazität; Berechnung der patientenbezogenen jährlichen Aufnahmekapazität bei der Gesamtzahl der tagesbelegten Betten des Klinikums

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Zulassung zum 2. Abschnitt des Studiums der Humanmedizin - und die Berechnung der Aufnahmekapazität

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2017, 421
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VG Münster, 13.09.2017 - 9 Nc 17/17
    Zum zutreffenden Ermittlungszeitraum des vorausgegangenen Kalenderjahres für die Zahl der tagesbelegten Betten vgl. etwa VG Düsseldorf, Beschluss vom 6. Januar 2017 - 15 Nc 149/16 - sowie Hamburgisches OVG, Beschluss vom 23. Januar 2017 - 3 Nc 27/16 -, sämtlich juris.

    mit eingestellt worden, obwohl es sich insoweit um einen Fachbereich handelt, der - was zutrifft -, vgl. Hamburgisches OVG, Beschluss vom 23. Januar 2017 , a.a.O., zur Zuordnung des dortigen Fachs Mund-/Kiefer- und Gesichtschirurgie, juris, kapazitätsrechtlich der Zahnmedizin zuzuordnen sei.

    vgl. etwa: Hamburgisches OVG, Beschluss vom 23. Januar 2017 - 3 Nc 27/16 - und VG Schleswig-Holstein, Beschluss vom 15. Mai 2017 - 9 C 18/17 -, jeweils m.w.N., juris.

  • OVG Hamburg, 26.09.2019 - 3 Nc 4/19
    Ergibt diese Prüfung, dass das Beschwerdevorbringen der Hochschule die Begründung des Verwaltungsgerichts in erheblicher Weise erschüttert, indem dargelegt wird, dass aufgrund fehlerhafter Annahmen des Verwaltungsgerichts mindestens ein Studienplatz weniger zur Verfügung steht, so prüft das Beschwerdegericht wie ein erstinstanzliches Gericht, ob der geltend gemachte Anspruch auf vorläufige Zulassung zum Studium besteht (vgl. u. a. OVG Hamburg, Beschl. v. 23.1.2017, 3 Nc 27/16, juris Rn. 9; Beschl. v. 22.12.2004, 3 Nc 59/04, HmbJVBl. 2007, 41, juris Rn. 7).

    Nach Vorlesungsbeginn erfolgte Exmatrikulationen bleiben außer Betracht (vgl. OVG Hamburg, Beschl. v. 2.4.2019, 3 Nc 51/18, juris Rn. 74; Beschl. v. 23.1.2017, 3 Nc 27/16, juris Rn. 27; Beschl. v. 26.10.2005, 3 Nc 75/05, juris Rn. 7).

  • OVG Hamburg, 13.06.2019 - 3 Nc 1/19

    Zulassung zum Studium; erschöpfte Kapazität in dem betreffenden Studiengang;

    Ergibt diese Prüfung, dass das Beschwerdevorbringen der Hochschule die Begründung des Verwaltungsgerichts in erheblicher Weise erschüttert, indem dargelegt wird, dass aufgrund fehlerhafter Annahmen des Verwaltungsgerichts mindestens ein Studienplatz weniger zur Verfügung steht, so prüft das Beschwerdegericht wie ein erstinstanzliches Gericht, ob der geltend gemachte Anspruch auf vorläufige Zulassung zum Studium besteht (vgl. u. a. OVG Hamburg, Beschl. v. 23.1.2017, 3 Nc 27/16, juris Rn. 9; Beschl. v. 22.12.2004, 3 Nc 59/04, HmbJVBl. 2007, 41, juris Rn. 7).
  • OVG Hamburg, 02.04.2019 - 3 Nc 51/18

    Zulassung zum Bachelorstudiengang Logistik / Technische Betriebswirtschaft;

    Ergibt diese Prüfung, dass das Beschwerdevorbringen der Hochschule die Begründung des Verwaltungsgerichts in erheblicher Weise erschüttert, indem dargelegt wird, dass aufgrund fehlerhafter Annahmen des Verwaltungsgerichts mindestens ein Studienplatz weniger zur Verfügung steht, so prüft das Beschwerdegericht wie ein erstinstanzliches Gericht, ob der geltend gemachte Anspruch auf vorläufige Zulassung zum Studium besteht (vgl. u. a. OVG Hamburg, Beschl. v. 23.1.2017, 3 Nc 27/16, juris Rn. 9; Beschl. v. 22.12.2004, 3 Nc 59/04, HmbJVBl. 2007, 41, juris Rn. 7).

    Nach Vorlesungsbeginn erfolgte Exmatrikulationen bleiben außer Betracht (OVG Hamburg, Beschl. v. 23.1.2017, 3 Nc 27/16, juris Rn. 27; Beschl. v. 26.10.2005, 3 Nc 75/05, juris Rn. 7).

  • OVG Hamburg, 28.02.2017 - 3 Nc 10/16

    Studienzulassung: Zuordnung eines in Kooperation mit ausländischer Hochschule

    Ergibt diese Prüfung, dass das Beschwerdevorbringen der Hochschule die Begründung des Verwaltungsgerichts in erheblicher Weise erschüttert, indem darlegt wird, dass aufgrund fehlerhafter Annahmen des Verwaltungsgerichts mindestens ein Studienplatz weniger zur Verfügung steht, so prüft das Beschwerdegericht wie ein erstinstanzliches Gericht, ob der geltend gemachte Anspruch auf vorläufige Zulassung zum Studium besteht (vgl. u.a. OVG Hamburg, Beschl. v. 23.1.2017, 3 Nc 27/16, juris Rn. 9; Beschl. v. 22.12.2004, 3 Nc 59/04, HmbJVBl. 2007, 41, juris Rn. 7).

    Nach Vorlesungsbeginn erfolgte Exmatrikulationen bleiben außer Betracht (OVG Hamburg, Beschl. v. 23.1.2017, 3 Nc 27/16, juris Rn. 27; Beschl. v. 26.10.2005, 3 Nc 75/05, juris Rn. 7).

  • OVG Hamburg, 05.04.2018 - 3 Nc 102/17

    Zulassung zum Masterstudiengang Psychologie an der Universität Hamburg zum

    Zu Gunsten der Antragstellerin geht das Beschwerdegericht deshalb davon aus, dass diese Exmatrikulationen noch vor Vorlesungsbeginn am 16. Oktober 2017 erfolgt sind und deshalb bei der Bestimmung der kapazitätswirksam besetzten Studienplätze außer Betracht bleiben (vgl. hierzu OVG Hamburg, Beschl. v. 26.10.2005, 3 Nc 75/05, NordÖR 2006, 267 [Ls], juris Rn. 5; vgl. auch Beschl. v. 23.1.2017, 3 Nc 27/16, NordÖR 2017, 208 [Ls], juris Rn. 27).
  • VG Freiburg, 04.12.2017 - NC 6 K 9570/17

    Mitternachtszählung; Tagesbelegte Betten; Unterricht am Krankenbett;

    Schließlich sind auch in jüngster Zeit - bis auf das Oberverwaltungsgericht Hamburg (B. v. 30.7.2014 - 3 Nc 10/14 -, juris, Rn. 20 - 28 und B. v. 23.1.2017 - 3 Nc 27/16 -, juris, Rn. 19) - nach wie vor alle Oberverwaltungsgerichte der Ansicht, dass es bisher keine ausreichenden Anhaltspunkte dafür gibt, der Normgeber habe mit dem für polyklinische Neuzugänge anzusetzenden Erhöhungswert von 50% seinen Einschätzungsspielraum überschritten und seine Obliegenheit verletzt, die dem § 17 KapVO zugrunde gelegten Annahmen und die tatsächliche Entwicklung zu beobachten und ggf. korrigierend einzugreifen (vgl. OVG SLH, B. v. 15.5.2017 - 9 C 18/17 -, juris, Rn.11 - 12 mit umfassenden R.Spr.Nw; SächsOVG, B. v. 19.5.2017 - 2 B 65/17.NC -, juris, Rn. 11; OVG NdS, B. v. 15.9.2017 - 2 LB 152/16 -, juris, Rn. 58, 59 und OVG Bln.-Brdbg. B. v. 3.11.2017 - OVG 5 NC 21.17 -, juris, Rn.11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht